13.12.07 10:43 Uhr
 349
 

Claus Kleber lehnt Angebot als "Spiegel"-Chefredakteur ab

Das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" hat bei der Suche eines neuen Chefredakteurs einen Rückschlag erlitten. Einer Mitteilung des ZDF zufolge, bleibt der umworbende Claus Kleber auch zukünftig beim Mainzer Fernsehsender.

Kleber begründete seine Absage damit, dass für ihn das Medium Fernsehen das Wichtigste sei. Seitens des ZDF-Intendanten Markus Schächter wurde Klebers Entscheidung begrüßt.

Kleber sollte die Nachfolge von Stefan Aust antreten. Dessen Vertrag läuft zum Jahresende 2008 aus und wurde nicht weiter verlängert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AMIO
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Angebot, Spiegel
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2007 13:28 Uhr von chriztus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schade dann bestell ich mein Spiegel-Abonnement eben doch ab :)
Kommentar ansehen
13.12.2007 15:31 Uhr von zuckerhut
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
wär mal interessant: wieviel sich der spiegel die gescheiterte abwerbeaktion hat kosten lassen. war sicher mehr als ein teures abendessen. aber ist ja steuerlich absetztbar.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?