13.12.07 16:44 Uhr
 3.501
 

Fall Marco W.: Türkische Justiz entspricht nicht europäischen Standards

Der seit über acht Monaten in der Türkei inhaftierte 17-jährige deutsche Schüler Marco W. aus Uelzen beschäftigt nun auch Politiker des Europäischen Parlaments in Straßburg. Die beiden Abgeordneten Werner Langen (CDU) und Markus Ferber (CSU) beklagten Defizite des türkischen Justizsystems.

Das zeige sich insbesondere daran, dass sich der Prozess gegen den Minderjährigen bereits seit acht Monaten hinzieht, was nach Meinung der Politiker nicht den europäischen Normen entspricht. Sie forderten die türkische Regierung auf, das Justizsystem in der Türkei zu reformieren.

Die beiden Politiker sehen gute Chancen, dass eine Klage von Marcos Anwälten beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte vom EU-Parlament unterstützt wird. Da die Türkei die Europäische Menschenrechtskonvention unterzeichnet hat, muss sie einem Urteil des EGMR Folge leisten.


WebReporter: Tira2
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Fall, Justiz, Stand, Türkisch, Standard
Quelle: www.pr-inside.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel will sich "mit aller Kraft" für Berliner Terroropfer einsetzen
SPD fordert wohl im Falle einer neuen GroKo das Finanzministerium
Türkische Regierung will die Botschaft des Landes nach Ost-Jerusalem verlegen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2007 16:45 Uhr von wayyyne
 
+18 | -9
 
ANZEIGEN
naja: davon reden wir doch schon seit wochen
Kommentar ansehen
13.12.2007 17:05 Uhr von Talena
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
Genau das ist doch das, was die meisten SN-Leser hier schon seit Wochen und Monaten schreiben. Nicht, dass Marco pauschal freigesprochen werden sollte, sondern das die türkische Justiz endlich mal aus den Puschen kommen soll.

Und wenn die türkischen Ermittlungsbehörden und die Justiz nicht so schlecht gearbeitet hätten, dann hätte man auch in der Zeit schon mehrere Zeugen hören können, die über den Fall Aussagen hätten treffen können.
Kommentar ansehen
13.12.2007 17:17 Uhr von Nuernberger85
 
+13 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.12.2007 17:21 Uhr von Asalin
 
+14 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.12.2007 17:29 Uhr von Prototype08
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
Politiker hinken generell etwas hinterher.^^ Aber es ist wenigstens löblich das diese öffentlich mal was sagen und somit vielleicht auch Druck auf die Türkei ausübt. Möglicherweise schließen sich nach der Äußerung ja mehr Politiker dem an. Es kann nur besser werden.
Kommentar ansehen
13.12.2007 17:48 Uhr von RupertBieber
 
+13 | -13
 
ANZEIGEN
wir reden hier seit Wochen von nichts andrem...
Und plötzlich merkens auch die Herren von der CDU / CSU, dass man die türkische Gesetzgebung bzw Machtverhältnisse und Befugnisse nicht mit denen der EU vergleichen kann.
Na Bravo! Bei Politikern dauerts halt immer eine bisschen länger.

Aber jetzt im Ernst, meine grösste Befürchtung ist die, dass sich die Türkei in die EU hineinschummelt...Reformen nur teilweise eingeht oder quasi vorgibt um sich vor der EU als reformwillig zu präsentieren aber in Tat und Wahrheit nicht wirklich was verändern will - Die wahren Machthaber in der Türkei haben kein Interresse daran etwas von ihrer Macht abzutreten, aber man könnte ja zumindest mal so tun als würde mans tun....

