14.12.07 16:00 Uhr
 2.033
 

Kleiner Teil des Genoms ermöglicht die Vorhersage der Lebensdauer

Wissenschaftlern der Universität Mainz gelang die Entwicklung einer neuartigen Methode, mit der sich die maximale Lebensdauer vermutlich aller Tiere relativ genau vorhersagen lässt. Diese basiert auf der Bestimmung der Stabilität bestimmter Proteine gegen Oxidation.

Durch jahrelange Vergleiche von Lebensdauer und Genomen vieler Tierarten konnten die Forscher beweisen, dass diese Eiweiße, die die Aufgabe von Energiegewinnung und Atmung in den Zellen haben, bei fast allen Tierarten von einer einzigen kleinen Gruppe des spezifischen Genoms produziert werden.

Durch die Analyse dieser meist 13 Einzelgene des nur von der Mutter vererbten mitochondrialen Genoms zeigte sich, dass eine höhere Stabilität der Proteine auch eine höhere Lebensdauer der Tierart bedeutet. Dies stützt auch die Theorie, dass Antioxidantien die Lebenszeit verlängern können.


WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Klein, Teil, Lebensdauer
Quelle: www.scinexx.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2007 15:52 Uhr von Hier kommt die M...
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Fragt sich nur, wie lange es dann dauert, bis diese Gene dann künstlich so verändert werden, dass die Proteine stabiler werden und die Lebenszeit gentechnisch manipuliert werden kann...
Kommentar ansehen
14.12.2007 17:54 Uhr von _bad-boy_
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
was fürn durchbruch: das ist doch mega intressant oder ???
dann weis jeder wie lange er noch sein haustier hat
Kommentar ansehen
14.12.2007 22:52 Uhr von mrorange83
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@_bad-boy_: Du weißt schon, dass der Mensch ein Säugetier ist?
Was bei Tieren gilt, gilt auch für uns. xD

Oh man, echt mega interessanter Kommentar ;)
Kommentar ansehen
15.12.2007 23:05 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omegaalpha: Eher nicht..es sei denn, das Auto wäre dir genetisch vorbestimmt *gg*

Nein, ich denke, die können damit nur die Lebenszeit bestimmen, die unter optimalen Bedingungen möglich wäre..also ohne tödliche Krankheiten und schon gar nicht Unfälle :)
Kommentar ansehen
16.12.2007 12:53 Uhr von HammyGirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mensch: ist seinem Traum vom ewigen Leben ein Schritt näher gekommen. Ob Antioxidantien tatsächlich das leben um Jahre verlängern können, halte ich eher für unwahrscheinlich.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?