14.12.07 11:22 Uhr
 532
 

Schleswig-Holstein: 15-Jähriger baute Bomben

In Klein Nordende bei Elmshorn in Schleswig-Holstein hat ein 15-Jähriger mehrere Sprengsätze gebaut, die am gestrigen Donnerstagmittag vom Kampfmittelräumdienst kontrolliert gesprengt werden mussten.

Der Junge gehört zur sogenannten Bastler-Szene. Er war sich der Gefährlichkeit seiner Sprengsätze nicht bewusst. Die Anleitungen für die Bomben hat er aus dem Internet. So kam ihm auch die Polizei auf die Schliche.

Für die kontrollierte Sprengung mussten mehrere Gebäude im Umkreis evakuiert werden. Der Junge hat gegen das Sprengstoffgesetz verstoßen und wurde von der Polizei bereits verhört.


WebReporter: Blitzreport
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Schleswig-Holstein, Holstein
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2007 10:48 Uhr von Blitzreport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist eine verdammt gefährliche Sache :(... In der Quelle steht auch, dass in dem Ort vor einigen Jahren schon mal Jugendliche Bomben gebaut haben - einer hat sein Augenlicht, ein anderer einen Arm verloren...
Kommentar ansehen
14.12.2007 12:15 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ok, als ich etwa 12...13 Jahre alt war, und noch keine Böller kaufen wurfte, hab ich mir halt Bodenkreisel, Flotte Bienen und wie sie Alle heißen, und jede Menge Ü-Eier gekauft.

Was ich damit gemacht hab dürfte jedem klar sein ;-)
Und ich hab noch alle meine Gliedmaßen.

Aber Bomben ist dann schon etwas heftig. Hatte der Knirps keine Eltern?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?