16.12.07 15:44 Uhr
 610
 

Merkel: Keine Änderungen an der Ökosteuer

Bundeskanzlerin Merkel gab bekannt, dass es keine Änderungen an der Ökosteuer geben werde. Auch ein Verzicht sei wegen der hohen Verschuldung nicht möglich.

Eine Beeinflussung der Öl- und Gaspreise auf dem Weltmarkt sei auf politischer Ebene nicht zu erreichen. Allein auf nationaler Ebene kann auf die Energiepreise Einfluss genommen werden. Dies will Merkel durch die Stärkung des Wettbewerbs und die Investition in erneuerbare Energien erreichen.

Trotz aller Bemühungen um die erneuerbaren Energien steht Angela Merkel dem beschlossenen Atomausstieg eher mit Skepsis gegenüber, da es eine gegenseitige Abhängigkeit zwischen Russland und Europa gibt.


WebReporter: matchello
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Änderung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forbes-Liste: Angela Merkel zum siebten Mal in Folge "mächtigste Frau"
Angela Merkel trifft sich mit Ehefrau von in Türkei inhaftiertem Deniz Yücel
Formel-1-Star Lewis Hamilton schwärmt von Kanzlerin: "Ich liebe Angela Merkel"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2007 15:09 Uhr von matchello
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Letztendlich war es doch nicht anders zu erwarten. 2005 noch hieß es, dass vielleicht zu einer Senkung der Ökosteuer kommen werde. Wie immer nur ein Wahlversprechen, was nicht eingehalten wird.
Kommentar ansehen
16.12.2007 16:13 Uhr von Legendary
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Jaja die Merkel: Die Merkel ist schon so ne Trümmerlotte..soll Sie weiterhin ihr Ding machen und dabei ausschauen wie ein schief eingehangenes Scheunentor.Was dem Land hier fehlt ist schlicht eine Revulution.
Kommentar ansehen
16.12.2007 16:16 Uhr von Matchello
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Legendary: Naja, eine komplette Revolution muss nicht unbedingt her, aber vielleicht sollten sich die Politiker mal wirklich nur auf die Politik konzentrieren! Einfach nur traurig, was die mit uns und unserem Staat machen!
Kommentar ansehen
16.12.2007 16:21 Uhr von Webmamsel
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
ach was? komisch finde ich das.

erst kürzlich haben die sich kurz mal 615 millionen für flugzeuge genommen und die kapazität auf über 70% gesteigert, obwohl die vorher schon nicht ausgelastet waren, das ist dann aber möglich und ihre diäten können sie auch im eilverfahren erhöhen, einfach mal so. aber bei sinnvollen dingen, wird wieder über die verschuldung argumentiert.

meine güte, wenn die den mund aufmacht, krieg ich nen sehr engen hals.

ich kann nur hoffen, das die blöd zeitung mal entsprechend berichtet, damit die vielzahl der leser weiß, was in diesem land so abgeht.
ich hab oft das gefühl, nur die leute, die im internet unterwegs sind, sind informiert *nicht das blödleser nicht online sind*.

man sollte mal plakate drucken und die dort aufhängen, wo viele leute rumstehen und sind, dort in stichworten auflisten, was die alles auf den weg gebracht haben, am besten vor der wahl. damit dieses pack sowenig chancen der wiederwahl bekommt, wie nur irgendmöglich.

verdammt nochmal, irgendwas muss man doch tun können, das ist doch zum verzweifeln hier.
Kommentar ansehen
16.12.2007 16:27 Uhr von Matchello
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@Webmamsel: Da ich kann ich dir nur zu 200% zustimmen, ich selber geben schon lange nichts mehr auf Wahlversprechen. Auch schau ich bei jeder News genau nach, wie die Hintergründe dazu nimmt....
Nehmen wir doch mal die Arbeitslosenzahlen, angeblichen sinken und sinken diese von Monat zu Monat.... Aber wer schaut sich denn mal genau an warum diese sinken? Kaum einer, defakto sinken diese nicht tatsächlich, es werden nur immer und immer weniger Abristlose mit in die Statistiken reingenommen...


Die Politik ist doch nur noch ein Spielplatz von geldgierigen und machtgeilen Menschen....
Kommentar ansehen
16.12.2007 16:45 Uhr von torix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre ja schonmal: ein Anfang, wenn die die MwSt von der Ökosteuer runter nehmen würden.
Kommentar ansehen
16.12.2007 17:13 Uhr von Mr.Gato
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wer hätte das gedacht...
Kommentar ansehen
16.12.2007 17:37 Uhr von Schiebedach
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ökosteuer: Den Vorkommentaren kann ich in jedem Punkt nur zustimmen. Gerade die CDU hatte sich damals vehement gegen die Ökosteuer ausgesprochen; jetzt weiß man in dieser Partei nichts mehr davon. Soweit mir noch erinnerlich, sollte diese Steuer zur Renten- oder Krankenkassensanierung dienen und nicht zur Haushaltssanierung! Wo bleibt der Staatsanwalt, der hier den § 263 StGB mal durchliest? Hat wahrscheinlich keine Zeit dazu, kümmert sich lieber um Möglichkeiten, unliebsame Parteien, die sich auch an der Wahlkampfkostenpauschale mästen möchten, verbieten zu lassen.
Ich finde es ekelhaft, was zur Zeit in Deutschland abläuft: Kein Geld für Rentner, aber für "Stolpersteine".
Kommentar ansehen
16.12.2007 18:01 Uhr von justitia80
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
diätenerhöhung: muss sich ja irgendwie finanzieren...
Kommentar ansehen
16.12.2007 19:52 Uhr von erdbewohner
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Politiker: sind nur marionetten von lobbyisten!
steuern die einmal erlassen/aufgezwungen wurden bzw. einnahmequellen lässt man nicht versiegen^^

politiker werden zwar vom volk gewählt aber von der industrie gelenkt!!!!
Kommentar ansehen
16.12.2007 19:54 Uhr von Falkone
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aber eine Erhöhung der Steuer für den Namen Merkel: Und eine Erhöhung der Steuern um 82,3% auf Einkünfte von Politiker und Abgeordneten.