*g*
Kommentar ansehen
13.12.2007 18:04 Uhr von denksport
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
CDU/CSU :): sind wahrscheinlich froh, wieder ein Argument mehr gegen den EU-Beitritt der Türkei zu haben. Wie stichhaltig das ist, wird sich zeigen, außerdem ist die Türkei ja auch nicht in der EU, will auch nicht in die EU wie so manche Türken hier schon durchsickern ließen, und kann sich daher durchaus diese vermutliche Inkompatibilität leisten.
Kommentar ansehen
13.12.2007 18:15 Uhr von ferry73
 
+18 | -12
 
ANZEIGEN
was zum teufel ist das EU: welchem druck soll die türkische regierung denn nun nachgeben.
der deutschen regierung und den medien.......oder
vielleicht doch der englischen regierung und medien.

euch möchte ich erleben wenn ein türke "angeblich" eine 13 jährige in der türkei vergewaltigt hätte.....dann wären keine sprüche wie " lasst den armen kerl frei aus dem horrorknast.

in der türkei würde es mehr verbrechen geben wenn unsere gefängnisse euren ähneln würden, einigen menschen in euren gefängnissen geht es doch besser als einem kleine teil der bevölkerung, immer warmes essen, keine rechnungen, alle sportmöglichkeiten etc.
eines möchte ich noch loswerden,

DAS TÜRKISCHE VOLK MÖCHTE NICHT IN DIE EU !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

die geldgeilen politiker (leider überall gleich) möchten die türkei in diesen topf (EU) mit seinen ganzen raffgeiern werfen.
lasst mal die eu eure eu sein, bei den bulgaren sollte ein schlusstrich gemacht werden......das gönnen wir euch doch........

was war eigentlich das thema.....pfffttttt
Kommentar ansehen
13.12.2007 18:32 Uhr von retiari
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
@Nuernberger85: Das in Deutschland mehr todesopfer in gefängnissen zu beklagen sind,liegt wohl eher an den asylanten ausschaffungen gegen Ihren willen.
Aus der Türkei lässt man sich doch gerne auschaffen,bei der momentanen Politik (siehe od.frage, Marco).
Etwas harte Feststellung,aber wahr.
Kommentar ansehen
13.12.2007 19:08 Uhr von Borat
 
+9 | -15
 
ANZEIGEN
Holt: ihn da endlich RAUS, damit er Weihnachten bei seiner Familie sein kann.
Kommentar ansehen
13.12.2007 19:30 Uhr von Nuernberger85
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@ retiari: is klar, das einzige was du in der türkei als annähernd politisch bezeichnen kannst ist der fall marco.

und ja....die asylanten...das waren ja asylanten, die ihren mitgefangen über stunden gequält und erhängt haben...hab ich ganz vergessen!
ach halt mal....das waren ja gar keine asylanten!ups..

man lässt sich liebend gerne ausschaffen...?
deswegen ziehen also so viele deutsche,russen,engländer und israelis in die türkei.aber du wirst schon recht haben....
Kommentar ansehen
13.12.2007 20:10 Uhr von LevLev
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@checkstedass: "Allein die Zustände in den Gefängnissen"

Das heisst ja auch nicht umsonst Knast !!!
Oder soll der Knast aufenthalt wie ein schöner Urlaub aussehen?
Kommentar ansehen
13.12.2007 20:22 Uhr von Borat
 
+6 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.12.2007 20:27 Uhr von Nuernberger85
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
andere gefangene?!
ich glaube einige hier haben sich zu oft midnight express angeschaut!
Kommentar ansehen
13.12.2007 20:59 Uhr von metin2006
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
LOL: Bla bla bla, aber bla bla bla.
Übrigens, das neue Rechtssytem, mit dem Marco festgehalten wird, haben wir von der EU übernommen. Vielleicht sollte die EU sich die Dinger durchlesen, die sie von ihren Anwärtern fordern.
Kommentar ansehen
13.12.2007 21:17 Uhr von blub
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso europäische Standards: Nur ein Bruchteil der Türkei liegt in Europa, der andere Teil gehört zu Asien. Deswegen muss die Justiz nicht den europäischen Standards entsprechen. Tut es das etwa in den anderen Ländern der Welt. Denkt mal z.B. an China oder Amerika wo tagtäglich Menschen gefoltert und getötet werden und wo das Wort "Menschenrecht" ein Fremdwort ist. Dagen ist die Türkei das reinste Paradies. Wenn ihr jetzt meint, die wollen ja in die EU - Müssen die nicht und sollten sie nicht. Das Recht auf Selbstständigkeit und unabhängige Freiheit ist in der heutigen Zeit mehr Wert als mit gebunden Händen Europa ausgeliefert zu sein. Scheiss auf die Reformen....

