16.12.07 16:07 Uhr
 7.064
 

Bestandteil des Spermas macht HIV 100.000-fach infektiöser

Im Sperma befinden sich Fibrillen-bildende Peptide, die den Hi-Virus um so viel gefährlicher machen lässt. Die Forscher Jan Münch und Frank Kirchhoff leiten ein Team an der Universität Ulm. Zusammen mit Wolf-Georg Forssmann von der Firma ViroPharmaceuticals, kamen sie zu diesem Ergebnis.

Die Ergebnisse veröffentlichten sie im Wissenschaftsmagazins "Cell". Münch erklärt wie das Sperma als Verstärker fungiert: "Diese Fibrillen, als Semen-Enhancer of Virus Infection (SEVI) bezeichnet, binden HIV-Partikel mit hoher Effizienz und verstärken die Anheftung der Viren an die Zielzellen".

Weltweit infizieren sich etwa vier Millionen Menschen mit dem HI-Virus neu und die meisten durch heterosexuellen Verkehr. Die neuen Erkenntnisse könnten somit auf neue Wege in der HIV-Forschung führen. Trotzdem wird es in nächster Zukunft keinen Impfstoff gegen den HI-Virus geben.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: 100, HIV, Sperma
Quelle: www.news.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2007 17:27 Uhr von Botlike
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@Philippba: Das nächste mal schreibste "Ironie" dran ;-) Ich fand den Comment geil (wenns denn Ironie war)
Kommentar ansehen
16.12.2007 17:50 Uhr von Nightmare06
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ Philippba: Ja, und dann führen wir Ehebruch auch wieder als Straftatbestand und die Todesstrafe durch Steinigen ein. Man man man.
Kommentar ansehen
16.12.2007 18:08 Uhr von justitia80
 
+5 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.12.2007 18:15 Uhr von outis
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Nightmare06: In den USA ist gerade so ein Gesetz unterwegs. Das sind halt ziemlich extreme Christen, die ihr Buch der Idiotie unbedingt durchbringen wollen...
Kommentar ansehen
16.12.2007 18:25 Uhr von justitia80
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.12.2007 18:46 Uhr von justitia80
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.12.2007 18:58 Uhr von justitia80
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
haha: Der war gut. Ja, ich gebs zu, ich hab was gegen Schwule und das ist auch gut so.
Kommentar ansehen
16.12.2007 19:17 Uhr von Snak3
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
immer diese Homophoben naja, ich habe längst den Glauben an eine tolerante Gesellschaft aufgegeben, in vielerlei Hinsicht.

Ihr seid so arm mit eurer Meinung. Ich gebe es gerne zu, der Mensch, und alle anderen Säuger, ist nicht dazu geschaffen, Homosexuell zu sein, da so keine Fortpflanzung gegeben ist.
Aber Homo-/Bi-Sexualität ist keine Krankheit, welche sich mit Medikamenten behandeln lässt.
Es ist eine angeborene Andersartigkeit der Hirnstruktur, die sich nicht ändern lässt, also muss man es einfach akzeptieren, dass es solche Menschen gibt. Sie können ja nichts dazu.
Dich hätte es genauso treffen können, den Mutationen im Erbgut sind spontane Vorgänge...

Stattdessen versteckst du dich hinter deiner Ablehnung. Homosexuelle sind anders, also hast du, auf einer gewissen Ebene, Angst vor ihnen, ob du es zugibst oder nicht. Angst vor Andersartigkeit ist eine ganz normale menschliche Reaktion. Diese Angst zeigt sich nun in Form von Ablehnung, welche aber aus den oben genannten Gründen grundlos ist.

Du musst der Wahrheit ins Gesicht blicken: Homosexuelle kann man nicht "heilen", auch wenn du das vllt. denkst.
Deine Homophobie hingegen lässt sich heilen, dass kannst du sogar selber machen. Du musst einfach ein bisschen mehr Toleranz gegenüber Andersartigen zeigen.
Kommentar ansehen
16.12.2007 20:09 Uhr von justitia80
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@PortaWestfalica: natürlich infizieren sich mehr Heteros als Homos, weil es ja auch viel mehr Heteros gibt. Homos gehören, was Aids anbetrifft,zu der Hochrisiko-Gruppe. Bei den Männern sind 2005 die meisten Ansteckungen mit 49,1 % nach homosexuellem Geschlechtsverkehr zu verzeichnen. http://de.wikipedia.org/...

