18.12.07 11:32 Uhr
 280
 

Festnahmen nach Duisburger Mafia-Morden

Nach dem sechsfachen Mord im August 2007 in Duisburg haben die Behörden am Dienstag vier Tatverdächtige festgenommen. Zwei in Italien, zwei weitere in Oberhausen und Neuss. Die italienische Polizei gab die entsprechenden Hinweise. Ein fünfter Verdächtiger ist noch flüchtig.

Im August 2007 wurden sechs Personen in der Nähe des Duisburger Hauptbahnhofs erschossen. Die Opfer standen offenbar in Verbindung mit der italienischen Mafia.

Motiv der Tat ist vermutlich ein Mafiakrieg im Süden Italiens.


WebReporter: lena123
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Festnahme, Duisburg, Mafia, Morden
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2007 10:27 Uhr von lena123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wohne selber in Oberhausen...Schon erschreckend was hier so rumläuft. Aber ich denke das ist im ganzen Ruhrgebiet so.
Kommentar ansehen
18.12.2007 11:35 Uhr von Borgir
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
sollen sich: diese mafiosi doch gegenseitig , ist doch kein verlust. die sollen weiter die bosse jagen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?