13.12.07 12:28 Uhr
 4.879
 

Schwerpunktverlagerung: Warum kippen schwangere Frauen nicht einfach um?

Bei einer Schwangerschaft nimmt der Torso der Frau um zirka 31 Prozent zu und der Schwerpunkt wandert nach vorne. Daniel Lieberman ist Anthropologe bei der Harvard-Universität in Cambridge. Er untersuchte, wie Frauen mit dieser Belastung fertig werden.

Er fand heraus, dass in der Wirbelsäule der Frau der Lendenwirbelbereich eine stärkere S-Form hat als bei Männern. Bestimmte Lendenwirbel sind bei Frauen besser verstärkt und flexibler. Die Rückenmuskeln würden zwar viel abfangen, aber trotzdem kommt es zu Rückenschmerzen und Müdigkeit.

Schwangere können die Probleme wie Rückenschmerzen einigermaßen kompensieren, indem sie sich nach hinten lehnen. Das fand man heraus anhand von 19 Frauen in anderen Umständen. In dem Fachmagazin "Nature" wurden diese Ergebnisse von den Wissenschaftlern veröffentlicht.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Frau, Schwangerschaft
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2007 12:57 Uhr von Lucky Strike
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
und dafür brauchen wir harvard? ich hab manchmal wirklich bedenken ob wissenschaftler zum großteil einfach unausgelastet sind
Kommentar ansehen
13.12.2007 13:00 Uhr von vst
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
suuuuupiiiiiii: endlich wissen wir auch das.

ich mache demnächst eine studie mit dem titel:
"warum fallen männer mit bierbauch nicht nach vorne um?"
und dann noch eine:
"warum fallen dreibeinige hunde nicht um?"
und dann noch eine:
"wenn an einem auto ein reifen platzt, fällt das auto dann um?"

jetzt suche ich noch einen der diese ach so wichtigen studien auch bezahlt.
Kommentar ansehen
13.12.2007 13:07 Uhr von kaetzchen2
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
aber wenn ihr dann Rückenschmerzen habt, oder Probleme mit der Wirbelsäule, und keiner kann helfen / schnell genug helfen, dann heißt es wieder "Warum wird nicht mal nach was vernünftigem geforscht"
Kommentar ansehen
13.12.2007 13:24 Uhr von Tine-Tolle
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch Blödsinn! Mein Freund der sich ab und zu ne Kiste Bier rauf holt, der kippt ja auch nicht um mit anderem Schwerpunkt....allerdings kippt er manchmal um wenn die Kiste leer ist, so komisch ist das bei den Männern, sind wohl die falschen untersucht worden.
Kommentar ansehen
13.12.2007 13:39 Uhr von mort76
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Überflüssig! Diese reflexartigen Nörgelkommentare, wie überflüssig im Grunde jede Studie ist, gehen mir auf den Nerv.
Das steht unter JEDER Meldung über eine wissenschaftliche Studie.
Ich hoffe, ihr fühlt euch hübsch schlau und überlegen- IHR wißt sowas natürlich auch ohne Forschung- alles klar.
Und da in Harvard ja auch unsere Steuergelder verschwenbdet werden, kann man ja auch prima meckern, was?
Warum seid ihr eigentlich nicht alle Nuklearforscher geworden, bei eurer geballten Kompetenz? Ich kanns mir denken: im Internet affektiert herumzublöken ist halt einfacher als selber was zu tun...

Ich weise besser schon jetzt darauf hin, daß ich eure Kommentare hierzu eh nicht lesen werde.
Kommentar ansehen
13.12.2007 14:50 Uhr von saber_
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
sinn? also teilweise sind eure kommentare echt ueberfluessig....

seht ihr es nicht ein das diese studie sowas von sinnfrei ist das sie sinnfreier nicht sein koennte?

was zum teufel will denn ein anthropologe da bitte erforschen?

geht ihr zum tierpfleger wenn euer auto kaputt ist oder was?

schwerpunktverlagerung ist wohl eindeutig was fuer die technische mechanik... mit paar formeln laesst sich dsa ganze herrlich belegen... und das schwangere frauen eine leicht andere koerperhaltung haben sollte wohl jeder selbst sehen koennen...

desweiteren findet in keiner sekunde eine relative schwerpunktverlagerung statt... der schwerpunkt wird vom menschlichen hirn rein instinktiv immer da gehalten wo er sein sollte... sonst wuerden wir alle reihenweise umkippen...
und weil das hirn son ausgekluegelter regelkreis ist, schafft es sogar fremdmassen mit auszugleichen... so koennen maenner ihre bierkiste rumschleppen.. und frauen die kinder...

