17.12.07 12:06 Uhr
 4.580
 

Bahn zu voll: Zugbegleiter ließ 300 Reisende wieder aussteigen

An der ungarisch-österreichischen Grenze waren am letzten Samstag überaus viele Reisende zu Weihnachtseinkäufen unterwegs. So auch mit der Bahn, die sich einem riesigen Ansturm gegenüber sah.

Als der Zug in Österreich eintraf, wurde ein österreichischer Schaffner aktiv, indem er 300 Reisende wegen zu hoher Belastung und Platzproblemen aussteigen ließ. Zur Tat schritt er, als ihm beim Öffnen der Türe einige Personen entgegenfielen.

Nach dadurch ausgelösten 40 Minuten Verspätung fuhr der Zug weiter in Richtung Österreich, wo auf die ungarischen Kunden die grenznahen Einkaufszentren warteten. Proteste gab es später von ungarischer Bahnseite, die eine Angabe zur maximalen Stehplatzanzahl im Zug vermisste.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Reise, Bahn, 300, Reisende
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google reduziert zum Black Friday & Cyber Monday viele Angebote im App-Store
Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten
Bundesgerichtshof geht Paypal-Käuferschutz zu weit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2007 12:29 Uhr von Yuggoth
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Lob dem Schaffner wenn da was passiert wäre, ich möchte garnicht dran denken...
Kommentar ansehen
17.12.2007 12:49 Uhr von akyriaki
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Eigenmächtige Entscheidungen bei der Bahn??? Ich finde er hätte besser erstmal schrifftlich bei seinem Chef anfragen sollen. Der hätte wiederum erst dann seinen chef fragen müssen ( natürlich auch wieder schriftlich, um sich abzusichern ). Erst dann hätte eine entscheidung gefällt werden dürfen. Stellt euch mal vor, jeder würde jetzt anfangen, nach eigenem Menschenverstand zu entscheiden. Wo kämen wir dann hin???
Ironie Off

PS: Lob an den Zugbegleiter. Wird sich schätzungsweise massenhaft ärger eingefangen haben, aber gute Entscheidung. Auch wenn ich mich als Passagier tot geärgert hätte!
Kommentar ansehen
17.12.2007 12:49 Uhr von Lucky Strike
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
kann jeder deutsche Bahnreisende nachvollziehen: diese kuscheligen Momente im [...], ähm sorry ich meinte in der Regionalbahn, wo man geschmeidig am vordermann hängt und bei jedem atemzug seine haare einatmet, da es die deutsche bahn für nötig hält den wohl überfülltesten zug im berufsverkehr der pendler von eh schon zu wenigen zwei auf nur noch ein segment zu reduzieren.
Kommentar ansehen
17.12.2007 13:06 Uhr von ernibert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
he Lucky Strike: fährtste auch metronom^^...da ist es ähnlich
Kommentar ansehen
17.12.2007 13:30 Uhr von Lucky Strike
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
ne, drei jahre DB haben gelangt: ich fahr nur noch auto und wenn die spritpreise noch höher werden fahr ich von mir aus fahrrad oder pferde kutsche aber drei jahre deutsche bahn jeden tag pendeln, haben mir gelangt und haben mich wahrscheinlich 10 jahre meines lebens gekostet (wegen den strapazen und aufregung)
Kommentar ansehen
17.12.2007 14:46 Uhr von www.info-canada.de
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dumm gelaufen da werden wohl einige Leute keine Weihnachtseinkäufe gemacht haben.

Das ist aber auch gefährlich, lass da mal was passieren...
Kommentar ansehen
17.12.2007 17:44 Uhr von WITS
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.12.2007 17:45 Uhr von Homechecker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da hätten es wir mal wieder: wenn die züge noch länger werden muss noch ein zug begleiter mit
und wer möchte das schon gerne zahlen
sorry
ist leider so
ich hätte es auch gern anders
Kommentar ansehen
17.12.2007 19:15 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind ja Zustände (Andrang): wie in Indien oder einem sonstigen exotischen Staat.
Früher bei der Bw am Freitagabend hab es auch immer so ein Gedränge. Wird sich sich bis jetzt auch nicht geändert haben. Aber wenn ich schon den Aufpreis für die erste Klasse bezahle, warum darf dann der Schaffener nicht einen Wagen für diese Gäste räumen und für die Aufpreiszahlenden freimachen?
Kommentar ansehen
17.12.2007 19:22 Uhr von WITS
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@futurelife06: Meinst du, dass du der erste bist, der so reagiert?
Ich bin mit meinen 22 Jahren zwar kein Millionär - aber für "meine Verhältnisse" finanziell unabhängig. Ich fahre ein dickes Auto, besitze ein Macbook, ein iPod Touch, einen Communicator E90.

