14.12.07 11:08 Uhr
 2.141
 

Umfrage: Viele Deutsche wollen Rauchverbot im Auto

Rauchen im Auto ist durch die hohe Konzentration an Giftstoffen auf kleinem Raum sehr schädlich. Unter anderem deshalb sprechen sich 59 % der Deutschen laut einer Umfrage für ein generelles Rauchverbot im Auto aus.

61 % Prozent fordern zumindest ein Rauchverbot auf Autobahnen. Rauchen am Steuer birgt nämlich auch was die Verkehrssicherheit angeht Risiken.

Das ab nächstem Jahr geltende Rauchverbot schließt Rauchen im Auto nicht mit ein.


WebReporter: Blitzreport
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutsch, Auto, Umfrage, Rauch, Rauchverbot
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Experten: Vorzeitig weihnachtlich zu dekorieren macht glücklich
Weil Erde eine Scheibe sei, will sich Amerikaner mit Rakete in Luft schießen
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2007 09:40 Uhr von Blitzreport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin auch dafür, dass im Auto nicht geraucht werden darf. Ich finde Rauchen sogar schlimmer als Telefonieren am Steuer. Wenn einem die Kippe auf den Schoß fällt bei 180 - nicht auszudenken :(...
Kommentar ansehen
14.12.2007 11:11 Uhr von Robaaaat
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
richtig@autor: Wenn Handys verboten werden müssen auch Kippen verboten werden.. gibts nichts weiter zu zu sagen
Kommentar ansehen
14.12.2007 11:16 Uhr von PruegelJoschka
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Ich bin nicht-Raucher. Finde die ganzen Verbotte nicht sonderlich schick. Aber ich freue mich, daß ich inzwischen nicht stinkend aus einem Lokal herausgehe.

Am Steuer sollte man so einige Dinge verbieten. Aber leider hält sich ja kaum jemand dran. Oder anders rum, jeder scheisst drauf. Nur zuoft entpuppen sich unsichere Fahrer und mutmassliche Blinde als Leute, die gerade mehr mit dme Telefonieren als dem Autofahren beschäftigt sind.

Kippe gehört teilweise zu solchen ablenkenden Dingen.

Ein verbot auf der Autobahn ist alleine nicht zu begründen. Man muss werder Gänge wechseln noch sonstwas tuen, was eine 2. Hand erfordern würde. Zudem wirkt ja die Kippe für viele entspannend. Viel schlimmer wirkt sich Zigarettenrauchen im Stadtverkehr aus, finde ich.
Kommentar ansehen
14.12.2007 11:30 Uhr von zentralorgan
 
+17 | -17
 
ANZEIGEN
Im Auto herrscht eine gewiße privatsphäre: das sollte der fahrzeugführer selbst entscheidn können,ob da geraucht wird oder nicht.
Kommentar ansehen
14.12.2007 11:46 Uhr von Schrump
 
+23 | -7
 
ANZEIGEN
ich hasse es dass immer jeder Alles verbieten lassen will, solange es ihn nicht selbst betrifft!
Ich bin selbst kein Raucher aber finde diese Idee absolut hirnrissig.
Es ist totaler Schwachsinn, Kippe im Auto zu verbieten, weil im jahr 3 ommas vonem Raucher überfahren werden.
Kommentar ansehen
14.12.2007 11:48 Uhr von ledeni
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.12.2007 11:57 Uhr von ederkiller
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
hmm: Also für den Fahrer das Rauchen zu verbieten find ich gut.
Ich bin Nichtraucher, für mich sagt sich das sicherlich leicht, aber ich denke, da gehts einfach um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer.
Generell Rauchen im Auto zu verbieten halte ich aber für Schwachsinn, sprich wenn der Beifahrer raucht, soll er doch.
Kommentar ansehen
14.12.2007 11:58 Uhr von Meckeronkel
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
ich als Nichtraucher: würde das sicher begrüßen, aber diese ganze rumverbieterei geht mir langsam aufn Sack!
Ich mein in letzter Zeit häufen sich doch die neuen Gesetze von immer neuen Verboten, sind wir in Saudi Arabien oder was?
Ich denke das liegt in der Verantwortung jedes einzelnen ob er raucht oder telefoniert am Steuer, derjenige kann zur Verantwortung gezogen werden und ist Erwachsen.
Bald darf man nur noch in Watte gepackt auf die Straße gehen, damit die Investition "Steuerzahler" besser dem wirtschaftlichen Raubrittertum dienen kann!
Man sollte sich lieber mal auf gescheite Arbeitsgesetze mit Mindestlohn, verbesserte Sozialgesetze und vll mal ein Gesetz gegen die GEZ einigen, anstatt so viel Zeit und Medieninteresse mit so nem Quatsch zu verplempern!

