16.12.07 11:03 Uhr
 725
 

NPD-Bundesvorstandsmitglied zu Bewährungs- und Geldstrafe verurteilt

Wegen des Vertriebs von Tonträgern mit volksverhetzendem Inhalt ist Thorsten Heise, Mitglied des NPD-Bundesvorstands, zu einer Haftstrafe von einem Jahr, die zur Bewährung ausgesetzt wurde, verurteilt worden.

Zudem wurde dem Parteifunktionär, der von Thüringen aus die rechtsextreme Szene unter anderem mit CDs versorgt, vom Landgericht Göttingen auferlegt, 200 Stunden gemeinnütziger Arbeit abzuleisten und 15.000 Euro Strafe zu entrichten.

In seiner Urteilsbegründung bezeichnete der Vorsitzende Richter den NPD-Kader als jemanden, der aus seinen bisherigen zehn Vorstrafen anscheinend nichts gelernt habe. Durch die Texte auf den CDs, um die es in dem Verfahren ging, würden in "widerlicher" Weise Juden und dunkelhäutige Menschen angegriffen.


WebReporter: Vandemar
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: NPD, Geldstrafe, Bewährung
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2007 08:46 Uhr von Vandemar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Angesichts der Vorstrafenkatalogs (siehe auch: http://de.wikipedia.org/...) Heises kann es eigentlich nur noch eine Frage der Zeit sein, bis dieser wieder ins Gefängnis kommt. Es ist bezeichnend, dass die NPD solche Leute in höchsten Positionen aufweist.
Kommentar ansehen
16.12.2007 12:57 Uhr von Nuernberger85
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
so sind sie: sie npd-politiker. doch dass er irgendwann ins gefängnis kommt bezweifle ich, denn auf dem rechten auge sieht die justiz doch noch nicht so gut...
Kommentar ansehen
16.12.2007 13:17 Uhr von Dusta
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Zehn Vorstrafen für das Vaterland. Ich hoffe diese Wächter der Demokratie und Retter Deutschlands dürfen endlich mal ans Ruder hier.
Kommentar ansehen
16.12.2007 14:49 Uhr von norris2008
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
zu milde! Aber immerhin, er soll die 200 Stunden an einem Ort verbringen, wo er es mit Ausländern zu tun hat.
Kommentar ansehen
16.12.2007 15:03 Uhr von schlupfloch
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nur mal zur Info: Heise ist in dem Sinne kein NPD-Politiker. Er wurde dazugeholt, damit freie Kameradschaften und ähnliche Vereine, bzw sonstige Rechte die sich nicht NPD-verbunden fühlen, das Häkchen an der NPD-Stelle machen. Aber soweit ich belesen bin, hat der Herr Heise mehr als genug aufm Kerbholz und wurde schon als Straftäter in die NPD geholt. Desweiteren sind mindestens die jetzigen Straftaten im Bezug zur Meinungsfreiheit. Also(nicht inhaltlich) vergleichbar mit anderen extremen Sprüchen oder Texten. Sprich z.B. linker Hetze.
Kommentar ansehen
16.12.2007 15:23 Uhr von Dusta
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@schlupfloch: "Heise ist in dem Sinne kein NPD-Politiker" Was denn sonst?

" (...) vergleichbar mit anderen extremen Sprüchen oder Texten. Sprich z.B. linker Hetze."