Dies erzähle ich dir nicht um hier mit irgendwas anzugeben - das ist vollkommen irrelevant. Aber die oben genannten Sachen sind Sache, die nahezu jeder sieht. Und du glaubst wirklich dass du der Erste und Einzige Neider bist??
Kommentar ansehen
17.12.2007 19:35 Uhr von Lady_Die
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
1. Klasse (WITS): Finde ich bescheuert, und sehe keinen wirklich großen unterschied zwischen den Klassen.Ich finde klar, wenn man sich für mehr geld was besseres Leisten kann, dann sollte man auch wirklich was besseres bekommen. Und wenn der Zug zu voll ist, dann sollte man einfach sagen der Zug ist voll. Ich persönlich musste öfter lange Strecken stundenlang auf den Beinen verbringen. Und wenn ich gewusst hätte, dass ich keinen Sitzplatz kriege,dann wäre ich nicht gefahren, aber das wird einem ja nichtmal gesagt.
Und wenn man dann noch einen WITS da mit hat, der asozial ohne Ende ist, und mit dem SCHAFFNER REDET, dass man die Abteilung sofort räumen soll, erinnere ich mich an TITANIC. So was macht mich echt aggressiv. Solche menschen sind einfach nur durch und durch unmenschlich, und glauben mit einpaar euro mehr besser als die anderen zu sein. Unmenschlich, asozial ohne ende.
Kommentar ansehen
17.12.2007 19:42 Uhr von Tek-illa
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wits: es geht hier wohl weniger um Neid sondern um deine Art und Weise zu zeigen dass du offenbar was besseres bist.. da muss ich schon zustimmen.. du tust mir echt leid.. opfer -.-
Kommentar ansehen
17.12.2007 19:58 Uhr von WITS
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Lady_Die: Die erste Klasse (zumindest im ICE) ist geringfügig besser. Ein wenig mehr Beinfreiheit, Kaffee + Essen am Platz, Zeitungsservice, etc. Aber das sind noch keine Gründe warum mir das Ganze den hohen Aufpreis wert ist.

Ich fahre erste Klasse, weil ich dort KEINE stinkenden Personen neben mir sitzen habe, weil ich dort KEINE 8 Kleinkinder um mich herum sitzen habe. In der 1. Klasse halten sich zivilisierte Personen auf die wissen wie man sich zu benehmen hat damit man andere nicht belästigt.
Und ich bin früher lange genug 2. Klasse gefahren um zu wissen wovon ich Rede.
All diese Sachen, die mir in der 2. Klasse auf nahezu jeder Zugreise untergekommen sind habe ich in der 1. Klasse bis auf eine Ausnahme noch nie erlebt. Und diese eine Ausnahme war nicht mehr als ein "reicher Alkoholiker mit Alkfahne" der überhöhten Redebedarf hat. Aber auch der hat nicht gepöbelt oder mich großartig genervt oder Ähnliches.

In dem von mir beschriebenen Fall bin ich seit Jahren zum ersten Mal wieder in der 2. Klasse gewesen - und zwar nur zum DURCHGEHEN - und natürlich wurde ich hier von besagten, besoffenen Fußballfans dumm angepöbelt.

Das ist auch der Grund warum ich den Schaffner gebeten habe die 1. Klasse nur für Fahrgäste mit 1. Klasse-Tickets freizugeben: Weil sich der Mehrwert der 1. Klasse nicht (nur) durch die bessere Sitzmöglichkeit ergibt, sondern insbesondere durch das Umfeld!
Kommentar ansehen
17.12.2007 20:17 Uhr von Tek-illa
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ wits: Schade dass du alle in einen Topf wirfst. Ich fahre auch sehr oft mit der Bahn, würde aber nie den Preis für die erste Klasse zahlen weil ich es einfach für unnnötig halte.
Wenn du dich jedesmal belästigst fühlst wenn du in der zweiten Klasse fährst, würde ich mal drüber nachdenken, ob es vielleicht an dir liegt..
Kommentar ansehen
17.12.2007 20:36 Uhr von WITS
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Tek-illa: Du kannst dir sicher sein: Ich habe gelernt Fehler IMMER zu erst bei mir selbst zu suchen.

Aber egal wie ich es drehe und wende:

- Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Personen plötzlich anfangen unangenehm zu riechen nur weil ich in der Nähe bin

- Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich erst so vertrauenserweckend aussehe, dass mir alle Kleinkinder in den gleichen Zugwagen folgen und anschließend alle anfangen zu schreien, weil sie mich von vorne gesehen haben

- Ich kann mir nicht vorstellen, dass andere Personen plötzlich den Drang verspüren sich einen Alkoholpegel jenseits von Gut und Böse anzutrinken, weil ich neben ihnen sitze

- Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich so laut atme, dass andere ihren MP3-Player auf eine Lautstärke von über 120 dB stellen müssen

