13.12.07 16:58 Uhr
 1.397
 

In der Sommerzeit könnte der Nordpol bald eisfrei sein

Mehrere Forscher und Wissenschaftler der NASA behaupten, dass der Nordpol bereits 2013 eisfrei sein könnte. Somit widersprechen sie anderen Berechnungen. An diesem Nordpolsommer war die Eisschicht nur 4,1 Millionen Quadratkilometer groß. So klein war die Eisschicht des Nordpols noch nie.

Dabei sind diese und andere aktuelle Daten in der Berechnung nicht enthalten. Somit kann man mit dem Jahr 2013 noch von einer optimistischen Prognose ausgehen. Der Klimaexperte Wieslaw Maslowski meint, dass Klimamodelle die Wärmezufuhr von Luft und Wasser an das Eis unterschätzen würden.

Peter Wadhams, von der Cambridge University, bestätigt ebenfalls, dass das Eis am Nordpol ungewöhnlich schnell schmelzen würde. Silvia Herrmann, von GLOBAL2000, meint, das Eis wäre porös geworden und deshalb hätte es an Stabilität verloren. Bereits in diesem Jahr gab es eine eisfreie Passage.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sommer, Nordpol, Sommerzeit
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2007 20:35 Uhr von coelian
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
och nö: warum muss die Nasa da jetzt auch noch mitmachen? Bisher hab ich die ja immer für nen seriösen Verein gehalten
Kommentar ansehen
13.12.2007 22:13 Uhr von aber-hallo
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
toll: "So klein war die Eisschicht des Nordpols noch nie."

oh, hat man endlich aufzeichnungen gefunden die zeigen wieviel eis vor 1000 jahren am nordpol war ? oder ist es endlich gelungen neue erkenntnisse aus eisbohrkernen raus zu sehen ? wie heisst denn die neuerlicher seherorganisation und kann ich die demnächst als medium im tv sehen, diese horoskop sendungen brauchen mal frisches blut

naja, dann freue ich mich schon auf badeurlaub in grünland, pardon, grönland, obwohl das wird bestimmt wieder umgetauft in grünland *freu*
Kommentar ansehen
13.12.2007 23:16 Uhr von Stasipferdchen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn der Nordpol eisfrei ist was macht dann der Grinch mit seiner Doppelhaushälfte. Und der Weihnachtsmann nebenan?
Kommentar ansehen
13.12.2007 23:52 Uhr von Leftfield
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.12.2007 09:13 Uhr von Hal_9000
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Sommerzeit abeschaffen: Bei dem Titel "In der Sommerzeit könnte der Nordpol bald eisfrei sein" fällt mir nur ein, das wir dann einfach die Sommerzeit abschaffen sollten.

SCNR
Kommentar ansehen
14.12.2007 10:09 Uhr von Lucky Strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tolle Nachrichten: für Titanic und Explorer - v2 :D
Kommentar ansehen
14.12.2007 11:10 Uhr von sou
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
beängstigend die Unwissenheit von vielen hier.


Ich halte nichts von unnötiger Panikmache, aber hier fehlt anscheinend jegliches Umweltverständnis. Dachte bisher, dazu während nur Amerikaner fähig...
Kommentar ansehen
14.12.2007 14:56 Uhr von Hal_9000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sou: Was sollen wir da jetzt deiner Meinung nach tun? Panik bekommen? Uns erschießen? Ich glaube nicht. An dieser Tatsache können wir aufgrund dieser kurzen Zeit nichts mehr ändern. Dafür müssten wir uns bei den Generationen vor uns beschweren. Bzw. die hätten etwas ändern sollen. Ich habe für mich entschieden und bin schon vor 5 Jahren in eine Ortschaft gezogen, die hoch genug liegt. Hast du einen besserne Vorschlag?
Kommentar ansehen
14.12.2007 15:37 Uhr von wilbur245
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klasse: endlich kein schneeschippen mehr...... und die abzocker in den bergen gehen pleite........
Kommentar ansehen
14.12.2007 16:16 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sou, hal9000: sou
da ist nichts mehr zu machen.

ich behaupte mal, als die bevölkerung die 4 milliardengrenze überschritten hat war es erledigt.

hal
erschießen? das wäre eine lösung
Kommentar ansehen
16.12.2007 10:41 Uhr von nettesMädel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine Behauptung: Sondern leider Tatsache.

Bei der diesjährigen Sommerexpedition der Polarstern wurde das auch festgestellt. Bei einer bestimmten Passage (weiss leider nicht mehr genau welche) hat man vor ein paar Jahren noch Eisbrecher gebraucht, dieses Jahr war es mehr oder weniger eisfrei. Eine für die Wissenschaflter alarmierende Tatasache!

Woher ich das weiss? Eine Kollegin von mir war bei der Expedition und hat darüber einen Vortrag gehalten.
Kommentar ansehen
16.12.2007 22:02 Uhr von HammyGirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist: erschreckend, aber keine Neuigkeit. Wegen der Erderwärmung war so eine Entwicklung vorauszusehen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?