15.12.07 13:21 Uhr
 251
 

Keine Wiedervereinigung von Robbie Williams und Take That

In der britischen Obdachlosenzeitung "Big Issue" lehnte "Take That"-Sänger Gary Barlow eine Wiedervereinigung mit Robbie Williams ab.

Weiter sagte Barlow, dass man keinen Platz mehr für Williams habe.

Laut Bandmitglied Mark Owen sei Williams lieber mit seinem Hund Gassi gegangen, als sich damals am Comeback zu beteiligen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Williams, Robbie Williams, Take That, Wiedervereinigung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Robbie Williams redet erstmals offen über seine Depression
Robbie Williams möchte beim ESC gerne für Russland antreten
Robbie Williams kiffte einst im Buckingham Palace

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2007 14:07 Uhr von blub
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besser so Eine Wiedervereinigung würde mehr Take That nützen als Robbie Williams, der sich damit seinen guten Ruf wieder ruinieren würde. Der Kerl landet einen Ohrwurm nach dem anderen und verdient sich dumm und dämlich. Der hat es gar nicht mehr nötig sich wieder mit seinen "Kumpels", die ihn damals rausgeschmissen haben wieder zu vereinen. Ich würde auch lieber Gassi gehn als mein Geld mit 4 anderen zu teilen ... hehehe
Kommentar ansehen
15.12.2007 16:40 Uhr von Enny
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
zum 45ten: Tja, das dürfte nun mittlerweile die 45te Ente sein.
Denn es wird niemals eine Wiedervereinigung geben. Das war eigentlich klar.
Kommentar ansehen
16.12.2007 04:09 Uhr von Matchello
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War doch nicht anders zu erwarten und morgen steht in einer Zeitung in Simbabwe doch wieder, dass es eine Wiedervereinigung geben wird.... Warten wir es ab, vielleicht ja, vielleicht nein... Wirklich erfahren werden wir es eh erst, wenn es mal so sein sollte....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Robbie Williams redet erstmals offen über seine Depression
Robbie Williams möchte beim ESC gerne für Russland antreten
Robbie Williams kiffte einst im Buckingham Palace


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?