15.12.07 14:22 Uhr
 544
 

"Der Bär ist los!" - Drama um Problembär "Bruno" kommt ins Kino

Ein Braunbär ging im Mai und Juni 2006 auf Wanderschaft. Auf den Weg von Tirol nach Bayern wurde das Tier "prominent". Der Bär war auf den Titelseiten der Zeitungen Thema Nummer eins. Inzwischen wurde er "Bruno" genannt.

Der Bär verursachte auch einige Schäden und sollte u.a. deswegen eingefangen werden. Doch was man auch versuchte, "Bruno" entkam immer. Daraufhin gab Bayern "Bruno" zum Abschuss frei.

Das Drehbuch schrieb Felix Mitterer. Xaver Schwarzenberger soll die Regie führen. Marie Bäumer wird eine Tierschützerin spielen und Harald Krassnitzer einen Zoodirektor. Als Abenteurer wird Fritz Karl zu sehen sein.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, Problem, Drama, Bär
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2007 14:18 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein echter Bär soll natürlich auch mitspielen. Im Film wird der Freistaat Bayern wohl (hoffentlich) einiges "abbekommen".
Kommentar ansehen
15.12.2007 16:18 Uhr von Yes-Well
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Am besten machen die das mit Walt Disney -.-: Die zeigen dann das ein Bär immer leib ist, sich mit allen Teirne versteht und keine Schafe oder andere Tiere zerfetzt und auffrisst. Am ende singen dann alle und Bruno stirbt. Das Drama ist perfekt. -.-
<Ironie off>

Ne mal im ernst, die hätten ihn nicht umbedingt erschießen müßen, aber weitermachen lassen hätten Sie ihn auch nicht können. Irgendwann wäre mal ein mensch ums leben gekommen. Ich fand es zwar auch nicht gut, aber daraus jetzt en Film machen finde ich ein wneig übertrieben.

Nur mal so am Rande, warum wurde Bruno erschoßen und Knut bejubelt? Bruno war "schwarz" :D Oh, ich glaub der Witz war böse :P
Kommentar ansehen
15.12.2007 21:34 Uhr von Smiling-Cobra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Spielt: dann ein eingefärbter Knut den Bruno?
Wer spielt den Schnappauf?
Spielt Christian Tramitz den Jäger?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?