13.12.07 21:57 Uhr
 463
 

Fußball: Alexander Frei verspricht ein starkes Comeback

Alexander Frei, Stürmer der Dortmunder Borussia, konnte in dieser Saison verletzungsbedingt nicht ein Spiel für den BVB bestreiten. Der Schweizer Nationalspieler will in der Rückrunde erfolgreich auf Torejagd gehen.

Derzeit befindet sich der Stürmer-Star in der Schweiz in medizinischer Rehabilitation. Gegenüber der "Bild"-Zeitung hat Frei gesagt, dass er beim Trainingsauftakt des BVB (4. Januar) wieder fit ist.

Der Borussen-Stürmer verspricht: "Meine Lust auf Fußball ist nach dieser langen Pause zehn Mal größer als zuvor. Und eins verspreche ich: Ich werde noch stärker sein als vorher."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fußball, Comeback, Frei
Quelle: www.reviersport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2007 21:54 Uhr von Extr3m3r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Alexander Frei hätte die Dortmunder Borussia bestimmt besser in der Hinrunde abgeschnitten. Zusammen mit Petric wäre Dortmund jedenfalls torgefährlicher.
Kommentar ansehen
14.12.2007 15:34 Uhr von HammyGirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin dann: mal gespannt, ob er auch sein Versprechen hält. Zusammen mit Petric im Sturm, wären die beiden ja vielleicht ne Konkurrenz für Klose und Toni. Mit Frei sollte es mit dem BVB auch wieder bergauf gehen.
Kommentar ansehen
14.12.2007 16:01 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verspricht: Jaja, nur die üblichen Statements.
Woher will auch ausgerechnet der wissen das der besser spielt als vorher. Fußball ist 75% Glück, der Rest Können.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?