14.12.07 18:38 Uhr
 536
 

Fußball: Italienische Serie A soll reduziert werden

Antonio Matarrese ist der Liga-Präsident Italiens. Dieser findet, dass in der Serie A und B zu viele Vereine spielen. Matarrese möchte erreichen, dass nächste Saison 18 anstatt 20 Vereine in der Serie A spielen und die Serie B will er von 22 auf 20 Klubs verkleinern.

Der Präsident hofft auf die Zustimmung des italienischen Fußball-Verbandes. In Zusammenarbeit mit der Liga soll der Verband sich dann für Matarreses Reform-Idee einsetzen.

Matarrese begründet seine Idee: "Dies ist der einzige Weg, um den Fußball zu retten. Wir haben keine andere Wahl. Eine Umstrukturierung der Meisterschaft ist für eine Erneuerung des italienischen Fußballs dringend notwendig."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Italien, Serie
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Manuel Neuer fällt wegen Mittelfuß-Haarriss komplette Hinrunde aus
Fußball: Iranischer Verband verbietet Frauen auch weiterhin Stadionbesuch
Bundesliga: Fan erhält Stadionverbot, weil er Oralsex mit Eis imitierte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2007 22:42 Uhr von HammyGirl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Serie A: wieder zu 18 Manschaften zu reduzieren, halte ohnehin für eine sehr gute Idee. Das wird das Niveau des italienischen Fussballs ein bisschen wieder anheben. Das Image ist aber trotzdem nach wie vor durch die Skandale beschädigt.
Kommentar ansehen
15.12.2007 15:07 Uhr von 2fat_iNsAnE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Image: Also ich denke das ihr Image dasselbe bleiben wird und ich glaube auch das es egal ist ob 18 oder 20 Mannschaften spielen, wenn es jetzt 4 wären, oder noch mehr, dann würde es glaube ich etwas ändern, wegen der Saisonlänge und sowas. So seh ich das nur als Standpunktfestigung des Präsidenten, um vorzeigen können was gemacht zu haben, oder zumindest versucht zu haben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?