Wieso sollte ich Angst vor Homos haben, was schreibst du für einen Unfug? Ich habe einfach nur Ekel vor solchen Menschen, das ist auch gut so.
Kommentar ansehen
16.12.2007 20:37 Uhr von justitia80
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
wiki: Gib 49,1 bei der Suche ein, dann findest du die Stelle. Der andere User meinte, ich hätte Angst vor Homos. Außerdem wünsche ich mir nicht deren Tod. Aber auf jeden sollte weniger geboren werden. Keiner würde sich ein schwules Kind wünschen oder was würdest du machen, wenn du ein schwules Kind hättest? Ich gebs wenigstens zu. Ich hasse schwule Menschen und ekele mich vor ihnen, wie die meisten normalen Menschen auch.
Kommentar ansehen
16.12.2007 20:37 Uhr von Nightmare06
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@justitia80: "Wo kommen wir denn dahin, wenn wir alles tollerieren würden?"

Wenn wir nicht langsam anfangen, Meinungsfreiheit von Diskriminierung zu trennen, DANN kommen wir sicherlich nirgendwo hin !
Kommentar ansehen
16.12.2007 21:30 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Justitia80: quote****....Aber auf jeden sollte weniger geboren werden. Keiner würde sich ein schwules Kind wünschen oder was würdest du machen, wenn du ein schwules Kind hättest? ......****unquote ...

Dann bitte deinen Arzt dich schnellstens unfruchtbar zu machen .... das ist deine einzige Möglichkeit keinen homosexuellen Menschen zu bekommen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Aber wie alle homophoben Menschen fehlt auch dir der Mut dazu - die Geburt eines homosexuellen Menschen zu verhindern. weil du zu feige bist die Konsequenz deiner Worte auch TATEN folgen zu lassen !

Also ist deine "Meinung" nur ein hohler Gedanke und basiert auf einer Lüge die für dich zur Wahrheit geworden ist !!

Du wirst mit dieser Lüge leben lernen müssen aber gibt nicht "Anderen" die Schuld für dein "falsches" Verständniss des Leben.
Schwule und Lesben sind der lebende Beweis dafür das deine "Wahrheit" falsch ist !! Es dürfte Sie sonst nicht mehr geben !!
Kommentar ansehen
16.12.2007 21:41 Uhr von justitia80
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Götterspötter: "Schwule und Lesben sind der lebende Beweis dafür das deine "Wahrheit" falsch ist !! Es dürfte Sie sonst nicht mehr geben !!"

Auch die Natur macht mal Fehler :)
Kommentar ansehen
16.12.2007 21:46 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Justitia80 ... PT2: ich trenne das mal bewusst !

quote****....Aber auf jeden sollte weniger geboren werden. Keiner würde sich ein schwules Kind wünschen oder was würdest du machen, wenn du ein schwules Kind hättest? ......****unquote ...

Und die Frage ist nicht "Was würden wir machen?"

Die Frage ist "WAS würdest DU machen?"

MORD ist ein so unschönes Wort und das will ich dir hier auch nicht unterstellen, weil du es nicht als solchen erkennen würdest !

Trotzdem spreche ich nach deiner Argumentation das Wort "Menschlichkeit" und "Liebe" ab.

Mensche wie du sollte es eigentlich "verboten" werden Kinder aufzuziehen und zu betreuen. Die Gefahr ist einfach zu gross, das ein Kind nicht deiner Vorstellung von "Mensch" entspricht - egal ob hetero oder homo !

Schlagzeilen über "tote Kinder" hatten wir ja in den letzten Monaten schon genug.

Meine Meinung dürfte dich jetzt ziemlich hart treffen - aber vieleicht hilft es dir dich nochmal zu besinnen, worauf dein falsches Weltbild basiert und frage dich vieleicht selbst einmal , ob du "perfekt genug bist" in deine Welt der falschen Dogmen zu existieren !!
Kommentar ansehen
16.12.2007 21:55 Uhr von justitia80
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Oh Gott, du hast mich voll überzeugt, wie konnte ich so unmenschlich sein. Es steckt keine Liebe in mir. Du hast Recht, Homos sind gar nicht so schlimm. Das sind die normalsten Menschen der Welt, außer dass sie immer das falsche Loch treffen :) Bist du eigentlich schwul?
Kommentar ansehen
16.12.2007 22:02 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Justitia80 ..... :): quote*** .....Auch die Natur macht mal Fehler :) ...... ****unquote .....