was evtl interessant waere.... die anatomie...
aber wenn drinnen steht das frauen eine staerkere S- form haben... ehm leute? schaut euch doch frauen mal an? sowas sieht doch jeder mensch oder nicht?
und was ist denn bitte ein flexibler lendenwirbel? fuer mich ist ein wirbel ein knochen... der kann eine maximale biegespannung von sigma_biege=x N/mm² aushalten... je nach alter/nahrung/.... .. aber was heisst dann flexibler bitte?
haben nun die lendenwirbel eine andere maximale biegespannung oder was?
Kommentar ansehen
13.12.2007 15:18 Uhr von kaetzchen2
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ saber_: naja sinnfrei ... wenn Frauen das gleiche Rückgrat hätten wie Männer müßten sie 9 Monate lang alleine durch veränderte Haltung den wachsenden Bauch kompensieren. Wenn sie das tun müßten, hätten sie mehr Rückenprobleme, als sie tatsächlich haben (beschwerdefrei sind sie natürlich trotzdem nicht, va in den letzten Tagen). Warum ist das so? Aus solchen Untersuchungen gewinnt man Kenntnisse für die Humanmedizin. Dein Orthopäde wird also davon schlauer und kompetenter. Dass das nichts für die technische Mechanik ist, hättest Du ja den Untersuchungsergebnissen (Quelle lesen) entnehmen können: Andere Wirbel, miteinander verschränkte Wirbel. "Flexibel" hat der Autor falsch wiedergegeben ... sie haben einen größeren Abstand zueinander und dadurch ist die Wirbelsäule biegsamer. Auf die Belastbarkeit haben auch Form, Verbindung der Wirbel untereinander, ihre Anordnung und die umgebende Muskulatur einen einfluss.
Das Ergebnis der Studie ist außerdem nicht, das Frauen ein stärker s-förmiges Rückgrat haben. Das Ergebnis ist, dass das so ist, weil sie bei Schwangerschaft einen dicken Bauch vor sich hertragen müssen.
Und wenn man ein bisschen gebildet ist, oder auch "nur" ein bisschen Lebenserfahrung hat, sollte man wissen, dass man nicht vom Augenschein auf die Ursache schließen sollte. Jemand der hustet und rote Augen hat und geschafft aussieht, ist nicht unbedsingt erkältet - vielleicht hast Du nur einen übermüdeten Raucher vor Dir ;)
Kommentar ansehen
13.12.2007 17:59 Uhr von saber_
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@kaetzchen2: auch das alles ist nichts neues?

ich glaub das jeder weiss das maennlein und weiblein nicht die selben sind ....

und da weiblein eben die kinder austraegt ist ihr koerper auch dafuer ausgelegt... das ist voellig natuerlich ... und sowas wusste die menschheit sicher auch schon vor 200 jahren...

und wenn ich von einer studie profitiere welche an 19!!! personen durchgefuehrt wurde... naja... das wage ich zu bezweifeln!
Kommentar ansehen
13.12.2007 21:19 Uhr von Hady
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hab da ne andere Theorie Gleichzeitige mit dem Bauch wächst bei vielen Schwangeren nämlich auch der Arsch...
Problem ist IMHO eher, dass die Frauen nach hinten umkippen, wenn der Babybauch wieder weg ist, der Arsch aber für den Rest des Lebens bleibt. Und wächst.
Kommentar ansehen
14.12.2007 10:51 Uhr von One of three
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Hady: Das ist vollkommen richtig. Der wachsende Po bei den Frauen hat aber noch einen weiteren, sehr wichtigen Grund. Betroffene Frauen können dann beim Tratschen nicht aus dem Fenster fallen ..
Kommentar ansehen
14.12.2007 13:00 Uhr von Anubis71
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
coole News: von Inhalt her Banane, aber ich hab gelacht bei der Headline. u made my day :D
Kommentar ansehen
14.12.2007 13:39 Uhr von greatestgatsby
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Daumen hoch Für mich die schönste Überschrift einer News, seit langem ;)
Kommentar ansehen
14.12.2007 13:50 Uhr von Leftfield
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum kippt der Calmund eigentlich nicht um?


:-D
Kommentar ansehen
14.12.2007 21:58 Uhr von unomagan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja: und später heißt es: ich habe sooo rücken schmerzen was kann ich dagegen tun? ( Vor allem wenn es die eigene frau sagt ;-) )
Und man gerne eine einfache Lösung haben will... dann seid ihr alle dankbar für die Erkenntniss! Jede wette!
Kommentar ansehen
14.12.2007 23:01 Uhr von Hier kommt die M...
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tses: oder weil die Evolution einfach verhindern wollte, dass Schwangere monatelang auf den Knieen krabbeln müssen..weil sie sonst ihre Hausfrauenpflichten nicht mehr erfüllen könnten..^^

So ein Machokommentar fehlt hier eigentlich noch *g*
Kommentar ansehen
16.12.2007 22:09 Uhr von HammyGirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass man dafür: ne Studie braucht, ist mir ein Rätsel. Dann frage ich mich, warum fettleibige Menschen nicht umkippen. Das war ja klar, dass der Rücken und die Wirbelsäule mehr belastet wird.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?