15.12.07 13:01 Uhr
 3.372
 

Menschenrechte: Sarkozy distanziert sich von Merkel

Nach Informationen des "Spiegel" hat sich Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy bei dem EU-Afrika-Gipfel in Lissabon gegen den Kurs von Bundeskanzlerin Merkel ausgesprochen. Merkel kritisierte auf dem Gipfel die schlechten Verhältnisse in Simbabwe.

Am Rande des Gipfels soll Sarkozy gesagt haben: "Ich kritisiere nicht die anderen, insbesondere keine Freunde. Frau Merkel macht die Außenpolitik, die sie richtig findet, und so hat sie ja auch ihre Rede gehalten." Im "Wesentlichen" wollte er sich aber nicht vom Inhalt der Aussage distanzieren.

Merkel bekam durch ihre Rede einiges an Kritik zu hören von verschiedenen afrikanischen Staatschefs. Der französische Präsident wurde aber auch schon von seiner eigenen Regierung kritisiert, weil er die Nähe des libyschen Diktators Muammar al-Gaddafi suchte und ihn nach Frankreich einlud.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mensch, Angela Merkel, Nicolas Sarkozy, Menschenrecht, Distanz
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Sachsen: Justiz genehmigt Galgen-Verkauf für Angela Merkel und Sigmar Gabriel
Angehörige der Terroropfer von Berlin attackieren in Brief Angela Merkel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2007 14:00 Uhr von StoWo
 
+45 | -18
 
ANZEIGEN
Menschenrechte: Die Frau Kanzlerin sollte mal ihre teuren Auslandsbesuche minimieren und sich um Probleme im eigenen Land kümmern.
In der Weltgeschichte rumreisen um überall nett zu lächeln ist die Aufgabe des Bundespräsidenten, nicht der Kanzlerin. Vielleicht sollte man das ihr mal sagen.

In Deutschland verhungern Babys, verrecken Hartz-4-Empfänger weil sie sich keinen Strom leisten können und sitzen 10 Mio. Menschen ohne Arbeit da (bereinigte Statistik) - aber die Frau Merkel schwingt kühne Reden bei Menschen in Afrika, die sich einen feuchten Dreck um die Meinung einer weissen, westeuropäischen Frau kümmern. Immerhin ist sie kein Warlord, der ernstzunehmen ist und "unser" Geld bekommen die dort so oder so...
Kommentar ansehen
15.12.2007 14:54 Uhr von oehne
 
+17 | -19
 
ANZEIGEN
quatsch: stowo, zeig mir einen hartz4 empfänger der verreckt, weil er vom amt nicht das geld für strom miete usw. erhält!

es gibt strom und miete und genug zum essen. den strom nicht mehr bezahlen tun diese leute weil sie meinen, dass das geld in alkohol und drogen besser investiert sei (so habe ich es damals gemacht!!)

geht man verantwortungsvoll mit der hartz4 kohle um, dann ist die grundversorgung gesichert!
Kommentar ansehen
15.12.2007 15:09 Uhr von Goofy2666
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
@StoWo: was finde ich es schön, dass sich wirklich jemand traut so etwas auszusprechen.
leider wird es unserer frau kanzler (diese amtsbezeichnung ist nämlich eigentlich geschlechtslos und hat keine aussagekraft über das geschlecht der amtsträger) am allerwehrtesten vorbei gehen...
Kommentar ansehen
15.12.2007 15:21 Uhr von Alh
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Solidarität: Ist ja prima Sarkozy, dann sind wir ja schon zu zweit!
Ich hab mich nämlich auch von unserer Frau Kanzler Merkel, aber das schon seit längerem, distanziert.
Ich geh mit ihrer Politik absolut nicht konform und würde sie lieber heute als morgen abwählen können.
Kommentar ansehen
15.12.2007 16:38 Uhr von ElChefo
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
die masche der franzosen in letzter zeit. denkt auch mal an die geschichte mit den chinesen, und den tumult um den besuch des dalai lama. wer hat denn nun die aufträge bekommen, die die chinesische wirtschaft beleidigt den deutschen entzogen hat? ab nach frankreich damit. die kuscheln doch mit jedem, der mit geld winkt.
Kommentar ansehen
15.12.2007 17:24 Uhr von marshaus
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@oehne: hier bekomst du dein beispiel das eine ums leben kommt.....
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
15.12.2007 18:01 Uhr von Endos
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
@oehne: und allen anderen die denken das es ALG II Empfänger so gut geht

Ich bin seit dem ich meine Ausbildung durch Insolvenz abbrechen musste auf der suche nach einer Ausbildung und das sind jetzt schon 4 Jahre. Zwischendurch habe ich auch schon meinen Wehrdienst abgeleistet und momentan verbietet mir das JobCenter sogar das ich mir Arbeit suche.