Das ist richtig ! ..... nur ! ... wäre es ein Fehler würde Sie auf dem Weg der Evolution nicht versuchen diesen zu perfektionieren - Heterosexuelle zeigen Homosexuelle ! Fact !

.... da die Homosexualität also nicht "austirbt" ----- was sie logischerweise eigentlich machen müsste, da Homosexuelle untereinander keine Kinder bekommen können ---- MUSS Homosexualität also eine wichtige "Unbekannte" in der Formel des Lebens sein.

Somit ist Homosexualität also in der Natur etwas ganz NORMALES ! ...... Was dann wohl bedeutet - das Homophobie "kontra-natürlich" ist und ein Produkt von "falscher" Erziehung ist. Auch dafür gibt es "lebende Beweise!"

*******

Na gut *zwinker .... und selbst mit Gott lässt sich Homosexualität erklären :):) ...... Wenn Gott Homosexuelle nicht in seiner Welt wünscht - Warum nutzt er also nicht seine "Allmacht" und macht alle Menschen nur noch heterosexuell .... ?????

Eine Möglichkeit wäre das Homosexuelle bei Gott höchtwarscheinlich - sowas wie "Heilige" sein müssen .....

Adam und Eva ..... zeugten Kain und Abel .......war natürlich jetzt echt blöde das es da keine Mädels gab
weiter philisophiere ich nicht .... Jeder darf sich darauf seinen eigenen Reim machen :)
Kommentar ansehen
16.12.2007 22:10 Uhr von justitia80
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Jetzt schweifst du aber vom Thema ab. Es gibt auch Kriege, Hungersnöte oder Vergewaltigungen an Kindern, warum tut Gott dagegen nichts?
Kommentar ansehen
16.12.2007 22:29 Uhr von tertius
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Erkenntnisse der Wissenschaftler sind falsch: Die Theorie der Wissenschaftler kann leider nicht stimmen. Die kann man mit etwas Mühe und Mathematikkenntnissen sowie der Wahrscheinlichkeitsrechnung berechnen.
ca. 5% der Menschen Homosexuell in Deutschland
85% der HIV Infizierten sind Männer
und die meisten schwul und/oder drogensüchtig

http://www.rki.de/...

Also kann die Theorie der Wissenschaftler nicht stimmen nach Adam Riese, Die extreme Häufung der Krankheitsfälle bei Homosexuellen widerspricht dieser Theorie. Da kann es nicht am Sperma alleine liegen. Da würde ich mich als Wissenschaftler mal lieber um die Wirkung von Poppers http://de.wikipedia.org/... und die Auswirkungen von analem GG auf das Immunsystem kümmern. Die Nebenwirkungen von dem AIDS-Medikament AZT
http://www.kollinger-partner.de/...
sollten auch etwas zu denken geben.
Kommentar ansehen
16.12.2007 22:33 Uhr von Beergelu
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ justitia80: Homosexualität ist eine Beigabe der Höherentwicklung. Je höher Tiere entwickelt sind, desto Öfter kann man bei ihnen Homosexuelle Tätigkeiten beobachten. Löwenmännchen und Menschenaffen ficken sich öfters in den Po um das Sozialleben Stabil zu halten. Man hat schon mehrere Delphine gesehen, die ein Leben lang in einer Homosexuellen Partnerschaft verbringen. Und die haben auch Sex in den Anus und, ob dus glaubst oder nicht, auch in ihr Atemloch.
Und wenn du mir das nicht glauben solltest, warum ist die Prostata (eine Drüse, die aber auch als G-Punkt bei Männern funktioniert, da es ein ähnliches Gewebe ist) nur über den Anus zu erreichen? Hat doch nichts mit Fortpflanzung zu tun? Und du hast natürlich auch nur Sex um Nachwuchs zu zeugen, weil der restliche Sex ja sonst genauso unnatürlich wäre, wie Sex zwischen Schwulen. Aber setz dich wieder zu deinem Stammtisch und ziehe über Minderheiten her, um dich von deinem eigenen Elend abzulenken. Denn genau in solchen Situation entstehen Vorurteile und werden ohne jegliche Fachkenntnis begründet.
Kommentar ansehen
16.12.2007 23:07 Uhr von justitia80
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Aha: meinst du jetzt Homos sind weiter entwickelter als Heteros oder was? Willst du jetzt den Analverkehr hochjubeln oder was?
Kommentar ansehen
16.12.2007 23:08 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Justitia: ok - PortaWestfalica hat recht - die Diskussion erhitzt sich ein wenig und wird etwas "blöde" ;:) ... und eigentlich geht es auch nicht um Homosexualität sondern um den HIV-Virus.

