17.12.07 11:23 Uhr
 423
 

CSU-Politiker fordert: Vor Gericht müssen Zeugen Burka ablegen

Der CSU-Innenpolitiker Stephan Mayer erhob jetzt die Forderung nach einem Burka-Verbot für alle Zeuginnen, die vor einem deutschen Gericht geladen sind.

Mayer sprach sich für diese Regelung in Anlehnung an eine Eingabe des hessischen Ministerpräsidenten Koch aus, die ein Verbot der Ganzkörperverschleierung an Schulen einfordert.

Die vor Gericht stehenden Zeuginnen sollten ihre Aussagen unverschleiert vorbringen, damit das Gericht sich einen Eindruck von Glaubwürdigkeit ungehindert verschaffen kann. Die Ehefrau eines des Terrors Verdächtigen hatte kürzlich in einer Burka vor einem deutschen Gericht eine Aussage gemacht.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Gericht, Politiker, CSU, Zeuge, Burka
Quelle: www.antenne.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2007 11:28 Uhr von Schelm
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
wäre Sinnvoll, aber nur halt wegen der Glaubwürdigkeit (wie es da steht) und wer weiss, wer da überhaupt unter der Burka steckt....
Kommentar ansehen
17.12.2007 11:39 Uhr von Legendary
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Wat? Nur vor Gericht? Die Dinger gehören ganz verboten.Nur weil so ein dummer ungebildeter Kerl darauf besteht sollte keine Frau zu sowas gezwungen werden.Ganz weg mit den Teilen.So ein Verbot sollte an unseren Grenzen beginnen und nicht erst vor Gericht.
Kommentar ansehen
17.12.2007 12:03 Uhr von LordKazzak
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
/ironie an:
Nja als nächstes fordere ich, dass die sich gefälligst auch die Haare blond zu färben und blaue kontaktlinsen einzusetzen haben und das schon bevor sie in den Flieger steigen und wenn Sie hier sind müssen Sie Hüfthosen anziehen wo der Tanga artig hinten rausschaut!
/ironie aus:

zum Thema:
Ich wette wenn man freundlich fragt und einen anständigen Grund wie diesen vor Gericht vorlegt, wird sicherlich auch eine Burkaträgerin das Gesicht freigeben aber in Deutschland braucht man ja schon bald fürs Kacken gehen Gesetze damit die Wurst gefälligst nach DIN durch die Keramik gespült wird.
Kommentar ansehen
17.12.2007 12:07 Uhr von Cansan
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
@Legendary: Ich finde du musst deine Denkweise bissle überdenken.

Du kannst nach Afrika kommen mit deinen westlichen Kleider.
Aber ich glaube kaum das man einen Afrikaner hierher lassen würde der mit einer traditionellen Stammbekleidung bzw. grad vorne bissle verdeckten... durch die Straßen laufen will.

Woher kommt diese Arroganz?

Ich bin gegen eine Standardisierung der Menschheit.
Es gibt viele Kulturen viele Ansichten und viele verschiedene Menschen.

Das ist nicht mehr wie der allertiefste Rassismus was du hier raus lässt .
Aber du scheinst es nicht mal zu merken.

Wenn keiner mehr die Burka trägt werden andere Gründe da sein um andere Menschen zu diskriminieren.
Rassismus hört nie auf.

Auch wenn die Nazis es geschafft hätten das es nur noch blonde Blauäugige Menschen auf dieser Welt gebe, so wäre es nur eine Frage der Zeit gewesen bis sie neue Gründe gefunden haetten.
(Sprache,Bildung, 100%echter Arier;Größe usw. )
es hört einfach nie auf.

Sie werden nicht gezwungen es ist ihre Kultur.
Klar nicht jede Frau will das machen , aber glaub mir die große Mehrheit dieser Frauen will das.
Das solltest du Respektieren.
Kommentar ansehen
17.12.2007 12:45 Uhr von Jimyp
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Man sollte sich immer dem Kulturkreis anpassen, indem man gerade lebt und deshalb sollten solchen Frau hier ohne diesen Fetzen rumlaufen.
Kommentar ansehen
17.12.2007 13:09 Uhr von Cansan
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Jimyp@Milano: Es sind nur die "radikalen" Moslems, die auf ihre Tradition bestehen...
Es hat nicht was mit radikal zu tun es ist einfach so.
Diese Leute Glauben dran...

@Jimyp

Findest du echt das man sich anpassen sollte?
Sind wir nicht in der Lage miteinander zu leben ohne unsere Kulturen andere aufdrängen zu müssen.
Wen wir schon immer darüber hinweg gesehen hätten, dann hätten wir heute mit Sicherheit eine bessere Welt.
Das geht natürlich auch an die andere Seite.

In Eritrea stehen Kirchen neben Moschen leben Moslem und Christen 50 zu 50 zusammen und es gibt keine Konflikte. Weil sie sich respektieren.
In diesen Punkt sind die Menschen dort der superzivilisierten Westlichen Welt um Jahrhunderte voraus.
Ob Ihr es nun wahrhaben wollt oder nicht.


Hier in der News mit dem Gericht ist es was anderes.
Aber ich habe ja das mit dem kompletten Verbot angesprochen.
Kommentar ansehen
17.12.2007 14:15 Uhr von Jimyp
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Cansan: Sicherlich sollte man den anderne nicht die komplette Kultur aufdrängen, aber an gewisse Verhaltensweisen sollte man sich schon halten. Die Moslems würden es auch nicht gerne sehen, wenn Touristen in der Türkei ihre Moscheen mit Schuhen betreten würden.
Und gerade in öffentlichen Einrichtungen haben bei uns solche Sachen wie Kopftücher oder eine komplette Verhüllung nichts zu suchen!
Kommentar ansehen
17.12.2007 17:43 Uhr von Jorka
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nun: da muss ich der CSU tatsächlich mal Recht geben.
Überaus sollten Burkas meiner Meinung nicht nur vor Gericht abgelegt werden, sondern am besten ganz in der Öffentlichkeit verboten werden.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?