Jedes Land bestimmt selbst wie lange ein Prozess dauert und wie das Urteil ausfällt, basta !!!!!
Kommentar ansehen
13.12.2007 21:28 Uhr von fugi2410
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
d
Kommentar ansehen
13.12.2007 21:32 Uhr von fugi2410
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Ey was soll das mit der EU immer wieder! Wer sagt denn heute noch das die Türkei in die EU will?

Mehr als die hälfte der Bevölkerung will doch gar nicht mehr da rein und ich vorallem auch nicht. Die EU würde der Türkei nicht gut tun vorallem nicht bei der wachsenden Wirtschaft! Also ganz im Gegenteil, ich als Türke will auch nicht das die Türkei in die EU kommt.

Naja aber viele von euch scheint das ja nicht zu interissieren.
Kommentar ansehen
13.12.2007 21:36 Uhr von scotchclub
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Fragt: 1000 Türken ob die in die EU wollen und die 1000 werden nein sagen
In denn letzten Jahren kotzt diese Diskusion ob die Türkei in die EU soll oder nicht einfach an

Ferry73 hat völlig recht es ist die scheiss Türkische Regierung die raffgierig sind und sich noch nicht mal scheun ihr eigenes Volk auszunehmen zb. Jeder Türkische bürger der im ausland lebt soll Fussgeld zahlen wenn er die Türkei betritt ab nächstes Jahr
Kommentar ansehen
13.12.2007 23:17 Uhr von kxell2001
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Es sind aber nicht nur: die Politiker sondern auch fast alle exportierenden türkischen Unternehmen die in die EU wollen. Es halt schon so seine Vorteile, besonders Wirtschaftlich wenn man in der EU ist. Und ich denke dass ein EU-Beitritt der türkischen Bevölkerung mehr Vorteile als Nachteile hervorbringt.

Aber zurück zum Thema:
@metin2006:

>>Übrigens, das neue Rechtssytem, mit dem Marco festgehalten wird, haben wir von der EU übernommen.<<

Im EU-Rechtssystem steht aber auch dass es bei Jugendlichen die Verfahrenbeschleunigung die höchste Priorität hat. Das hat wohl die Türkei nicht übernommen.........
Solche Dinger kann die EU von Ihren Anwärtern wohl schon fordern, vor allem wenn die wichtigsten Punkte des Rechtssystem überhaupt nicht von den "Anwärtern" umgesetzt werden. Oder die "Anwärter" sollten sich mal intensiver mit der Materie beschäftigen.......

2 Monate ist noch durschschnitt.
3-4 Monate noch zumutbar.
5-6 Monate sehr bedenklich.
7-8 Monate absolut anmaßend und nicht nachvollziehbar.
>8 Monate Inkompetenz und absolutes Versagen.
Kommentar ansehen
13.12.2007 23:23 Uhr von Kampfpudel
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wozu sollte die Türkei ihr Justizsystem reformieren? Weil die EU es so will? *lol*
Naja, in Rumänien geht es wahrscheinlich demokratischer zu.
Kommentar ansehen
13.12.2007 23:27 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber ich fürchte, dass sich deswegen dort so bald trotzdem nichts ändern wird...gut Ding will ja bekanntlich Weile haben^^

Und die türkische Justiz denkt sich vermutlich eh: Jetzt erst recht..
Kommentar ansehen
14.12.2007 01:05 Uhr von metin2006
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
kxell2001: Du scheinst keine Ahnung zu haben, wie die Reformierung in den Anwärterstaaten erfolgt. Die EU gibt Vorgaben und segnet es vor der Umsetzung ab. Wenn die das so wollten, wieso soll die Türkei das jetzt ändern? Nur weil jetzt ein Deutscher in Haft ist???
Kommentar ansehen
14.12.2007 01:39 Uhr von Muenze69
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gerecht: Wenn jetzt nach all dem hin und her rauskommen würde das die anschuldigungen gegen Marco nicht haltbar sind währe es nur gerecht wenn das Mädchen auch für 8 monate ins Türkische Gefängnis gehen würde und bei mit schuld auch die Eltern.
Kommentar ansehen
14.12.2007 02:23 Uhr von Borgir
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
in der türkei: entsprich nichts den europäischen standards. wie sonst kann so ein fall wie der des marco einfach mal so passieren.??

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?