17.12.07 09:51 Uhr
 1.122
 

Politiker-Laptop bei Razzia in Wohnung von Ex-Hure gefunden

Der Schweriner Stadtpräsident Andreas Lange benutzte seinen Dienstlaptop auf Grund eines finanziellen Engpasses als Pfand für die Bezahlung von Liebesdiensten.

Nun wird gegen den Politiker wegen Verwahrungsbruches und des Verdachts des Verstoßes gegen das Landesdatenschutzgesetz ermittelt, da der Laptop der Stadt Schwerin gehörte und ihm zu dienstlichen Zwecken überlassen wurde.

Dabei enthielt der Laptop und auch ein bei der Razzia gefundener USB-Stick sensible Daten wie den Stadthaushalt und die Telefonnummern anderer Politiker. Bereits am Mittwoch trat Lange von seinem Amt zurück.


WebReporter: www.info-canada.de
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Politik, Politiker, Wohnung, Razzia, Laptop, Hure
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

17-Jährige von Anhängern der linken Szene krankenhausreif geschlagen
Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2007 10:06 Uhr von ghost2005
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
seriös Arbeiten also unsere Politiker.
Unter welchem Termin fiel denn der Besuch bei der Hure?
Verwaltung der Haushaltsgelder;-))

Und dann noch sensible Daten, gut das die Hure das Laptop samt Daten nicht weiter Verkauft hat.
Kommentar ansehen
17.12.2007 10:06 Uhr von ghost2005
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
seriös Arbeiten also unsere Politiker.
Unter welchem Termin fiel denn der Besuch bei der Hure?
Verwaltung der Haushaltsgelder;-))

Und dann noch sensible Daten, gut das die Hure das Laptop samt Daten nicht weiter Verkauft hat.
Kommentar ansehen
17.12.2007 10:08 Uhr von ghost2005
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ups sorry kommentar wurde 2 mal gepostet
Kommentar ansehen
17.12.2007 10:09 Uhr von jackyX2007
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
also was die sogenannten Politiker sich erlauben das geht doch nit mehr unter einer kuh haut.

Ich hoffe das er ne sehr hohe HAFTSTRAFE bekommt wenn
ich ichter wäre wäre das urteil 4 Jahre ohne Bewährung und Geldstarfe 500.000 Euro.
Kommentar ansehen
17.12.2007 10:46 Uhr von bigtwin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was heißt hier Ex-Hure? Hat die die Daten doch schon verkauft, daß sie es jetzt nicht mehr nötig hat?...
Kommentar ansehen
17.12.2007 11:18 Uhr von trench
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich verschenke ein "Der": damit der erste satz wenigstens ein bisschen nach gesundem deutsch klingt.
Kommentar ansehen
17.12.2007 11:30 Uhr von blumento-pferde
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"bereits am Mittwoch trat Lange zurück": Und Heute endlich die News bei SSN! XD

Anfangs dachte ich, dass es ein neuer, ähnlicher Fall ist. Beim Lesen war mir dann aber klar, dass diese eigendlich den Namen "News" nicht mehr verdient hat.

Trotzdem zur News:
Ich wünsche mir neben dem Rücktritt die Rückforderung aller Gelder, die dieser Politiker seit der Abgabe des Laptops erhalten hat.
Kommentar ansehen
17.12.2007 14:28 Uhr von www.info-canada.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die News der Bild kommt allerdings auch von Sonntag und nicht von Mittwoch! Ist wohl erst kürzlich groß raus gekommen, wie es ja häufiger bei kleinere Sachen ist. Die Razzia ist noch länger her...
Kommentar ansehen
18.12.2007 08:34 Uhr von snm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich: solche Typen gehören hinter Gitter.
Und da wollen mir solche Verbrecher wie Schäuble oder Wiefelspütz immer noch weiß machen das meine Daten bei staatlichen Stellen sicher sind.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

B.o.B. glaubt immer noch die Erde sei flach - und will es beweisen
flumpool kündigen neue Single an
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?