15.12.07 11:34 Uhr
 225
 

Britische Soldaten immer mehr wegen Drogenkonsum entlassen

Laut einer Studie des Forschungsinstituts der britischen Streitkräfte nehmen immer mehr Soldaten der britischen Armee Drogen. Es werden pro Jahr mehrere hundert Soldaten wegen Drogenkonsums aus dem Dienst entlassen. Man verliere so mehr Personal, als durch die Kriege im Irak und Afghanistan.

Letztes Jahr gab es bei insgesamt 769 Militärangehörigen positive Drogentests. Im Jahr 2003 wurden bei 517 Menschen Drogen nachgewiesen. Am meisten erhöht hat sich der Konsum von Kokain, so das Institut. Im Schnitt wurde Kokain bei 5,7 Soldaten nachgewiesen.

Das Institut forderte, dass das Militär angesichts dieser Zahlen und der zunehmenden Auslandseinsätze handeln müsse. Das Militär bestreitet einen Zusammenhang zwischen dem Drogenkonsum und den Auslandseinsätzen.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Droge, Soldat, Entlassung, Konsum
Quelle: www.blick.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2007 02:47 Uhr von borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, woher sonst soll der Drogenkonsum kommen. Es ist ja gesichert, dass der Konsum ansteigt. Auch die Auslandseinsätze werden mehr. Man kann den Zusammenhang also nicht wegdiskutieren. Aber das Militär kann das logischerweise nicht zugeben.
Kommentar ansehen
15.12.2007 12:00 Uhr von Taugenix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das hat das britische Militär nun davon, daß sie Solaten um den halben Erdball schicken, um Mohnfelder in Afghanistan zu bewachen.
Ohne die Islamisten in Schutz nehmen zu wollen: Unter der Schirmherrschaft der ISAF und ihrer Marionettenregierung in Kabul, hat sich der Opiumanbaut dort vervielfacht, und wird damit für Europa zu einem größeren Problem, als es die Taliban je hätten werden können.
Kommentar ansehen
15.12.2007 14:28 Uhr von StoWo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bravo Na, dass passt doch.

Vor Tagen hat sich die britische Presse darüber erregt, dass "die Deutschen" im Einsatz nur spielen und "die Briten" kämpfen.

Wie schaut´s nun aus? Wir spielen, ihr kifft?

Na, dann passt doch wieder folgendes: Stellt euch vor, morgen ist Krieg und niemand geht hin...

;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?