Aber um aus dem "Off-topic"-Sumpf zu kommen .... ein paar Antworten an dich :)

Bin ich schwul ???? nun da ich mich zum gleichen Geschlecht hingezogen fühle .... muss ich das wohl mit "ja" beantworten ..... (nervig - dieses ewige "geoute" :))

... nur ? was bedeutet das für dich und deiner Meinungsbildung ?

Mein heterosexuelles Umfeld würde dir in ähnlicher Weise antworten und dagegen-argumentieren !
Und da ich schwul bin und du höchstwarscheinlich nicht - kann ich wohl ganz gut beurteilen - ob Homosexualität normal ist oder nicht" ......
Mein Lebensweg verlief (bis auf diese Kleinigkeit mit dem "Anders-rum") ganz NORMAL ... und meine Familie, Freunde und Berufskollegen kommen sehr gut damit klar das ich schwul bin - es war eher interessant mal die "andere Seite" kennenzulernen. Und der Status "Sonderling" hat sich zum Glück nicht lange gehalten :) ......


*********

Und um jetzt zum eigentlichen Thema zurückzukommen ...... HIV ist KEINE Homo-krankheit !!!!!
Das war sie auch niemals und wer das denkt befindet sich grundsätzlich in grösster Gefahr sich mit diesem Virus anzustecken, weil man sich in einer falschen "Sicherheit" bewegt! .....

Ich habe in den 80igern als der Virus in Deutschland stark ausgebrochen ist, ehrenamtlich bei einem privatem Pflegedienst mitgearbeitet, weil eine gute Freundin dort angestellt war und händeringend nach semi-prof. Personal gesucht wurde, zum mit-einkaufen-gehen und einfach mal zuhören... etc.) , weil viele Panik vor AIDS hatten weil die Aufklärung noch in den Kinderschuhen steckte.

Eigentlich dachte ich auch damals "Aids" ist haubtsächlich nur bei Schwulen anzutreffen, weil sich "nur" Schwule auch zu Ihrer Krankheit bekannt hatten. Da es in diesem Umfeld schon halbwegs akzeptiert war und auch die Aufklärung schon weiter war !
Aber leider musste ich lernen, dass sich die Gesellschaft da doch sehr falsch lag ! ...... Das fatale ist - Man stirbt nicht an AIDS sondern an den Folgen von AIDS !!!! Das ist wichtig, weil "Schwul" immer noch "fremd" war und viele Angehöre von Heterosexuellen Opfern die Krankheit AIDS verheimlichen wollten und dann den Arzt gebetten haben den Totenschein nur auf den "Todesgrund" auszustellen ! Officiell starben diese Menschen an "Lungenenzündung" ...... "Krebs" oder anderen Krankheiten .... da das Immunsistem durch den Virus zerstört war und man theoretisch schon an einem simplen Schnupfen sterben konnte !

Wenn den Menschen damals die Wahrheit gesagt worden wäre ..... und man gleich eine weltweite Aufklärung - abseits von Diskriminierung, Panikmache und Des-information geführt hätte...... möglicherweise ! - gebe es das Problem HIV + AIDS heute gar nicht mehr !!!

Der Virus ist sehr instabil (sprich er mutiert sehr stark) und kann nur in einem sehr "speziellem" Umfeld überleben. Selbst die Ansteckungsgefahr ist nur sehr gering !! ....... was bei dem oben genannten dazu geführt hätte, das der Virus in Europa - wo ein Schutz möglich ist - schon längst ausgestorben wäre !!!!

Dumm nur .... das die Menschen den falschen Leuten vertraut haben ... z.B. der Kirche, die einen geeigneten Schutz diskreditierte und bis heute keine Verantwortung für Ihr falsches Handeln übernehmen will !!! sondern scheinheilig den Leuten weiter aufs Auge drücken will, das nur "Treue" den Virus bekämpfen kann !

Besonders !! wenn ich mir überlege wie viele "treu-dumme" christliche Familien-väter sich auf einer "Sauftour" mit diesem und anderen durch Sex übertragbare Krankheiten jeden Tag anstecken .....

Ich hoffe jedenfalls, das die Menscheit irgendwann mal aufwacht und nicht nur beim Thema HIV+ .... endlich mal lernt , das man das Leben nicht betrügen kann

Ich hoffe aber mal, das man schnellstens eine Lösung für das HIV+ -Problem findet und die Menscheit daraus hoffentlichauch mal was lernt !!!

