13.12.07 15:46 Uhr
 500
 

Zwischenfall am Essener Hauptbahnhof

Ein Beamter der Bundespolizei ist am Mittwochabend von einem 20 Jahre alten Mann angegriffen worden. Dabei wurde der Bundespolizist schwer verletzt und erlitt einen Mittelhandknochenbruch. Die Tat passierte am Essener Hauptbahnhof.

Der Täter war ohne gültigen Fahrschein unterwegs, als der Beamte ihn durchsuchen und nach seinen Personalien befragen wollte. Neben des Bruches des Mittelhandknochens wurde der Beamte noch bedroht.

Der Täter wurde festgenommen und ein Ermittlungsverfahren wurde aufgesetzt.


WebReporter: XxDanielxX
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Essen, Hauptbahnhof, Zwischenfall
Quelle: www.nrw.tv

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt
Tirol: 65-Jähriger verhinderte Bus-Absturz durch Vollbremsung
KLM-Passagierflugzeug verliert über Japan ein Rumpfverkleidungsstück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2007 15:54 Uhr von Carry-
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
warum? solche leute würde ich nur mit dem schlagstock "anfassen". man hätte auch einen taser benutzen können.
Kommentar ansehen
13.12.2007 15:57 Uhr von WeedKiller
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gefasst :): Zum Glück wurde der gepackt,was assozial!
Ich fahre öfters mit dem zug über Essen, bin eh dafür dass mal mehr Polizei im Land gibt und nicht immer nur unschuldige Leute die ohne Licht fahren 25€ zahlen dürfen :-(

Mfg...
Kommentar ansehen
13.12.2007 16:03 Uhr von WeedKiller
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
also mit Fahrrad fahren ^^: sry
Kommentar ansehen
13.12.2007 16:09 Uhr von divadrebew
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Zwischenfall am Essener Hauptbahnhof: Die wahrscheinlich nichtsaussagendste Überschrift dieses Monats!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?