14.12.07 11:33 Uhr
 257
 

Güstrow/Dortmund: Gerichtsverhandlung um toten Polizisten wird fortgesetzt

Der Prozess um den beim G8-Gipfel tödlich verunglückten Dortmunder Polizisten wird am heutigen Freitag in Güstrow am Amtsgericht weiter verhandelt. Die Polizistin, die den Mannschaftsbus fuhr, wurde wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Benjamin Brekau verunglückte tödlich bei dem Sturz aus dem Wagen.

Die Witwe des toten Polizisten und sein Vater vermuten Schlamperei und Vertuschung bei den Ermittlungen. Die Befragung der anderen Polizisten, die in dem Fahrzeug saßen, sollen direkt nach dem Unfall von den Vorgesetzten vereitelt worden sein.

Ob das Gericht heute zu einem Urteil gelangt, ist noch unklar.


WebReporter: black_soul
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Dortmund, Polizist, Gerichtsverhandlung
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2007 23:27 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir leben ja bekanntlich: in einem Rechtsstaat und die Richter sind ja unabhängig. Aber wenn auf Grund der Aktenlage entschieden werden soll... ich hoffe da kommt nicht der Spruch zur Geltung: Eine Krähe hackt der ......
Gespannt bin ich auf das Urteil.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?