18.12.07 10:09 Uhr
 2.857
 

Afghanistan: Entführter Harald K. wird in Deutschland per Haftbefehl gesucht

Der am vergangenen Sonntag in Afghanistan entführte Deutsche Harald K. wird einem Medienbericht zufolge in Deutschland per Haftbefehl gesucht. Seitens seines Rechtsanwalts wird dieser Medienbericht bestätigt, Harald K. soll wegen Betrugs vorbestraft sein.

In Afghanistan selber soll der Deutsche ein hohes Ansehen genießen. Dieses hat er sich vor allem durch seine Tätigkeit an verschiedenen Hilfsprojekten erworben. So soll der Handels- und Innenminister Afghanistans bereits Kontakt zu verschiedenen Stammesführern aufgenommen haben.

Seitens der afghanischen Polizeibehörden wird weiterhin von einer Entführung mit privatem Hintergrund ausgegangen. Der Familienstreit soll durch die Trennung seiner jetzigen Frau von deren Cousin entstanden sein.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Afghanistan, Haftbefehl
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2007 10:57 Uhr von RupertBieber
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
na da kannse mal sehn es gibt natürlich auch "Kriegs-Brett-Fahrer"
...schlaues Kerlchen

Mut hat er..
Kommentar ansehen
18.12.2007 11:21 Uhr von oosil3ntoo
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
tjoar Pech gehabt würd ich sagen... ich weiss nun nicht ob er auf Hilfe aus Deutschland hofft...

Das wärs, wenn Deutschland Lösegeld zahlt um ihn frei zu bekommen, er ausgeliefert wird... und dann hier auf Kosten des "Staates" seine Haftstrafe absitzt.... ^^

Wie wird das blos enden!

P.S.: Guter Comment Herr Pfaffenberg!
Kommentar ansehen
18.12.2007 11:36 Uhr von Jimyp
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Lasst ihn da vergammeln, dann hat er seine gerechte Strafe! Deutschland sollte keinen Cent mehr in diesen Typen investieren!
Kommentar ansehen
18.12.2007 11:54 Uhr von lena123
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld: Wenns nicht vorgetäuscht ist, ist der gute Mann selber Schuld und muss mit sowas rechnen wenn man dort als "Ausländer" leben möchte...
Kommentar ansehen
18.12.2007 14:21 Uhr von greatestmind
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@pfaffenberg: sind sie geisteskrank?
Kommentar ansehen
18.12.2007 14:40 Uhr von StArGiAnT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich brauch keine Gänsefüßchen um festzustellen, dass es sich um ein Zitat handelt..
Kommentar ansehen
18.12.2007 14:58 Uhr von 5734
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
soll: man jetzt mit ihm mitleid haben oder froh sein das ein gauner weg ist.
Kommentar ansehen
18.12.2007 15:09 Uhr von Laboras
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Darstellung im ersten Kommentar: ist eine Meinung, kein Fakt, oder hab ich da was verpasst? In Afghanistan von Terroristen entführt zu werden gönne ich niemandem, und wenn er auch ein Schweinehund ist. Das ist ein glatter Ruf nach einer sehr grausamen Todesstrafe! Leute durch Steinwüsten hetzen und dabei ihren Tod in Kauf zu nehmen oder darauf abzuzielen, kennen wir das nicht irgendwie? Vorsicht bitte!
Kommentar ansehen
18.12.2007 15:19 Uhr von maki
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Cool: Content blocked

The URL you have requested is blocked by Surf Protection.If you think this is wrong, please contact your administrator.

