12.12.07 13:23 Uhr
 262
 

Al Kaida für blutige Anschläge in Algerien verantwortlich

Das nordafrikanische Terrornetzwerk Al Kaida gab auf einer islamistischen Webseite bekannt, dass es für die beiden Anschläge am Dienstag in Algerien die Verantwortung übernimmt.

Der erste Autobombe explodierte vor dem Obersten Gerichtshof in der algerischen Hauptstadt. Der zweite Anschlag galt dem Büro des UN-Hochkommissariats für Flüchtlinge. Beide Autobomben wurden mit jeweils 800 Kilogramm Sprengstoff gezündet.

Diese töteten mindestens 26 Menschen, darunter auch fünf Mitglieder der Vereinten Nationen. 177 weitere Menschen wurden verletzt. Zuletzt bekannte sich die Terrororganisation zum Anschlag am 11. April 2007 in Algier.


WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Schlag, Algerien, blutig, Al Kaida
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Terrorgruppe Chorasan: Etwa 100 Veteranen des Al-Kaida-Netzwerks
Al Kaida betreibt Öffentlichkeitsarbeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2007 12:37 Uhr von HammyGirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Laut Berichten sollen sogar mehr als 60 Menschen ums Leben gekommen sein. Unter den vielen Verletzten sind angeblich auch viele Ausländer aufzufinden. Ich hoffe, dass sich die Lage dort in der nächsten Zeit wieder beruhigen wird.
Kommentar ansehen
12.12.2007 15:22 Uhr von exekutive
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
al kaida: ist auch nur eine abspaltung des cia
Kommentar ansehen
12.12.2007 15:43 Uhr von cormi84
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie weit: sind wir schon gekommen in unserm Leben.Anstatt zusammenarbeiten gegeneinander! So viele verletzte, tote, betroffenen, Familien,waisenkinder. Für was?
Wo bleibt da die Gerechtigkeit unter uns.Unschuldige Menschen zu töten die nur leiden müssen unter einem delikt von 2 Menschen die sich nicht verstehen und noch die Macht besitzten die Welt zu verändern, und es auch ausnützen doch nur im schlechten sinn?! Sorry wenn das jenes Ziel sein sollte unter uns Menschen dann sollte doch lieber ein Meteorid kommen alles auslöschen und ein ende machen dieser Welt! Denn diese machtkriege gehen mir auf den ......
Kommentar ansehen
12.12.2007 16:02 Uhr von RupertBieber
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wenns irgendwo knallt und irgendwas fliegt in die Luft....und meist noch mit Toten und verletzten...klar!...Die "AL Kaida" wars.!!

...was andres wäre schier undenkbar und unmöglich.
....sowas tut wirklich nur die die "Al Kaida"...wirklich!!!
und aufeinmal ist es der algerische Arm der "Al Kaida" gewesen....aaach, wirklich?? sollen wir das alle glauben??

Wer hat sich eigentlich schonmal gefragt woher diese ganzen (Presse)Mitteilungen eigentlich kommen, die uns pausenlos eingelöffelt werden..?

Wer war vor Ort und kennt die genaueren Umstände? Oder etwa die Leute dort? Aber so gut wie alle von uns jemmen nur die Zeitung, Internet oder die Glotze inklusive Couch, Bier und Chips....

Al Kaida wird schlimmer und mächtiger dargestellt, als sie in Wahrheit ist....
Das mittlerweile zum quasi "massentauglichen" hochstilisierte Terrornetzwerk spielt eigentlich nur EINER Gruppe in die Hände, nämlich den Regierungen und Geheimdiensten weltweit....allen voran der CIA und der US-Amerikanischen Admin....

man braucht nur einen (Bedrohungs)Grund (vorzu)-geben und ab dann darf man alles (überwachen)....und beeinflussen...

weltweit....
...wer ist so naiv und schluckt das alles ungefiltert runters und denkt so sei die Wahrheit und die Realität...?


frohe Weihnachten
Kommentar ansehen
12.12.2007 16:32 Uhr von FrontFloater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In News und/oder Quelle steht doch lediglich, al Kaida hätte sich zu den Anschlägen bekannt. Niemand hier hat mehr oder weniger behauptet

Inwieweit diese Übernahme der Verantwortung echt und glaubhaft ist, kann tatsächlich kaum einer abschätzen, ob nun mit genauerer kenntnis der gegenwärtignen Zustände in Algerien vor Ort oder auch nur auf der Basis der verfügbaren Medien. Damit ist es letztlich eine Sache der subjektiv gebildeten Meinung, was da wirklich passiert sein könnte oder durch wen, insofern verstehe ich die Aufregung zur Stellung von Al Kaida nicht so ganz.

