14.12.07 19:10 Uhr
 13.704
 

Porno-Portale sind bei Deutschen beliebt - Anstieg der Nutzerzahlen

Alexa, ein Webtraffic-Analyse-Unternehmen, konnte bei dem Porno-Portal pornotube.com im Jahresvergleich ein Wachstum um 1.200 Prozent feststellen. Inzwischen hat die Seite 14 Millionen Besucher täglich, wovon jeder 50. ein Deutscher ist.

YouPorn gehört inzwischen zu den 20 beliebtesten Seiten bei deutschen Nutzern.

Bei beiden Portalen reicht es, anzugeben, man sei volljährig, damit man auf die Seiten zugreifen kann.


WebReporter: Beta-Tester
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutsch, Porno, Nutzer, Anstieg, Portal, Porta
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2007 19:04 Uhr von Beta-Tester
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Sprichwort sagt: The Internet is for Porn. Das scheint sich besonders in Deutschland zu bewahrheiten. Diese beiden Porno-Seiten sind eine echte Alternative zu kostenpflichtigen Angeboten.
Kommentar ansehen
14.12.2007 19:57 Uhr von Nightmare06
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
och nö Das ist meiner Meinung taktisch unklug gewesen, anzugeben, dass man auf diesen Seiten seine Volljährigkeit nur vortäuschen muss, um "ans Ziel" zu gelangen.
Kommentar ansehen
14.12.2007 20:27 Uhr von meep
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
..dass etwas mit dem Online-Voting: Deutsche Liebhaber sind die schlechtesten der Welt zu tun hat?! ;D
Kommentar ansehen
14.12.2007 21:09 Uhr von sce87
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Medien: Das hängt meiner Meinung nach aber auch von den Nachrichten der letzten Zeit ab. Bevor ich diese Seite im Zusammenhang mit der Sperre von Arcor gelesen hatte, kannte ich sie garnicht.
Kommentar ansehen
14.12.2007 23:51 Uhr von jsbach
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Kurz, knapp und: bündig: Einen gesehen...alle gesehen... :)
Kommentar ansehen
15.12.2007 02:14 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
porno-portale: erfreuen sich wohl auf der ganzen welt wachsender beliebtheit..aber demnächst müssen die seiten ja von den providern gesperrt werden....
Kommentar ansehen
15.12.2007 02:20 Uhr von ShorTine
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
pornotube.com ist blöd: Da könnt ihr ja meine Videos ja nicht mal herunterladen sondern mich nur online anschauen. Und wenn die Seite irgendwann verboten ist, wars das mit den Pornos. Oder sehe ich da was falsch?
Kommentar ansehen
15.12.2007 03:42 Uhr von evil_weed
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
shortine: die seite ist schon verboten. deswegen ist sie ja auch so bekannt :)

wer probleme hat, die seite über arcor aufzurufen: http://www.opendns.com
Kommentar ansehen
15.12.2007 08:37 Uhr von Rounder
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@shortine es gibt ein Programm, womit man die Videos runterladen kann. Aber ob man das hier nennen darf, weiß ich nicht.
Kommentar ansehen
15.12.2007 10:49 Uhr von z3us-TM
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@all: und hier muss auch noch werbung gemacht werden ??

das is mal garnicht toll ....

sorry kann ich nicht verstehen das hier auch noch links verteilt werden wo sich jeder teen free xxx anschauen kann..
Kommentar ansehen
15.12.2007 12:54 Uhr von evil_weed
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@z3us: beschwer dich bei dem gericht, dass arcor zur sperrung gezwungen hat. ohne dieses urteil würde kaum jemand youporn kennen.

ausserdem sind die teens nicht mal halb so schutzbedürftig, wie das einige politiker und gerichte gerne hätten. die nehmen schon keine seelischen schäden, wenn sie sich pornos angucken. das is vielleicht bei einigen labilen personen so, die heute politiker und richter sind, aber die meisten menschen können sich pornos angucken ohne schaden zu nehmen.
Kommentar ansehen
17.12.2007 13:49 Uhr von Loki-Lyesmith
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Als sogenannter mündiger Bürger: denke ich selbst entscheiden zu dürfen was ich mir im netz anschaue und was nicht (auch wenn Arcor es sicher nur gut gemeint hat).
JEDER jugendliche hat den einen oder anderen erziehungsberechtigten und es ist aufgabe der eltern kinder vor nicht geeigneten inhalten der medien zu schützen. weiterhin gibt es wohl nichts fataleres als erziehung und aufsichtspflicht auf institutionen und konzerne abzuwälzen.

es scheint allerdings einfacher zu sein die kids vor die glotze den rechner zu setzen als sich mit ihnen zu beschäfitgen...
was zur folge hat das jeder zweite 13jährige mehr ahnung von technik und internet hat als seine eltern jemals haben werden.
(so jetzt geht´s wieder)

ontopic: die nachfrage regelt das angebot
und solange es menschen gibt die anderen beim sex zusehen möchten und andere die sich dabei zusehen lassen... so what?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?