Abegesehen davon denke ich kaum dass 59% der Deutschen sich dafr aussprechen Rauchen im Auto zu verbieten!
Kommt immer nur darauf an wen man fragt...jeder wars bestimmt nciht!
Kommentar ansehen
14.12.2007 11:59 Uhr von Kairai
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Wie soll das gehen? Ich kann mich daran erinnern, dass der Innenraum eines Autos zum Kernbereich der Privatsphäre gehört. Ende der Diskussion, sagt jetzt der Richter :)
Kommentar ansehen
14.12.2007 12:03 Uhr von Meckeronkel
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
wie wärs: wenn wir autofahren verbieten würden?
N´paar tausend Opfer/Jahr weniger, oder?
Kommentar ansehen
14.12.2007 12:04 Uhr von FallDown99
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Stell dir mal vor es wird nicht verboten: Dann könnte man sich ja entscheiden ob man raucht oder nicht, wäre dann aber wahrscheinlich zuviel verlangt mal selbst nachzudenken.

Welcher depp kam eigentlich zuerst auf die Idee dass rauchen beim Fahren zu Verkehrsunfällen führt ?
Kommentar ansehen
14.12.2007 12:22 Uhr von ItsTomasii
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
was ein Schwachsinn dann müsste man demnächst alle nebentätigkeiten im Auto verbieten. Essen, trinken, mit dem Beifahrer reden, Kinder dürfen nicht mehr schreien.... was nicht alles zu ablenkung führen kann.... Alles Mumpitz, langsam nerven die Debatten!!
Kommentar ansehen
14.12.2007 12:23 Uhr von high-da
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
wie soll das denn weiter gehen bald darf ich in meinem auto kein radio hören oder keinen beifahrer haben da sie mich ablenken können.ich bin automatik fahrer und die rechte hand wird sowieso nicht benötigt zum schalten also kann ich doch in MEINEM wagen eine kippe rauchen.was ist´das den für ein leben wenn einen alles verboten wird,bald darf man bestimmt auch nicht in seiner eigenen wohnung/haus rauchen weil man ja den besuch schaden könnte.
Kommentar ansehen
14.12.2007 12:28 Uhr von McStefan
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
So ein Quatsch: Dann müßten auch

- Beifahrer
- Essen und Trinken
- Autoradio
- Navigationsgeräte

und vieles mehr verboten werden. So ziemlich alles lenkt vom Fahren ab. Und das Argument mit hoher Konzentration an Giftstoffen auf kleinem Raum ist mal der größte Bullshit wo ich bisher zu dem Thema gelesen habe. Wem der blaue Dunst im Auto nicht gefällt kann ja gerne laufen und braucht nicht mitzufahren.

Diese ganze Anti-Raucher Kampanie geht mir langsam echt auf die Nerven. Ich bin für ein Verbot von:

Parfüm, Haarspray, Presslufthämmern an Baustellen, Autos usw... Alles was mich als Raucher zusätzlich belastet und meiner Gesundheit schaden könnte. Wenn ich an die ganzen Nichtraucher denke die mit ihrer Parfüm-Wolke ein ganzes Zugabteil verpesten...Und ein Raucher darf nichtmal unter freien Himmel rauchen. *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
14.12.2007 12:29 Uhr von Steffchen1966
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Ich bin selbst Raucher. Soll doch jeder für sich entscheiden, ob er in ein Raucherauto einsteigt.
Kommentar ansehen
14.12.2007 12:37 Uhr von zenluftikus
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Verbieten wir doch einfach das Leben. Dann hat sich alles andere ganz einfach erledigt - keiner wird gefährdet und alles ist ruhig.

