13.12.07 11:30 Uhr
 1.182
 

Fall Maddie: Die Hoffnung schwindet

In dem Ferienort Praia da Luz, in dem Maddie mit ihren Eltern zum Zeitpunkt der Entführung Urlaub machte, wurden viele der Poster, die zur Erinnerung an Maddie aufgehängt worden waren, entfernt.

Der Sprecher der Eltern sagt aber, dass das keine gezielte Aktion war, sondern dass die Leute in dem Ort einfach irgendwann angefangen haben, die Poster und Erinnerungen abzuhängen. Offenbar liegt das daran, dass die Hoffnung schwindet, Maddie irgendwann lebend wiederzusehen.

Maddie war vor über sieben Monaten aus einer Hotelanlage im portugiesischen Praia da Luz entführt worden. Von ihr fehlt weiterhin jede entscheidende Spur.


WebReporter: Blitzreport
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, Hoffnung, Maddie
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2007 10:40 Uhr von Blitzreport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wünsche den Eltern und Angehörigen Gewissheit - aber genauso wünsche ich auch dem Ort, dass alles mal wieder so wird, wie es war. Denn solche Geschehnisse sind furchtbar und müssen auch erst mal überwunden werden. Alles Gute!
Kommentar ansehen
13.12.2007 12:20 Uhr von landlord
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich haben die: Ermittlungsbehörden von Anfang an versagt.
Kommentar ansehen
13.12.2007 12:23 Uhr von OttoKarl
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Ogino: Was Du da schreibst ist Müll. Du äußerst da irgendwelche Vermutungen, die durch nichts belegbar sind. Man sollte sich an Tatsachen halten, und Vermutungen sollte man für sich behalten.
Kommentar ansehen
13.12.2007 12:43 Uhr von Flocke20
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wow Ogino... du scheinst ja echt vor Ort gewesen zu sein und zu den ermittelnden Behörden gehört zu haben.
Bei Deinen Aussagen hätten die Eltern ja auch schon längst verhaftet gehört. Ups... sind sie (noch) nicht und solange gilt auch für englische Akademiker die Unschuldsvermutung.
Ach ne... die gilt ja nur für Dich.
Kommentar ansehen
13.12.2007 13:15 Uhr von ron11
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaube: kaum das die meisten nicht wissen wer gerry mccann ist....wenn ja wuerde einigen vieles klar sein wie maechtig der clan mccann ist
Kommentar ansehen
13.12.2007 14:59 Uhr von XxDanielxX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Maddie: Es ist zwar traurig, aber irgendwie glaube ich das Maddie schon tot ist. Echt mysteriös dieser Fall!
Kommentar ansehen
13.12.2007 15:15 Uhr von korem72
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ron11: ich bezweifle doch sehr, dass dieser Gerry McCann etwas mit dem Weltimperium McCann zu tun hat... Warum sollte sonst sein kleines Eigenheim noch nicht bezahlt sein?
Kommentar ansehen
13.12.2007 15:17 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat sich: keiner die frage gestellt warum tony blair sofort nach dem maddie verschwunden war......sheree dodd.....eine regierungssprecherin als pr manager fuer die mccanns abgestellt hat.............das spaeter als neuer freund der mccanns mitchel uebernahm........
hier sollte man beruecksichtigen das gerry mccann nicht nur als arzt taetig war.....er war auch berater fuer die gesundheitsbehoerde.....in fragen fuer atomenergie und gesundheit taetig........eine schwester war bis anfang juni 2007 im beraterstab von pm brown.......die andere ist lehrerin fuer politik......im ausschuss fuer atomenergie sitzt der bruder von brown

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?