Persönlich sehe ich derzeit keine zwingenden Gründe die Verantwortung dieser Organisation an den jüngsten Anschlägen anzuzweifeln, kann aber Zweifel durchaus verstehen.
Was ich allerdings weniger verstehen kann, ist es, wenn man einerseits die mangelnde Information der Diskutanten auf der Basis verfügbarer Medien anprangert, andererseits aber im Gegenzug selbst (ebenso subjektive) Behauptungen aufstellt.

Wer sagt, Al Kaida wäre weit weniger schlimm und mächtig, als dargestellt, der möge das auch begründen, - und dann bitte konsequenter Weise ohne sich auf TV, Internetquellen und die Printmedien abzustützen (bleibt eigentlich nur noch persönliche Einsicht und Erfahrung, - da darf man gespannt sein).

Ich sage das, weil mir, genauso wie die pauschale Vorverurteilung aller vornehmlich moslemischer Staaten als potentiell gefährlich, die ebenso stereotypen Vorwürfe an die internationalen Dienste im Allgemeinen und die CIA im Besonderen, wann immer so ein Mist irgendwo passiert, auf den Senkel geht.
Ein verantwortungsvoller Argwohn und ein ebensolches Hinterfragen der verfügbaren Informationen ist das eine, aber jeden Terrorakt, bei dem der Name Al Kaida auftaucht, gleich den Amerikanern und der CIA unterjubeln zu wollen, weil die ja ach so viel Nutzen daraus ziehen, ist etwas anderes.
Kommentar ansehen
12.12.2007 17:09 Uhr von RupertBieber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
noch eine kurzen Satz...FrontLoader mir ist bewusst, dass auch ich nur das glauben und denken kann, was mir an Informationen vorliegt....

ich kenne "Al Kaida" nur aus der Presse und sonst von nirgendwo her...

der Mensch ist sehr beinfluss-, manipulier-, und verführbar...

ich soll denken und glauben, was ich sehe und höre in einer Welt die von Beeinflussung, Manipulieruneg, Meinungsmache und Verführung lebt....

nein
Kommentar ansehen
13.12.2007 17:05 Uhr von 5734
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Autor: heist es nich " die Autobombe " ? denn man sagt "die Bombe" und man muss den Artikel von dem letzten Nomen nehmen der im Wort ist wenn 2 Wörter das Nomen sind sich vereinen, kann mich aber auch irren, und wenn es richtig ist, Ich bin Türke!! und wusste es besser als ein Deutscher, sorry das wollte ich schon immer mal sagen.

zur der News, hoffentlich habt ihr gemerkt das diese terroristen auch moslems umbringen, das sind halt Terroristen die früher den Islamischen glauben hatten, also sind es Theoretisch betrachtet nicht die Moslmems die euch umbringen wollen.
Kommentar ansehen
13.12.2007 23:29 Uhr von *Flip*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Der erste Autobombe " ???? - Klingt komisch. Die erste Autobombe wäre meines Erachtens richitg.

"habt ihr gemerkt das diese terroristen auch moslems umbringen, das sind halt Terroristen die früher den Islamischen glauben hatten, also sind es Theoretisch betrachtet nicht die Moslmems die euch umbringen wollen."

Umkehrschluss, wenn sie keine Moslems umgebarcht hätten wären sie keine Terroristen ???

Adios

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Terrorgruppe Chorasan: Etwa 100 Veteranen des Al-Kaida-Netzwerks
Al Kaida betreibt Öffentlichkeitsarbeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?