17.12.07 12:42 Uhr
 781
 

Neues Handy kann chinesische und japanische Speisekarten übersetzen

Nokia will im nächsten Jahr ein neues Fotohandy auf den Markt bringen, das seine Besitzer vor unangenehmen Fehlern bei der Speisenauswahl in chinesischen oder japanischen Restaurants bewahren soll, bei denen die Speisekarten nur in entsprechenden Schriftzeichen gedruckt sind.

Dazu fotografiert man einfach mit der integrierten Kamera die Karte und eine neuartige Software erkennt und übersetzt dann die Schriftzeichen sofort ins Englische. Zukünftig soll die Übersetzung auch in andere Sprachen möglich sein.

Der Prototyp dieses Handys kann momentan 9.000 chinesische und 600 japanische Begriffe erkennen, die natürlich alle einen Bezug zu Speisen haben. Der Preis und der Zeitpunkt, zu dem das Fotohandy erhältlich sein wird, sind leider noch nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: China, Handy, Speise
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2007 12:22 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist sicher praktisch, wenn man sich in China oder Japan in einem Restaurant befindet, hierzulande sind solche Karten ja immer mehrsprachig. Aber dort muss man dann endlich nicht mehr aus Versehen Dinge wie Insekten, Tierhoden oder sonstige "Genüsse" bestellen, weil man die Karte nicht lesen kann *gg*
Kommentar ansehen
17.12.2007 13:05 Uhr von Superhecht
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
lol: vielleicht kommt ja das böse Erwachen, wenn man mit dem Handy mal das eigene Tattoo aus chinesischen Schriftzeichen ins Deutsche übersetzt ...
Kommentar ansehen
17.12.2007 13:43 Uhr von ShorTine
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Sache, besonders in China: Denn stellt euch vor, ihr wolltet eigentlich Hund bestellen und bekommt Katze oder Ratte serviert. Eine grauenhafte Vorstellung, nicht wahr?
Kommentar ansehen
17.12.2007 16:13 Uhr von aedi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Dem bin ich noch ein bisschen skeptisch gegenüber.
Wer mit Texterkennung per Computer arbeitet kennt das sicher auch, wie mal hier mal da ein paar Zeichen falsch gelesen werden.
Dann soll das nun per Handy Cam gemacht werden und dann noch vom chinesischen ;)
Da bin ich gespannt ob da was gescheides raus kommt.
Kommentar ansehen
17.12.2007 18:33 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aedi: Denkst du, es könnte noch Schlimmer kommen, als das, was schon gewöhlich auf chinesischen Speisekarten manchmal zu finden ist? lol
Kommentar ansehen
17.12.2007 22:23 Uhr von Loki-Lyesmith
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Supihecht: ich heul immer noch in die tastatur vor lachen

VOLLE PUNKTZAHL ! ! ! !
Kommentar ansehen
18.12.2007 12:28 Uhr von jessesandyshalimar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird kompliziert In Japan und China gibt es viele Schriftzeichen die sich sehr ähneln und vieles bedeuten können.Ich sehe schon den nächsten Band von "Übelsetzungen" kommen...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?