Und an alle die das gut finden :
-heute ist das Rauchen und man ist dann ja nicht selbst davon betroffen (als Nichtraucher) - also kann es verboten werden.
Morgen ist es Alkohol - da man nicht trinkt, kann das ruhig verboten werden.
Übernorgen ist es was anderes - unter Umständen wird man davon auch nicht betroffen, also kann es verboten werden.
Aber irgendwann wird ein Verbot auch denjenigen treffen der jetzt alles so toll findet... dann bin ich mal wirklich gespannt, ob dann ein Verbot auch noch so toll ist.
Aber so ist der Mensch - er braucht halt immer mehr Regeln und Verbote - anscheinend ist er sonst nicht lebensfähig.
*würg - der Misantrop kommt bei mir wieder durch*
Kommentar ansehen
14.12.2007 12:41 Uhr von yogibaer73
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
hmm Also, mal abgesehen davon dass es nun langsam reicht mit Bevormundung und ins Privatleben eingreifen, wieso verbietet man nicht: [ironiemodus AN]
Autoradios, denn bei 150 am Radio rumspielen beeinträchtigt auch die Sicherheit.
Navigationssysteme insbesondere die wo an der Scheibe kleben.
Bordcomputer, denn ein herumspielen daran gefährdet auch die Sicherheit.
Bitte dann nur noch der Fahrer allein auf den Weg schicken, denn wenn ein Beifahrer mit dabei ist und eine "angeregte Unterhaltung" entsteht, kann es auch gefährlich werden da der Fahrer emotional abgelenkt ist.
Nahrungsmittel im Auto, gehören dannauch verboten, denn essen während dem fahren auch gefährlich ist, in diesem Zug gleich alle Drive´s in verbieten, damit sind auch Getränke gemeint.[ironiemodus AUS]

Also mal ehrlich, man sollte die Kirche schon im Dorf lassen.
Kommentar ansehen
14.12.2007 12:42 Uhr von Simbyte
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
die Raucher schlagen zu: Alle ansatzweise pro-Verbote laden sofort im negativen Bereich xD
Kommentar ansehen
14.12.2007 12:49 Uhr von Kueken1986
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Also das Rauchverbot in Restaurants oder anderen öffentlichen Gebauden finde ich ja auch als Raucher noch okay, aber im eigenen Auto sollte doch jeder noch selber entscheiden ob er raucht oder nicht....wäre ja genauso, als ob verboten werden würde in der eigenen Wohnung zu rauchen. Ich rauche zwar im Auto auch nicht, weil bei den meisten Fahrten mein Sohn mit dabei ist, aber das ganz zu verbieten...hmm...würd sich eh kaum einer dran halten.
Kommentar ansehen
14.12.2007 12:53 Uhr von bluer75
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Verbote Wie kontrolliert man ein unschuldiges Volk.....?
Gar nicht....!
Aber durch die vielen Gesetze, Verordnungen usw. wird jeder in diesem Land irgendwann Schuldig und dadurch kontrollierbar...erpessbar....und vor allem Konditionierbar für wichtiger Sachen...als das Rauchen im Auto. Die Freiheit Dinge zu tun ist schon lange vorbei und wird so nicht wieder kommen wenn wir nichts dagegen unternehmen. Aber was ist der richtige Weg....Gewalt.....ist keine Akzeptanz.......nur friedlicher Protest und der zusammenhalt in unserem Volk kann hier veränderungen bewirken, erschreckend ist und bleibt aber die Ignoranz großer Bevölkerungsteile die sich der schleichenden Big Brother watching you Mentalität des Staates nicht in der Pflicht sehen oder aber sich nicht betroffen fühlen etwas dagegen zu tun.....hier mit den Worten von Thomas Jefferson zu antworten....Wo das Volk die Regierung fürchtet , herrscht Tyrannei......Wo die Regierung das Volk fürchtet,herrscht Freiheit
Kommentar ansehen
14.12.2007 13:22 Uhr von Lucky Strike
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
nicht verbieten: einfach ein gesetz erlassen, welches besagt, dass man mit voller konzentration ein auto führen muss.