Irgendwann kommt vieleicht mal ein Virus daher - der uns nicht so viel "Zeit zum forschen" lässt :( ..... vieleicht haben wir "liebe Justitia" dann nicht mal mehr Zeit dafür einen "Schuldigen" zu suchen - und durch die Globalisierung ist diese "Version" der Apokalypse aus dem Reich der Sience Fiction in unseren Altag gerückt !!

*****
Kommentar ansehen
16.12.2007 23:32 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@tertius: Ich glaube du schmeisst da gerade was durcheinander ....

Es geht hier um die WELTWEITEN Aids-fälle ..... deine Statistik ist leider "nur" für Deutschland ..... weltweit stecken sich mehr Heterosexuelle mit dem Aids-Virus an (z.B. in Süd-Afrika oder Asien) !!!

und "nur" für Deutschland bedeutet auch das in deiner Statistik von "erkannten" Aids-fällen gesprochen wird. Die Tatsache das Homosexuelle sich durch die Aids-Historie in Europa ..öfter, regelmässiger und häufiger auf HIV+ beim jährlichen Bluttest checken lassen - was viele Hetereosexuelle nicht machen, obwohl Sie mehrfach in einem Jahr ungeschützten Sex hatten ..... verfremdet das Ergebniss der tatsächlichen Ausbreitung doch stark !

Aber ich sage auch nicht, das viele schwule Männer davon nicht auch häufiger betroffen sein können als heterosexuelle, weil es doch für einen schwulen Mann leichter ist an schnell wechselnde Sexpartner zu kommen als für Hetero-Männer.

Aber !! viele Spezialisten die sich mit dem Thema der Seuchenausbreitung beschäftigen - für die Zukunft in der Heterosexuellen Welt "Alarm" schlagen, weil durch das veränderte Sexualverhalten unter Heteros (schnelles Dating durch Internet-Chat, gesunkener sexueller Hem-schwelle bei jungen Mädchen und Jugendlichen ... etc.) - die Ausbreitung Sexuell übertragbaren Krankheiten - incl. HIV sprunghaft ansteigen könnten und wohl auch werden ! Wenn nicht sinnvoll aufgeklärt wird.
Kommentar ansehen
16.12.2007 23:38 Uhr von justitia80
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
hmm: "Bin ich schwul ???? nun da ich mich zum gleichen Geschlecht hingezogen fühle .... muss ich das wohl mit "ja" beantworten"

Das tut mir leid für dich.

Tja. Nobody is perfect

Ne andere Frage, willst du irgendwann keine Kinder haben? Wenn ja, wie soll das funktionieren, wenn du nicht auf Frauen stehst.
Kommentar ansehen
17.12.2007 00:39 Uhr von tertius
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Götterspötter: Glaube keiner Statistik, es sei denn du hast sie selbst gefälscht

Vielleicht kommen die weltweiten Zahlen durch die aufschlussreiche Definition von AIDS in Afrika??
Du wohnst nicht in Afrika ,also sollten wir uns um die Zahlen in unseren Ländern kümmern. Die Statistik ist übrigens nicht meine, sondern vom RKI ( fest in der Hand der Pharmamafia)
Das Heterosexuelle deswegen nicht in der Statistik in D auftauchen unterstützt lediglich die Theorie das AZT ein immunsystemschädigendes Gift ist und die Aidstoten zu Tode geheilt werden. Heute sterben weniger daran, da man jetzt geringere Dosen verabreicht. Jetzt lese mal das mit AIDS in Afrika

Die Bangui-Definition
AIDS in Afrika ist also kein unverwechselbares Krankheitsgeschehen, daß neu auftauchte und für das dann die Ursache gesucht wurde. Vielmehr waren die Forscher bestrebt, einen afrikanischen Ursprung von AIDS und für sich eine global bedeutende Stellung zu finden. So suchten sie in Afrika nach dem Phänomen, das insbesondere in den USA als AIDS definiert und als Viruserkrankung etabliert worden war. Als sie dieses nicht finden konnten, wurden die Symptome von üblichen Infektionen und anderen Beeinträchtigungen der Gesundheit zu ´AIDS in Afrika´ definiert. Erst mit dieser Konstruktion ließ sich die Aufmerksamkeit erzeugen, die das Global Programme on AIDS der WHO ins Rollen brachte, in dessen Folge AIDS zu einem afrikanischen Gesundheitsproblem wurde und die ´Fall´-Meldungen und erst recht die -Schätzungen in die Höhe schnellten.