So jetzt zu dem eigentlichen, weit wann bezahlt bitte das JobCenter den ALG II Empfängern die Stromkosten? Das haben sie noch nie und werden sie auch nicht das gehört nicht zu den Leistungen ach so entschuldige du denkst sicherlich das man seine Stromkosten mit 20€ bezahlen kann, den genau 20,74 € sind in dem Regelsatz enthalten für Stromkosten.
Auch die miete wird nicht komplett übernommen es werden kosten aus der miete raus gerechnet die für das JobCenter nicht dazugehören, den Rest muss der ALG II Empfänger selbst bezahlen.
Ich selber Trinke fast nie Alkohol und nur wenn ich mit meinem besten Kumpel unterwegs bin, da er mir dann fast alles bezahlt und Drogen nehme ich überhaupt nicht.
Ich bekomme 278€ und davon muss ich alles bezahlen was nicht übernommen wird, das heißt Stromkosten, restliche Miete die nicht übernommen wird, Rente und Sparvertrag (die hatte ich schon abgeschlossen wo ich noch in der Ausbildung war, witzig daran ist das das JobCenter es gut finde das ich so was habe aber irgendwie unterstützen machen sie nicht.). Ach und dann leiste ich mir noch für 25€ das Inet aber das ist auch wirkliches das ein zigste was ich mir an Luxus leiste.
Würde nicht mein Kumpel ab und zu mit mir irgendwo hin gehen würde ich fast gar nicht mehr raus kommen. Nur die frage ist wie soll ich mit dem wenig Geld das alles Bezahlen und da sind nicht einmal Lebensmittel eingerechnet aber die brauche ich ab und zu ja auch mal oder willste mir auch noch das essen verbieten.
Da ist es nicht verwunderlich das es Leute gibt die dann mal das eine oder andere nicht zahlen das sie lieber etwas zu essen haben wollen.
Es gibt natürlich auch Ausnahmen, also ALG II Empfänger die das System ausnutzen, aber selbst die BA sagt das es weniger als 3% sind und so wenig waren es noch nie.
Kommentar ansehen
16.12.2007 17:48 Uhr von 5734
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
von 12 Monaten: war sie vlt. mal 2 Monate insgesamt in Deutschland, man man man, hier gibt es genug Probleme aber nein sie Kritiesirt die probleme von anderen Staaten usw.
Kommentar ansehen
16.12.2007 18:17 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sie nutzt: die moeglichkeit .........die welt zu sehen und muss nichts bezahlen......sie bezahlt keine rentebeitraege und nach ihrer amtsyeit ist sie abgesichert.....was intressiert es sie was sie redet oder wie sie andere menschen in die armut treibt.....sie lebt und nutzt alle freiheiten aus
Kommentar ansehen
16.12.2007 18:28 Uhr von Bogmen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sackgesicht: sollte sich von der Außenpolitik fernhalten und sich seiner Innenpolitik zuwenden.
Als Innenminister hat er für die Aufstände der Jugendlichen gesorgt und als Präsident hat er schon fast die komplette französische Bevölkerung auf die Barrikaden gebracht.
Er sollte sich besser um seine Politik, als die der Nachbarländer kümmern.
Kommentar ansehen
17.12.2007 10:16 Uhr von janinho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
:-) Klar stellt sich Sarkozy auf die Seite afrikanischer Diktatoren, schliesslich hat Frankreich als ehemalige Kolonialmacht auch ein paar mehr wirtschaftliche Interessen in Afrika als Deutschland. Was meint ihr eigentlich, warum in Afrika in so vielen Ländern Französisch gesprochen wird?

@oehne, marshaus und shahar: Irgendwie seid ihr hier im falschen thread....Hartz4 is eine von den anderen Baustellen....
Kommentar ansehen
18.12.2007 02:21 Uhr von spacerader73
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ oehne: Du bist ein Ignorant hoch 3.... Durch die teuren Energiekosten müssen wirklich viel HartzIV-Empfänger in diesem Winter frieren. Und nicht mehr nur Die! Hungerlöhne aller Pin von Axel-Springer machen es möglich. Tja und dann die Willkür in den Behörden. Machst du einen kleinen Fehler wirst du in der Existenz bedroht. Selbst Mörder und Sexverbrecher haben mittlerweile mehr Recht als der Erwerbslose. So läuft hier der Hase- sobald Geld ins Spiel kommt, werden die Grundrechte mehr und mehr mit Füßen getreten.
Kommentar ansehen
18.12.2007 03:54 Uhr von StoWo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Pervers Irgendwer hat es als Kommentar bei SN treffend geschrieben und ich gehe sogar noch eins weiter:

der Gesellschaft wurde in den letzten Jahren suggeriert, dass Erwerbslose und Hilfebedürftige problemlos als Menschen Zweiter Klasse angesehn werden dürfen. Diese Leute sind gesellschaftlich verachtet und ahnungslose Supperkasper, die das Gesülze aus Berlin glauben, gießen stetig Öl ins Feuer.... bis... bis es sie selbst trifft. Meist ohne Eigenschuld.

Und dann merkt man am eigenen Leib wie es ist gesellschaftlich nicht mehr beachtet zu werden, nein... sogar verachtet zu werden. Dann weiss man wie es ist, wenn man am Tag, an dem man seine "Stütze" bekommt, 110% seines Geldes für Miete, Strom und Rechnungen ausgegeben hat und nicht einen Cent für Lebensmittel.

Wer heute auf ALGII angewiesen ist, gibt seine Grundrechte als deutscher Bürger auf (Eingliederungsvereinbarung) und offenbart den Behörden alles. Finanzielle Situation, ob man mit seiner Freundin zusammen lebt oder nur Sex hat, ob die Familie Geld hat. Man willigt ein, dass man jede Arbeit annimmt, für die man früher verurteilte Straftäter für 3 DEM benutzt hat - und bekommt sogar heute mit einer Teuerungsrate von über 20% in allen Bereichen seit D-Mark nur ein Drittel des erarbeiteten Geldes.

Man stänkert solange über Erwerbslose bis es einen selbst trifft. Aber das kommt in Deutschland trotz allen Phrasen aus Berlin dem persönlichen, finanziellen und gesellschaftlichen Bankrott gleich.

Pervers, einfach nur pervers...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Sachsen: Justiz genehmigt Galgen-Verkauf für Angela Merkel und Sigmar Gabriel
Angehörige der Terroropfer von Berlin attackieren in Brief Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?