18.12.07 12:42 Uhr
 953
 

Studenten testen ein Leben ohne einen Computer

Am Carleton College im US-Bundesstaat Minnesota haben Studenten eine Dokumentation erstellt, die das Leben ohne einen Computer zeigt. Jedoch gestaltete sich dies als nicht einfach, da der Rechner in vielen Bereichen nicht mehr wegzudenken ist.

Eine der Studentinnen hat an jedem Morgen ganz automatisch nach dem Laptop greifen wollen. Belastend war, dass man Nachrichten aus der Zeitung erfahren musste und nicht wie gewohnt im Internet nachlesen konnte.

Auch der Kontakt zu Freunden, der sonst per Video über YouTube stattfand, fehlte und belastete die Studenten. Gezeigt werden soll der Film außer auf dem Campus des Colleges auch auf einem Filmfestival.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Leben, Computer, Student
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert
In Netflix’ neuer "Star-Trek"-Serie kann Spock einen bevorstehenden Tod wittern
Clown Pennywise macht "Es" zum erfolgreichsten Horrorfilm aller Zeiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2007 11:53 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessanter Versuch. Ein Leben ohne Computer. Wirklich fast nicht vorstellbar. Man macht so viel am Rechner: Email, Nachrichten, Firmenkorrespondenz, Musik, Filme usw usf. Schwer Vorstellbar, das alles wieder anders zu machen.
Kommentar ansehen
18.12.2007 13:27 Uhr von Webmamsel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ohne meinen rechner renn ich auch recht planlos in der wohnung rum.
z.b. wenn mein rechner mal ein ersatzteil benötigt.
schlimm ist auch, providerstörung und ich bin offline, grusel.

wie wird das wetter?
bah, muss in tv auf den wetterbericht warten oder mich mit videotext rumschlagen *den ich nicht mag*
und neue nachrichten, ausgerechnet dann, will ich bei ebay was nachsehen oder bei amazon eine info einholen.

ohne rechner und besonders ohne internet ist das schon sehr ungewohnt.
ich möchte nicht auf meinen rechner verzichten müssen und offline sein, möchte ich schonmal garnicht.

irgendwie schon etwas bedenklich würde ich mal sagen ;)
Kommentar ansehen
18.12.2007 13:32 Uhr von thendo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mal: schaun wie lange die es noch schaffen .. Nicht das die deswegen n Anfall kriegen .
Kommentar ansehen
18.12.2007 13:42 Uhr von Herzfinsternis
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
OMG: Leben ohne Rechner, argh
Geht denn das überhaupt?
Gibbet da Pflaster für den Entzug?
Ich such mal nach nem Online-Kurs...
Kommentar ansehen
18.12.2007 14:13 Uhr von Jimyp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ohne PC studieren ist heute in den meisten Fächern wirklich so gut wie unmöglich geworden.
Kommentar ansehen
18.12.2007 14:40 Uhr von Zuckerfee
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ja ja ein Leben ohne Compi ist eigentlich gar keins, nicht wahr?
Wie haben wir bloß die Zeit vorher überstanden???
Ich überlege gerade......kein Handy, kein Navy, kein Laptop......kreisch!!!!.....oh nein......einfach unvorstellbar!!!!

;-) ;-) ;-)

Und jetzt im Ernst: ein Handy habe ich erst seit ungefähr 10 Jahren.....meistens liegt es zu hause rum, wiel ich es einfach garnicht mag, immer und überall erreichbar zu sein. Abends bin ich über Festnetz fast immer zu kriegen.

Ein Navy hab ich nicht, ein Laptop schon, allerdings hängt mein Leben nicht davon ab. Und ein gutes Buch kann es mir nicht ersetzen. :-)
Kommentar ansehen
18.12.2007 15:11 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Zuckerfee: Nunja, die Zeiten ändern sich halt. Vor 200 Jahren ist man auch ohne Strom ausgekommen, heute geht das nicht mehr!
Und ein Handy kann man ja immer noch ausschalten oder einfach nicht rangehen, wenn man keine Lust hat.
Kommentar ansehen
18.12.2007 16:08 Uhr von holycheapshit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jimyp: doch doch. es gibt (jedenfalls hier) noch so einige kleine Fachbereiche, die sich hartnäckig weigern, alles per Handzettel machen und deren Profs noch wie in den 60ern mit Papiersbzügen arbeiten. Das ist eine (nicht genutze) eMail das Höchste der Gefühle.

Aber schon krass. Vor fünf Jahren fing hier bei uns der elektronische Übergang gerade so stolpernd an und heute ist es elementarer Bestandteil.
Kommentar ansehen
18.12.2007 16:16 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es geht schon: Nur 1 Tag ohne PC geht schonmal. Da geht man halt mal raus und schießt ein paar digitale Bilder oder fährt mal woanders hin..
1 Woche ohne PC ist schon schlimmer. Aber wer hat schon einen Zweit-PC.
Kommentar ansehen
18.12.2007 17:19 Uhr von Freakez
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kontakt über Video/YouTube?
Nachrichten?

Äh? Telefon? TV/Videotext? Anyone?

Oder waren elektronische Systeme allgemein gemeint? Wäre die einzige Erklärung, denn ansonsten kann man wirklich sehr wohl auf den PC verzichten.. ist im Grunde auch nur Luxus [ausgenommen er ist direkt mit der Bildung/Arbeit verbunden].
Kommentar ansehen
18.12.2007 18:52 Uhr von snm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die habenh Probleme: Ich verzichte zwar auch nicht gern auf Computer und Internet, aber so ein Problem wie die Studenten habe ich dann doch nicht.

Zeitung lese ich immer noch lieber auf Papier und Videochat oder Youtube brauche ich schon gar nicht um Freunde zu treffen. Es soll auch noch Telefone geben, falls man mal keine Email schreiben kann.
Kommentar ansehen
18.12.2007 18:55 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab das nicht verstanden: studenten ohne computer?
was studieren die?
und wie haben sie das ergebnis ihrer studie veröffentlicht?
adler?
Kommentar ansehen
18.12.2007 19:11 Uhr von snm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@VST: "und wie haben sie das ergebnis ihrer studie veröffentlicht?
adler?"

Mündlich, zur Niederschrift?
Kommentar ansehen
18.12.2007 19:54 Uhr von 5734
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geben wir es zu: wir sind alle Pc süchtig, gibt es dagegen eine Theraphie.
Kommentar ansehen
18.12.2007 20:11 Uhr von Polemikado
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich studier´ Informatik, da ist das nicht so gut: ohne Computer. Trotzdem muss man heutzutage einen haben, denn in den Unis gehen sie wie selbstverständlich davon aus, dass auch jeder Mensch einen Computer hat.

Das das gewöhnungsbedürftig ist, hätte ich auch schon vorher sagen können. PC ist nun mal heutzutage das Medium #1.
Kommentar ansehen
19.12.2007 07:42 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
snm: und wer schreibt es wie nieder?
Kommentar ansehen
19.12.2007 11:19 Uhr von Moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die tauschen sich über Videos bei Youtube aus? Leute gibts...

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?