- to be continued
Kommentar ansehen
17.12.2007 23:06 Uhr von Homechecker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwie bezweifle ich sehr stark das der zugführer den waggon geräumt hat um den 1.klasse leuten nen platz zu bieten^^
weißt du warum?
stell dir mal vor es stehen in sonem wagon ca 100 leute und 5 haben nen ticket 1.er klasse
jaaaa alle würden natürlich freiwillg gehen um die werten herrschaften nicht zu stören

und die nächste sache wäre
das schon vieeele leute wissen das wenn ein ersatzzug kommt weder ein anrecht auf erster klasse noch ein anrecht auf einen reservierten sitzplatz besteht

also bitte bitte
erzähl das den leuten die zwischen den sitzabteilungen am türbereich stehen evtl haben die ein offenes ohr für dich
Kommentar ansehen
17.12.2007 23:33 Uhr von Lady_Die
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@wits: weisst du wo du für die Kohle am besten aufgehoben bist? mit deinem eigenen Auto. Das was du von Dir gibts ist echt verachtungswürdig. Ich erlebe dies auch. Um mich herum pöbelnde stinkende leute kleine kinder die sich nicht "benehmen" können. Aber ich sehe mich nicht als etwas besonderes an-.Und die Bahnfahrt auch nicht als urlaub. Ich nehme es so hin.Aber weisst du was ich auf der Fahrt nicht ausstehen kann? was mir auch jedesmal passiert, so dass ich die Abteilung wechsle.Was mir mehr auf den sack geht, als schmatzende schnarchende stinkende leute? Ewige rumnörgler, die man nie zufriedenstellen kann. Lebe Glücklich in deiner 1. Klasse.du besserer mensch
Kommentar ansehen
18.12.2007 00:03 Uhr von WITS
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Homechecker, Lady_Die: @Homechecker
Du hast ein vollkommen falsches Bild + falsche Informationen.

Es handelte sich nicht um "hunderte Leute", sondern um wenige Ausnahmen, die sich ohne Fahrschein in die 1. Klasse gesetzt haben.

Bei einem Ersatzzug ist der reservierte Sitzplan natürlich futsch - die Trennung erste Klasse zweite Klasse ist natürlich NICHT automatisch aufgehoben.
In meinem konkreten Fall hingen Schilder an der 1. Klasse: "Ersatzzug 2. Klasse". Der Zugbegleiter hat diese Schilder für einen Wagon entfernt und somit war die 1. Klasse wieder nur 1. Klasse.

Und auf deine letzte Anspielung:
Mir liegt prinzipiell nichts daran ob du mir Aussagen glaubst oder nicht. Aber damit wir uns auf dieses Niveau erst gar nicht herablassen (Spinner, Lügner), nur eine kleine Untermauerung meiner letzten Aussagen:
http://img135.imageshack.us/...

@Lady_Die
Ich habe ein großes, schnelles und komfortables Auto und bin früher meine Strecken immer mit dem eigenen Auto gefahren, weil ich die Bahn gehasst habe.
Bis ich eingesehen habe, dass das totaler Schwachsinn ist.

Jede Autofahrt, die ich selbst unternehme, ist verlorene Zeit. Denn alles was ich MAXIMAL nebenbei machen kann ist telefonieren.

Jede Zugfahrt für mich ist die beste Zeit die es gibt. Egal ob ich mich da erhole oder am Notebook (mit UMTS / GPRS) arbeite. Jede Minute, die mich der Lokführer durch die Gegend fährt, ist sinnvoll genutzt!
Kommentar ansehen
18.12.2007 00:49 Uhr von Peter_Pils
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ alle: Wie kommt denn ihr darauf, dass sich WITS als was besseres fühlt?
Kommentar ansehen
18.12.2007 00:57 Uhr von Lady_Die
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@wits: ich habe in keiner weise die bahn schlecht gemacht, aber wenn du öffentliche verkehrsmittel benutzt, dann musst du nunmal mit situationen rechnen, wo du mit anderen menschen konfrontiert wirst, die das recht haben auch für das geld, dass sie geben nicht 5 stunden vor der Bahntoilette stehen zu müssen.
Nicht jeder hat das Geld, wovon du ja wahrscheinlich genug hast, was dich deiner Meinung nach auch zu einem Menschen macht der Klasse hat, der Stil hat, weiss wie er sich zu benehmen hat etc...

Mir geht es hier eigentlich nicht um dein erstklassiges Auto, oder um deine kostbare zeit. Sicherlich hast du ein recht darauf, wie ich schon vorher gesagt habe, für dein Geld bessere Leistungen zu bekommen. Aber es geht auch um die abscheuliche Art, wie du mit deinen Mitmenschen umspringst. Da könntest du ein Vermögen auf deinem Konto haben, und wärst trotzdem nicht n pfennig wert.
Kommentar ansehen
18.12.2007 08:38 Uhr von Lucky Strike
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@lady_die: er hat scheinbar das geld für die erste klasse, leider fehlt wits das hirn :)

diese überfüllten züge sind ein großes problem welches die deutsche bahn selbst verursacht.
ich mein wenn mitten in der woche um 20 uhr der zug ausnahmsweise mal rappelvoll ist, kann man der bahn keinen vorwurf machen, schließlich haben die keine kristallkugeln.
aber wenn es bekannt ist, dass freitags um 17:30 der ganze berufspendlerverkehr mit dem zug fährt und das ausnahmslos JEDEN Freitag und dann auch noch ein segment des zuges wegschneidet,statt ein weiteres hinzuzufügen, dann kann man nur sagen die bahn ist scheiße.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?