Das wäre doch mal ein Anfang....
Kommentar ansehen
16.12.2007 20:03 Uhr von tertius
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Katze aus dem Sack: Jetzt lässt man auch so langsam die Katze aus dem Sack , was es mit der Klimawandelhysterie auf sich hat. Neue Ökoabzockerei und Verhinderung des Ausstiegs aus der Kernenergie( ist ja so ökologisch und CO2 neutral) Die Atomlobby wird zufrieden sein, solche Stimmen zu hören.
Kommentar ansehen
16.12.2007 20:17 Uhr von StoWo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Betrug am Wähler: Erst Wahlversprechen abgeben in denen es heisst, man schaffe die Ökosteuer ab - und nun?

Dämliche StaSi-Zicke...
Kommentar ansehen
16.12.2007 23:15 Uhr von tutnix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@topnewsman: was damals schon eine farce war. schliesslich wurden zu der zeit, als angela merkel umweltministerin war, die pläne für die ökosteuer in ihren ministerium ausgearbeitet.
Kommentar ansehen
16.12.2007 23:32 Uhr von Spaßbürger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch nur, das sich die CDU-Wähler die damals jedem gesagt haben das die Ökosteuer mit der CDU ja abgeschaft wird, jetzt zu dem Thema die Fresse halten...
Kommentar ansehen
16.12.2007 23:39 Uhr von CasparG
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
tuberkel wähle ich 09 nicht wieder. warum steht deutschland bei den spritkosten
auf platz 3, hinter den niederlanden und der "crazy
proleten insel", jedoch bei der kaufkraft auf
platz 10 in der eu ?

warum ist in der reichen schweiz und dem
wohlhabenden österreich der sprit billiger, als hier ?

warum sollen laut tuberkel die autofahrer überproportional
die staatsverschuldung bezahlen ?
viele arme leute fahren auch auto.
und viele reiche kaum, fliegen dafuer aber steuerfrei
5 mal im jahr in den urlaub !
die ökosteuer gehört abgeschafft !
Kommentar ansehen
17.12.2007 00:15 Uhr von killa_mav
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ökosteuer: Hat wirklich jemand geglaubt, dass die Ökosteuer einfach zurückgenommen wird?
Lassen wir mal den Steuerverlust außer acht...
Welchen Sinn hätte es, wenn die eine Regierung das rückgängig macht, was die Vorgängerregierung gemacht hat?

Würde das 1 zu 1 so gemacht werden würden wir uns nurnoch im Kreis drehen!
Kommentar ansehen
17.12.2007 01:10 Uhr von scotchclub
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die: Merkel und ihre Scheiss Klima-Diskussion das ist in meinen Augen nur Geld macherei nix anderes
Kommentar ansehen
17.12.2007 06:50 Uhr von _BigFun_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Atomausstieg = Dummheit: Zumindest solange wie es keine wirkliche Alternative gibt. Wieso - na überlegt mal - der Strom für uns wird ja auch weiterhin aus Atomkraftwerken kommen - nur stehen die nicht mehr in Deutschland. Der Punkt hierbei ist, das die Nachbarländer - oft niedrigere Sicherheitsstandards haben als hier in Deutschland.
Damit erkaufen wir uns doch quasi ein atomfreies Deutschland - mit dem potenziellen Risiko in den Nachbarländern auf Zeitbomben zu vertrauen. Allerdings bin ich auch der Überzeugung, das auf Dauer die Atomkraft gegen alternative Energie getauscht werden muss - aber halt erst dann, wenn es wirklich alternativen gibt !!!
Kommentar ansehen
17.12.2007 09:32 Uhr von Neuer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Einfaches Fazit: Wie einer Anfangs schon sagte, anders wählen oder Schnauze halten. Wer so doof ist und immer wieder die wählt, die ihn vorher total verarscht haben, der hat es einfach nicht anders verdient.
Kommentar ansehen
17.12.2007 13:22 Uhr von Kandis2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch kein Problem wenn das Argument gegen die Abschaffung der Ökosteuer die fehlenden Einnahmen sind, dann denkt man sich eben eine neue aus! Wo ist denn da der Einfallsreichtum, Frau Merkel?

Nenn wir sie doch einfach: CO2-Steuer ... passt so schön ...
Kommentar ansehen
17.12.2007 16:55 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Shahar: ohne staatlichen eingriff in den atomstrompreis wäre der garnicht zu bezahlen als normalbürger ;).
Kommentar ansehen
17.12.2007 21:31 Uhr von Smiling-Cobra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wann nur: merkt das Volk das die Politiker für das Volk regieren sollten!

Unsere regieren gegen das Volk und für die Partei!

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forbes-Liste: Angela Merkel zum siebten Mal in Folge "mächtigste Frau"
Angela Merkel trifft sich mit Ehefrau von in Türkei inhaftiertem Deniz Yücel
Formel-1-Star Lewis Hamilton schwärmt von Kanzlerin: "Ich liebe Angela Merkel"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?