http://www.rethinkingaids.de/...
Kommentar ansehen
17.12.2007 00:44 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@justitia80 ... na du kannst fragen stellen :): Das muss dir doch nicht leid tun ??? *lach ......na gut noch ein bischen Off-topics :)

Du wirst dich jetzt bestimmt wundern und es nicht gleich verstehen können ! .....aber als jemand der teilweise an eine "Art-Wiedergeburt" glaubt, möchte ich sogar wieder als Schwuler gebohren werden ...... mein Leben ist klasse - selbst die etwas down-Zeiten, :) ........ bestimmt weil ich viel Glück hatte in einem Umfeld aufzuwachsen wo wenig "diskriminiert" wurde und man sich gegenseitig respektiert hat ....... vieleicht aber auch, weil einem als "Minderheit" weniger Lebenslügen erzählt werden können und man sich oft seine eigenen Gedanken über das Leben macht

nun klar ! Kinder geht nicht bei 2 Männer ...... aber ich bin nicht unfruchtbar, habe mich aber damit gut abgefunden das eigene Kinder für mich nicht "machbar" sind aber ich halte mich mit meinem Neffen im "Vatertraining" und als Paten-onkel darf ich das sogar, weil der leibliche Vater sich nach ein paar Jahren verpisst hat und sich gar nicht mehr um seinen Sohn kümmert ...... :(

Mein Neffe findet das aber OK :) .... weil mit seinem richtigem Vater hätter er wohl weniger Spass, weil der Ihm viel zu konservativ war ...... und bei "Freaks ankucken beim jährlichem CSD" ist er immer dabei *lach .... also Er und sein Freundeskreis haben überhaubt kein Problem mit mir oder meinem Freund ..... nachdem ein paar Diskussionen geführt wurden und "so ähnliche Fragen wie von dir " ... abgehackt waren ..... ist man zu Normalität übergegangen :)

Also du siehst, das selbst ein "Kinderwunsch" gut kompensiert werden kann :)

***** ach ja :) mal was ganz Triviales
weist du was richtig klasse ist, wenn man schwul lesbisch ist !! Egal in welches Land oder Stadt ich reise .... man ist nirgends lange alleine, besonders weil ich auch viel beruflich unterwegs bin ......- (jetzt nicht gelich wieder an Sex denken :)) --...... sondern man geht einfach am ersten Abend in eine schwule Bar oder Cafe und findet gleich ein paar gute Gesprächspartner .... manchmal werden daraus gute Bekannte und ist man nicht oberflächlich hat man schnell weltweit gute Freunde .... einige halten schon Jahre :) .... ich glaube das würde mir am meisten fehlen als "Normaler" *zwinker ...


*** aber ich versuche mich bei dir auch mal als "Aufklärer" ... *breitgrins ........ du sagtest irgendwas mit "Analverkehr" hochjubeln ein paar Zeilen davor ??

Also ich will dir bestimmt den Analverkehr auch hier nicht verkaufen - aber ein weiteres interessantes Phänomen wenn ein Schwuler auf einen Hetero trifft und man ins Gespräch kommt ist :) ----- Das Heteros einem auch noch die "unmöglichsten sexuellen Phantasien erzählen" - höchstwarscheinlich weil alle denken "Schwule machen eh nur Sexuelle-Sauerreien" ... *lach .....die ersten paar mal ist man noch shockiert was Heteros so treiben - aber man gewöhnt sich daran...... und mit der Zeit macht einem kein "Sexual-terrapeut etwas vor" ..... *grins

..... hmmm aber wie erkläre ich das jetzt ... ohne das PortaWestphalia wieder über das Niveau meckert :) .......ich versuche es mal medizinisch

.... beim Analverkehr wird die Prostata des Mannes stimuliert - was einen starken sexuellen Reiz auslöst.
Frauen als passiver Part finden das meistens nicht so toll - weil die Prostata bei der Frau kleiner ist und Sie könnten sich auch im Ohr bohren - hat meistens den selben Effekt.

und du glaubst gar nicht wie viele Hetero-Männer einen Dildo "Ihr Eigen" nennen ...... oder bei aufgeklärter Partnerin sich einen "Strap-on" gekauft haben ......

daran ist übrigends nichts verwerflich oder pervers und das macht den Mann auch nicht schwul ! ...... das ein Hetero zum schwulen wird ist unmöglich - wenn er es vorher nicht schon war !

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?