18.12.07 10:04 Uhr
 501
 

Fußball: Paolo Maldini beendet 2008 seine Karriere

Der italienische Fußballspieler Paolo Maldini (39) verkündete nach dem Gewinn der Vereinsweltmeisterschaft gegen die Boca Juniors in Tokio, dass er seine langjährige Karriere definitiv im Sommer beenden wird.

"Ich habe im Laufe meiner Karriere alles gehabt. Derzeit muss ich mich aber mit Schmerzen auseinandersetzen, die mich schwer belasten", so Maldini wörtlich. Maldini ist seit 24 Jahren für den AC Mailand aktiv und absolvierte für den Verein mehr als 600 Spiele in der Serie A.

Im Laufe seiner langen Karriere gewann er mit den Mailändern insgesamt sieben Meisterschaften und fünf Champions-League-Titel. In der Nationalmannschaft war er weniger erfolgreich. Sein letztes Spiel für Italien bestritt Maldini beim WM-Achtelfinal-Aus gegen Südkorea im Jahr 2002.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Karriere
Quelle: sport.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Manuel Neuer fällt wegen Mittelfuß-Haarriss komplette Hinrunde aus
Fußball: Iranischer Verband verbietet Frauen auch weiterhin Stadionbesuch
Bundesliga: Fan erhält Stadionverbot, weil er Oralsex mit Eis imitierte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2007 03:49 Uhr von HammyGirl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es wurde ja auch langsam Zeit, dass das Urgestein vom AC Milan endlich seine Karriere beendet. Ich kann mir ziemlich gut vorstellen, dass er aber bei den "Rossoneri" in irgendeiner Position weiter arbeitet.
Kommentar ansehen
18.12.2007 10:09 Uhr von Tchijf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Chapeau! Auch wenn ich die Italiener nicht mag, muss ich vor diesem Mann den Hut ziehen.

Der Mann ist wirklich eine lebende Legende und hat trotz seines Alters auf einem wirklich hohen Niveau lange durchgehalten.

Das er seine Spielerkarriere jetzt auch noch mit der Vereinsweltmeisterschaft krönt finde ich fantastisch.

Ein hoch auf die Fussballer der alten Tage, von denen wir heutzutage zu wenige haben.
Kommentar ansehen
18.12.2007 10:12 Uhr von zia
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Wieso ist es langsam Zeit? Also ich hätte mich auch gefreut, wenn noch um zwei Jahre oder so verlängert hätte. Einfach nur, weil Maldini für mich schon immer eine Legende war, seit ich mich ernsthaft mit Fußball auseinandersetze und das sind nun ja auch schon einige Jährchen.
Natürlich, er hat schon verdammt lang gespielt im Gegensatz zu anderen und mit 39, bzw. dann wohl 40 hat er Unglaubliches erreicht und geleistet mit und für seinen Verein.
Und dennoch ist es schade, wenn solche Menschen, Idole, Leistungsträger, Charaktere ihren Sport verlassen.

Ich hoffe er übernimmt im Fußball irgendeine Position, dass er uns Fußballfans noch als Trainer oder Verantwortlicher in Erinnerung bleibt :)
Kommentar ansehen
18.12.2007 14:59 Uhr von werderaner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
APPLAUS! Standing Ovations! Ein ganz großer des Fussball hört auf! DerMann hat alles erreicht, was man als Fussballer errichen kann. HUt ab! (und daß er aufhört, hat er ja schon mal gesagt, aber weil es beim AC mal nicht so lief, kam er dann doch wieder)
Ich denke und hoffe, daß er, wie sein Vater, als Trainer oder sowas seine große Erfahrung weitergeben wird.
Kommentar ansehen
18.12.2007 15:57 Uhr von marshaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ein ganz: grosser tritt ab.........hut ab vor ihm und ich hoffe er bleibt uns als trainer erhalten.......viel glueck fuer die zukunft

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?