URL http://www.pi-news.net/...
Found category Political Extreme / Hate / Discrimination
Unallowed category Political_Extreme_/_Hate_/_Discrimination
Reason URL category ´Political_Extreme_/_Hate_/_Discrimination´ not allowed

:-D
Kommentar ansehen
18.12.2007 15:28 Uhr von Millionphoenix
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wer einmal Lügt, dem glaubt man nicht :)
Kommentar ansehen
18.12.2007 18:34 Uhr von FrontFloater
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ändern wird es nichts: egal wie das Vorstrafenregister von dem Herrn tatsächlich aussieht und ob er ein schlimmer Finger ist, er besitzt eine deutsche Staatsbürgerschaft.
Damit wird sich Deutschland auf jeden Fall um ihn bemühen.Das ist prinzipiell auch gut so. Wer heirzulande straffällig geworden ist, und das geht mitunter schnell mal, der sollte bei einem solchen Schicksal auch im Ausland den Schutz der Bundesrepublik geniessen.
Was jetzt der tatsächliche Hintergrund für die Entführung war/ist, scheint im Moment noch recht nebulös. Wenn es tatsächlich um private Motive geht, dürfte sich die Geschichte schon allein durch die Intervention der Stammesfürsten lösen lassen.
Kommentar ansehen
18.12.2007 21:22 Uhr von FrontFloater
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Berlin geht von Entführung durch Taliban aus: Auf Tagesschau.de gibt es ein Update, demzufolge man in Berlin inzwischen von einer Entführung durch Taliban ausgeht.

Das steht im Widerspruch zu den verschiedenen Gerüchten heute tagsüber und dürfte auf recht guten Informationen beruht, wenn man diese so detulich negiert.

Auch wird im Bericht etwas mehr zum kriminellen Hintergund und der etwas unrühmlichen Trennung des Entführten von den Grünhelmen ausgeführt.

Wenn das alles soweit stimmt, dann sieht es für Herrn K. tatsächlich nicht besonders gut aus.
Kommentar ansehen
18.12.2007 22:13 Uhr von moranet
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was ist nun besser: in DE im Knast oder in Afghanistan entführt. Wenn er es überlebt ist letzteres immer noch besser, dann hat er viel erlebt und kann die Story noch exclusiv an RTL verkaufen
Kommentar ansehen
20.12.2007 01:57 Uhr von tertius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wen wundert es: das der Harald Kleber klebrige Hände kriegt. Mit den 100Euro Taschengeld im Monat das er bei den Grünhelmen bekommt wird es sicher selbst in Afghanistan etwas schwierig sein über die Runden zu kommen. Das schreit ja richtig nach einem zweiten Standbein.
Kommentar ansehen
20.12.2007 02:05 Uhr von tertius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.gruenhelme.de: Bewerbungsbogen
Wir suchen Mitarbeiter, die praktisch arbeiten und drei oder mehr Monate ihrer Lebenszeit radikal einsetzen wollen. Wir suchen keine Träumer, jeder Mitarbeiter muss psychisch und physisch den Herausforderungen standhalten können und unbedingt stabil sein! Es entstehen keine Unkosten, aber es gibt auch keinen Arbeitsvertrag und keine Gehälter. (Um Missverständnissen vorzubeugen: Wir übernehmen weder Miet- noch andere Unkosten in Deutschland. Das Arbeitsamt zahlt das Arbeitslosengeld in dieser Zeit nicht weiter). Der Verein zahlt lediglich den Flug, die Unterbringung und Verpflegung im Projekt - kein Einzelzimmer - , eine Auslandskrankenversicherung und ein monatliches Taschengeld von 100 Euro.
Bewerbung per Post oder Fax: Bewerbungsbogen

Grünhelme e.V.
Kupferstr. 7
53842 Troisdorf

Tel 02241-46020
Fax 02241-401191

http://www.gruenhelme.de/...
Kommentar ansehen
20.12.2007 18:16 Uhr von intuitiv7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die: können diesen Betrüger behalten - sowas brauchen wir hier in Deutschland nicht, Warscheinlich Teilt er sich das Lösegeld was die BRD zahlen wird mit den Entführern...
Kommentar ansehen
20.12.2007 18:24 Uhr von intuitiv7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tertius: so Treibt man Menschen in Gefahr! - wehr in so ein Land Reist ist selber Schuld!
Kommentar ansehen
20.12.2007 20:31 Uhr von Lord Kraligor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihm sollte Ihm sollte der Realschulabschluss verliehen werden!

Entschuldigung. ;)

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?