12.12.07 16:49 Uhr
 3.493
 

Microsoft geht hart gegen Raubkopierer vor - Händler weltweit werden verklagt

Insgesamt 74 Verfahren und Anzeigen hat Microsoft eingeleitet, darunter sind auch zwölf Klagen gegen Raubkopie-Händler aus Deutschland. Die Händler, die verklagt werden, kommen aus 13 verschiedenen Ländern.

Die Verkäufer sollen ihre Waren vor allem per Internet verkauft haben. Das Internetportal eBay soll dabei eine große Rolle gespielt haben. Deshalb hat Microsoft seine Arbeit mit dem Internetanbieter verstärkt. Mit Hilfe einer Anleitung sollen jetzt eBay-Käufer Raubkopien als solches erkennen können.

Microsoft konnte aber auch viele Händler identifizieren, weil die Käufer der gefälschten Ware diese durch die Echtheitsprüfung "Windows Genuine Adavantage" (WGA) nicht als Original erkannt haben.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Welt, Microsoft, Raubkopie, Händler, Raubkopierer
Quelle: computer.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2007 17:45 Uhr von Webmamsel
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
tja, üble sache: bei solchen meldungen krieg ich irgendwie magenschmerzen und denke an die "zukünftige onlineüberwachung" und die datenspeicherung.
ich hab das ungute gefühl, die haben da noch was in peto.

und das argument des terrors, glaube ich denen irgendwie nicht.

und dieses gefühl haben viele leute, ich bin da nicht die einzige ;)

für die händler wird das ziemlich teuer
Kommentar ansehen
12.12.2007 18:20 Uhr von Praggy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ebay: dort kann man keine windows product keys verkaufen... ich meine die sticker, die auf den rechnern kleben... obwohl die original sind... so was finde ich übertrieben.....
wenn ich ein altes laptop gehäuse verkauf auf dem der sticker ist, ist es legal... komisch...
Kommentar ansehen
12.12.2007 19:52 Uhr von mystikfire
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hurz: Wenn ich software verkaufen würde und mitbekommen würde, dass sich damit auch andere leute die taschen vollmachen, würde ich da auch einschreiten - und das microsoft mit ebay in dem punkt zusammenarbeiet finde ich gut - ich würde mich ärgern, wenn ich gefälschte ware bei ebay kaufe.
Kommentar ansehen
12.12.2007 20:14 Uhr von POMMES_1989
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
schönredung des WGA: also es ist ja gut das sie die Gefunden haben, aber zu erwähnen das WGA dabei geholfen hat halte ich nur für eine Schönredung des "Dienstes".
Ich möchte jetzt ja gerne mal wissen was da wirklich so alles gesendet wird, ich mein, wenn die dadurch Händler gefunden haben, dann können die auch Problemlos alles andere finden oder?
Kommentar ansehen
12.12.2007 23:02 Uhr von Pinok
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
microsoft: hat doch auch nur durch klauen so viel geld machen können, und durch die raubkopierer hätte microsoft erst garnicht das monopol, jetzt wo es so groß ist und jeder auf sie angewiesen ist, können sie sich ja sowas erlauben...
Kommentar ansehen
13.12.2007 01:41 Uhr von Widukind
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
News leider wohl nicht ernsthaft gecheckt: Oder wie konnte der letzte Satz durchgehen?

Hmmm, "Windows Genuine Adavantage" mal in Google eingeben.

"Meinten Sie: Windows Genuine Advantage"

Tja, das meinten wir wohl.

Der Satz ist dann aber immer noch gescheitert.

MfG,
Widukind
Kommentar ansehen
13.12.2007 04:27 Uhr von heinolds
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Microdoof: Hat mal jemand ne Torte?
Kommentar ansehen
13.12.2007 18:26 Uhr von outis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kleinweich zerfaellt eh langsam: Wenn es nochmals mit laecherlichen Sachen wie Windows Vista kommt, schaut´s boese aus. Sie bezeichnen ja nun XP selbst als "lueckenhaft" und "unsicher", was jedes Fenster ist.

"In a world without walls and fences, who needs gates and windows?"
Kommentar ansehen
18.12.2007 22:50 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: eigentlich sind die Luete, die mit sowas beruflich handeln, auch selber schuld und sollten sich solch eines Risikos eigentlich bewusst sein..
Ich würde auch nie ne Kopie KAUFEN *g*

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?