14.12.07 20:28 Uhr
 1.850
 

Ungarn: Ein Mann füllte Wagen-Innenraum mit 150 Liter Benzin und fuhr davon

Ein Mann fuhr eine Tankstelle in Nyiregyhaza (Ungarn) an und zapfte 150 Liter Benzin. Allerdings hielt der Mann die Zapfpistole nicht in den Tank, sondern in den Innenraum seines Wagens.

Laut Augenzeugenberichten war der Mann höchstwahrscheinlich betrunken oder er hatte ein starkes Schlafbedürfnis. Zumindest schwankte der Mann beim Tanken. Ohne die Benzinkosten zu begleichen, fuhr der Mann davon.

Ein Polizeibeamter erklärte: "Als die Angestellten erkannten, was vor sich ging, war es schon zu spät. Sie konnten den Mann nicht mehr aufhalten. Es grenzt an ein Wunder, dass er durch die Dämpfe nicht ohnmächtig wurde. Außerdem hätte das Auto in die Luft fliegen können!". Der Mann wird noch gesucht.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Benzin, Liter, Ungarn, Wagen
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2007 20:16 Uhr von Extr3m3r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Evt. dachte er sich: "Wenn ich voll bin, dann hat mein Auto auch das Recht dazu..ex und hopp." Oder es war ein ganz dreister Sprit-Dieb. :)
Kommentar ansehen
14.12.2007 22:14 Uhr von intuitiv7
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
na dann: soll er mal eine drauf Rauchen...*g*
Kommentar ansehen
14.12.2007 22:47 Uhr von jsbach
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, die Quelle: ist zwar nicht besonders gut, aber wenn nur ein wenig Wahrheit dran ist...so sturz betrunken kann man doch gar nicht sein, wenn man sich dann wieder in sein Auto setzt.
Neue Art des Terrorismus?
Kommentar ansehen
14.12.2007 22:57 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neue Art des Terrorismus? Terror gegen sich selbst wohl dann. Die Erfolgsausichten wären gar nicht mal so unübel.
Kommentar ansehen
14.12.2007 23:51 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hätte, wäre, wenn? Vielleicht fliegt das ja noch in die Luft oder er fällt während der Fahrt in Ohnmacht..immerhin hat man ihn ja noch nicht gefunden^^
Dann gibts ein Update *g*
Kommentar ansehen
15.12.2007 02:02 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komisch: dass bei sowas keiner auf die idee kommt, dass der was vorhaben könnte...
Kommentar ansehen
15.12.2007 11:00 Uhr von Zabos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wanne? vielleicht hatte der ja ne kleine wanne im innenraum versteckt und jetzt hat der paar tankfüllungen gespart ^^
Kommentar ansehen
15.12.2007 17:20 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oder: Wenn man müde ist dann macht man nicht solchen Mist.
sowas sieht verdächtig nach Drogenmissbrauch aus. Haluzinierende Drogen können sonstwas mit einen anstellen. Der dachte wohl auch das er fliegt und Ikarus heißt.
Kommentar ansehen
16.12.2007 14:19 Uhr von Loki-Lyesmith
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
^^Bezin-Luftgemisch: Also ich denke wenn er die Sitze ordendlich getränkt hat dann hat er ne realistische Chance auf nen Raketenschlitten der unangenehmeren Art...... Wenn es denn überhaupt stimmt
hab aber schon so einiges gehört/erlebt...
Scheibenklarr in die Servolenkung
Sprit in den Turbo (duch die Ablufthutze...lol)
Öl in die Scheibenwaschanlage.......
Kommentar ansehen
17.12.2007 10:38 Uhr von zia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Großteil des Benzins ist eh beim Einsteigen ausgelaufen, weil er die Tür geöffnet hat oder glauben hier manche wirklich, dass der nur noch mit dem Kopf aus dem Benzin rausgeguckt hat beim Fahren? :D
Davon mal abgesehen sind 150 Liter auf so eine große Fläche wie die eines Innenraums nicht sonderlich viel.
Kommentar ansehen
17.12.2007 19:01 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zia: Genau..und deswegen ist vermutlich auch beim Türöffen nix ausgelaufen *gg*

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?