14.12.07 14:25 Uhr
 950
 

Erste Patientin einer gelungenen Gesichtstransplantation kann wieder lächeln

Die Patientin, die im November 2005 an der Uniklinik Lyon/Frankreich die weltweit erste teilweise Gesichtstransplantation erhalten hatte, kann inzwischen sogar wieder lächeln und ist sehr zufriedenen mit den ästhetischen und funktionalen Ergebnissen dieser geglückten Operation.

Bei der Frau mussten damals Nase, Wangen, Mund, Lippen und das Kinn durch Spendergewebe ersetzt werden, weil ihr eigener Hund ihr sechs Monate zuvor diesen Teil des Gesichts abgerissen hatte.

In einem Bericht in der Fachzeitschrift "New England Journal of Medicine" gaben die Chirurgen auch bekannt, dass die Patientin sich nur langsam von dem Eingriff erholt hatte und zwei Mal eine drohende Abstoßung des Transplantats überwinden musste.


WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gesicht, Patient
Quelle: news.sky.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2007 14:09 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle ist leider nur ein Foto, das anscheinend kurz nach der Operation entstanden ist. Ich würde zu gerne sehen, wie das Resultat jetzt aussieht.
Kommentar ansehen
14.12.2007 16:08 Uhr von Hellchen
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.12.2007 17:35 Uhr von Hier kommt die M...
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hey, danke:): Auf die glorreiche Idee bin ich heute noch gar nicht gekommen vor lauter Stress :D

Ist ja echt toll, was die Ärzte da geschaffen haben..Hut ab. War ja damals immerhin der erste Versuch :)
Kommentar ansehen
14.12.2007 19:05 Uhr von Hellchen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und ein - kassiert: Nur weil einigen Menschen der Link wohl nicht passt oder was?
Kommentar ansehen
16.12.2007 03:53 Uhr von Matchello
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht schlecht: Ist schon sehr bemerkenswert wie weit die Medizin heut zu Tage voran gekommen ist...

Persönlich freut es mich sehr für die Frau, ich würde nicht in "ihrer Haut stecken" wollen...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?