das würde dann rauchen, telefonieren, essen und trinken und vieles mehr einfach pauschal ausschließen.
wenn sich jemand vergiften will (egal wie) ist mir das ehrlich gesagt egal. ich finde den aspekt der ablenkung während des führens eines kraftfahrzeugs viel wichtiger.
das anmachen der zigarette lenkt ab, das ziehen lenkt ab und wenn dann mal asche irgendwie auf den sitz fällt und es anfängt zu kokeln, dann wars das erstmal mit der verkehrssicherheit.
Kommentar ansehen
14.12.2007 13:32 Uhr von aedi
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Frechheit sowas. erst das Rauchverbot, nun sowas.
Zum Glück gibts bei uns nicht mal ansatzweise solche Gedanken. Bei uns kann man auch nicht wie ein gestörter ohne Geschwindigkeitslimit über die Autobahn rasen. Erstmal Geschwindigkeit anpassen, dann von Sicherheit reden!!
Sowas ist persönlich einzuschätzen ob man im Auto raucht oder nicht. Wenns zu nem Unfall kommt und es erweist sich eine Schuld durch Rauchen, dann kann man von mir aus eine saftige Strafe verhängen, ist ja nur fair. Aber man sollte eigendlich Erwachsen genug sein um während des Autofahrens rauchen zu können, ansonsten sein lassen!
Kommentar ansehen
14.12.2007 13:52 Uhr von FrontFloater
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Gibt es doch schon Wer einen Unfall verursacht und es gibt einen nachweislichen Zusammenhang mit einer Ablenkung (hat gerade am Aturadio gespielt, hat sich eine Kippe angezündet,...), der hat mit einer höheren Bestrafung zu rechnen. Gegebenenfalls sollte das Strafmaß für so etwas noch weiter angehoben werden.
Ob dann ein generelles Verbot nötig ist, sllte von tatsächlichen Statistiken abhängig gemacht werden. Überschreiten die Fälle, in denen ein Zusammenhang nachgewiesen ist eine gewisse Schwellle, macht das eventuell Sinn.
Persönlich (ich bin übrigens Raucher) habe ich mit einem solchen Verbot kein Problem. Ich rauche im Auto nur in absoluten Ausnahmefällen (endlose Stehzeit im Stau oder dergleichen), und kann darauf auch gut ganz verzeichten.

"Aber man sollte eigendlich Erwachsen genug sein um während des Autofahrens rauchen zu können, ansonsten sein lassen!"

Das meinst Du jetzt aber nicht ernst, oder? Erwachsene sind die besseren Rauch-Fahrer?
Eine Ablenkung am Steuer ist die Raucherei in jedem Fall. Es gibt definitv durch Rauchen am Steuer ausgelöste Unfälle, ganz sicher aber keine durch Nicht-Rauchen (soviel zur entspannenden Wirkung der Zigarette, - so ein Blödsinn).
Kommentar ansehen
14.12.2007 14:52 Uhr von XxSneakerxX
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Bin auch für diese Regelung da ich schon einen Fall miterlebt habe, wo mein Kumpel seine Kippe verloren hat...unter den Sitz gefallen und er war in dem Moment vollkommen abgelenkt...Waren auf der Autobahn unterwegs. Zum Glück war eine Haltebucht, bzw. Parkplatz gleich anzutreffen...
Sowas kann echt böse ausgehen...man ist genause abgelenkt, wie beim Telefonieren mit dem Handy. Hinzu kommt noch das Rauskramen der Kippe aus der Schachtel, Feuerzeug suchen, anzünde usw...evtl. dann noch das runterregeln der Scheiben. Viele Aspekte, wo man längst das Auge für den Straßenverkehr verloren hat...Sekunden, in denen man unkonzentriert ist und viel passieren kann.
Bin daher für ein klares Verbot des Rauchens am Steuer!
Kommentar ansehen
14.12.2007 14:57 Uhr von Robaaaat
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@XxSneakersxX: Ich geb dir vollkommen recht... Wo ist der Unterschied zwischen Telefonieren mit einer Hand oder Rauchen mit einer Hand?

Nur weil die Raucher ihrer Sucht nachgehen müssen gefährden sie vollkommen unnötig Leben anderer (und das nicht nur wegen den Giftgasen)

Wer unbedingt rauchen will.. alle paar Kilometer gibts ne Raststätte oder Haltebuchten oder sonstiges.

Aber ist mal wieder lustig anzusehen, wie angepisst sofort alle Raucher sind...

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Experten: Vorzeitig weihnachtlich zu dekorieren macht glücklich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?