Zeig mir mal ne Quelle i.d. eine "seriöse" linke Organisation oder deren Stellvertreter, zum Mord aufrufen ... Sicher gibt es da traurige Ausnahmen, doch weiß auch jeder das solche Meinungen auf NPD Seite normal und vorallem erwünscht sind.
Kommentar ansehen
16.12.2007 15:43 Uhr von FallDown99
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nuernberger85: Ohja, gute idee Leute wegen verbotener Musik wegzusperren. Wie beim Adolf damals, da war das gleiche mit Swingtanzen und Jazzmusik. Merkst du noch was ?^^
Kommentar ansehen
16.12.2007 16:33 Uhr von schlupfloch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dusta: Er ist kein Politiker wie z.b. Vogt oder andere Angehörige der NPD. Ich dachte das habe ich deutlich zum Ausdruck gebracht, oder meinst du, das alle NPD-Poltiker "auf der Straße" aufgegriffen wurden??? Die NPD und ihre Kader zu unterschätzen wäre fatal. PDS und ihre Jugendantifa machen auch extreme linke Hetze. Die werden auch nicht ohne Grund vom Verfassungschutz beobachtet. Extrem ist extrem. Und wenn ein Antifaschist zum Mord gegen Nazis aufruft ist das kein Deut besser als das was in verfassungsfeindlichen Texten von irgendwelchen CDs inhaltlich zum Vorschein kommt.
Kommentar ansehen
16.12.2007 17:00 Uhr von Dusta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Die NPD Führungsriege rekrutiert sich schon aus Militanten Nazis, die z.T. in - mittlerwile verbotenen - rechten Organisationen aktiv waren und zu einem nicht geringem Prezentsatz auch wegen "Straßengewalt" (Körperverletzung, Brandstiftung, etc. vorbestraft sind) Vollblutpolitiker sind da wohl die seltenheit. Und nunja, die PDS feiert ja nun nicht den Mord an Millionen von Menschen als patriotischen Akt. Und welcher PDS Politiker ist vorbestraft?
Kommentar ansehen
16.12.2007 17:02 Uhr von Dusta
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also die PDS ist eben nicht einfach nur die NPD in links. Das ist zu einfach.
Kommentar ansehen
16.12.2007 17:35 Uhr von schlupfloch
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
lol dusta. Sondern? Aber nein du hast recht. Die PDS ist viel mehr. Sie ist die direkte Nachfolgepartei eines Systems dass das eigene Volk ausspioniert hat und eine totalitäres Staatsregime hatte. Demonstrationen mit Panzern angegriffen hatte. Eigene Bürger(z.B. Künstler) ausgebürgert hat, damit die nicht erhört werden. Menschen erschossen hat, die das Land verlassen wollten. Dem Volk "vorgeschrieben" hat, wo man Urlaub zu machen hat. Ich find den wirklichen Unterschied nicht. Ein grosser Unterscheid ist natürlich, dass im 3. Reich weitaus mehr Menschen umgekommen sind. Dass Krieg geführt wurde. usw. Aber das macht nur die Rechtsextremen schlimmer. Aber nicht die Linksextremen besser.

Zu sagen, dass die Führungsriege aus militanten Neonazis besteht ist albern und dumm. Dass da einige Leute vorbestraft sind, das kann schon gut sein. Aber du denkst doch nicht ernsthaft, dass bei der PDS keine vorbestraften Leute in Erscheinung treten!!!!???? Steinewerfer sind für mich schlimmer als Straftäter die wegen volksverhetzenden Sachen angeklagt werden. Icgh will nichts gutreden. Lediglich darauf hinweisen, dass linksextrem keineswegs besser ist. Sondern halt genauso schlimm.

Vorbestrafte PDS-Politiker gibt es sicherlich nicht wenig. Problem dabei ist, dass diejenigen sich bestimmt mit manchen Taten rühmen. Z.B. legale FaschoDemo angegriffen. Castor-Transport, G8-Gipfel, Buttersäureanschlag, Sprühereien naja und halt andere diverse Sachen.
Kommentar ansehen
16.12.2007 18:28 Uhr von Dusta
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die PDS verteidigen will ich gar nicht. Allerdings ist die NPD meiner Meinung nach schon eine besonderheit. Die PDS hat nicht das Ziel, Deutschland in eine Diktatur zu verandeln. Dort wo sie regieren, sind sie ja eher auf SPD Linie und verändern überraschend wenig, also nix mit DDR wieder aufbauen.

"Zu sagen, dass die Führungsriege aus militanten Neonazis besteht ist albern und dumm"

What? Hör dir doch mal an, was die so den ganzen Tag von sich geben. Da weiß man wo es langgeht wenn die an der Macht sind.

"Ein grosser Unterscheid ist natürlich, dass im 3. Reich weitaus mehr Menschen umgekommen sind. Dass Krieg geführt wurde. usw"


Der Größte Unterschied ist wohl, dass der Sozialismus an sich ( So schlecht seine Umsetzung auch gewesen ist), ein friedliches, gerechtes Sytem darstellen sollte. Der Nationalsozialismus hingegen beruht auf Ungleichheit, Mord und Unterdrückung und DAS ist der Unterschied. Die DDR wurde von den falschen Leuten Regiert und somit zu etwas schlechtem, kein freiheitlich denkender Sozialist wünscht sich diese Diktatur Zurück . Der Hitlerfaschimus hingegen wurde "richtig" umgesetzt. Und genau das macht das 3. Reich um so viel schlimmer als die DDR.

Gemeinsamkeiten gibt es da sicherlich einige aber vergleichbar ist es trotzdem nicht.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?