11.12.07 17:51 Uhr
 9.939
 

Konvertierung eigener Songs von CD in MP3-Format laut Musikkonzern-Anwälten illegal

Der US-Verband der Musikindustrie (RIAA) lässt mit einem neuen Gerichtsverfahren von sich hören. Die Angeklagten, ein Ehepaar aus Arizona, haben von eigenen CDs Kopien im MP3-Format erstellt. Dies verstößt laut RIAA gegen das Urheberrecht, da diese Handlung nicht "autorisiert" sei.

Nach Meinung von Experten ist dies ein erneuter Versuch der Musikindustrie, das Recht auf Privatkopien zu unterwandern. Das Verfahren war bereits einmal zu Gunsten der RIAA entschieden worden, wurde allerdings nach einem Monat vom zuständigen Richter revidiert.

Am 14. Dezember wird das Verfahren mit einer mündlichen Anhörung fortgesetzt.


WebReporter: stumpi79
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Musik, Song, legal, CD, Anwalt, illegal, MP3, Format, Konvertierung
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

58 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2007 16:41 Uhr von stumpi79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die RIAA schiebt immer wahnwitzigere Argumente vor um das Recht auf Privatkopien zu unterbinden. Zudem glaube ich kaum dass sich der Aufwand der ganzen Gerichtsverfahren auch nur ansatzweise lohnt.
Kommentar ansehen
11.12.2007 18:03 Uhr von Diego.O
 
+53 | -1
 
ANZEIGEN
was kommt als nächstes? Darf man dann nurnoch über Kopfhörer Musik hören, ich mein sonst könnten doch die Nachbarn illegal mithören...
Kommentar ansehen
11.12.2007 18:03 Uhr von Sonnflora
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
So und damit erreichen die, daß nun noch weniger CDs gekauft werden. Was soll man denn noch damit, wenn man sich die nicht mal auf einen MP3-Player machen darf! Und dazu muß ich nun einmal die Lieder ins MP3-Format bringen!
Kommentar ansehen
11.12.2007 18:05 Uhr von Floppy77
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde: aber auf einer CD auch nirgends den Hinweis, dass das abspielen in einem handelsüblichen CD-Player "autorisiert" ist, nicht das ich mich mit dem Hören von CD´s in meiner Anlage schon seit Jahren strafbar mache.

Langsam drehen die voll durch. Da in letzter Zeit wenig gute Musik erscheint, werde ich die ganze Musikindustrie wohl boykottieren.
Kommentar ansehen
11.12.2007 18:09 Uhr von robert_xyz
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Unglaublich unglaublich .. aber früher war das ja genauso illegal seine LPs auf ein Tape zu kopieren. Die Musikindustrie wird es immer wieder versuchen, und jedesmal verlieren. Schaut wo wir heute hingekommen sind, jeder hat doch so viele CDs und mp3 Dateien, daß er bis ans lebensende Musik hören kann. Und sogar legal kann man täglich dutzende neue Titel von anspruchsvollen Künstlern kostenlos downloaden. Hallo Industrie!!! Umdenken bitte !!!
Kommentar ansehen
11.12.2007 18:28 Uhr von ingo1610
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Wenn ich mir eine CD kaufe kann ich damit doch machen was ich will. Wäre ja noch schöner.

Was sagt eigentlich die Industrie dazu die ihre MP3-Player verkaufen wollen?
Kommentar ansehen
11.12.2007 18:34 Uhr von lilalinux
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Behaupten laesst sich alles: Da hab ich nur ein muedes Achelzucken dafuer uebrig
Kommentar ansehen
11.12.2007 18:50 Uhr von _speznaz
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Situation in der Schweiz: Zum Glück ist es in der Schweiz noch nicht so weit. Das Recht auf eine Privatkopie besteht immer noch. Bezahlt wird das durch Abgaben die man beim Kauf von Rohlingen, MP3-Playern etc. bezahlt.
Kommentar ansehen
11.12.2007 18:50 Uhr von Kandis2
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Da hilft nur noch eins: Totalboykott. Keine einzige CD mehr kaufen. Sollen sie die Dinger selber fressen, weil sie auf dem Mist sitzen bleiben.
Ich kopiere was ich will und so oft ich will ... basta!
Aber wenn sie meinen, nicht mit der Zeit zu gehen ... Pech gehabt.
Kommentar ansehen
11.12.2007 18:58 Uhr von Götterspötter
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Gehts noch ?? What next ??

Ich darf mir eine Original-CD nur noch 5 mal anhören - danach sperre ! und ich muss einen neuen "Lizens-code" bei Sony oder BMG kaufen ??

Ich gebe eine Party und meine Gäste bekommen ohne "Lizence" Ohrenstöpsel ????

Künstler dürfen Ihre selbstproduzierten Songs nicht mehr auf CD/Mp3 aufzeichnen, weil Sie dazu nicht autorisiert sind ??

Ich finde es schon eine FRECHHEIT, das man "gekaufte" MP3 Songs z.B. nur noch 3-mal kopieren darf .....

.... und diese Beispiel ist ja wohl der Hammer ! Man kauft sich eine sau-teure CD und darf diese nicht "kompatible" zu einem MP3-Player machen .......

Ich muss gleich kotzen !!

und kann nur sagen wer heute noch "Musik" bei den "Grossen Major-Vertrieben" kauft ist nicht nur verarsch, wenn er denkt er hört "Musik" ..... sondern disqualifziert sich leider heute auch als mündiger Bürger! .....
Kommentar ansehen
11.12.2007 19:17 Uhr von terrordave
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
gekauft. ist meins. ich kann damit machen was ich will. punkt.
Kommentar ansehen
11.12.2007 19:19 Uhr von Onkeld
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
der ganz normale weg: einer gekauften cd bei mir ist: folie aufmachen > cd entnehmen > dvd laufwerkt auf > cd rein > dvd laufwerk zu > rippen > ab damit auf meinen ipod mini > cd raus > in die hülle > ins regal damit.

ich bezahle meistens ca 13eur aufwärts pro cd, sie ist MEIN eigentum und werde mit dem geistigen eigentum anderer demnach machen was ich damit will. (daß neu veröffentlichen unter nem anderen namen nicht zieht is klar)
Kommentar ansehen
11.12.2007 19:22 Uhr von TrancemasterB
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich schreibs nochmal: http://www.mp3.de Auf promo klicken dann kommt man zur kostenlosen musik von amateurkünstlern

http://www.myownmusic.de

Ebenfalls amateur musiker..vielleicht sogar die besseren als bei mp3.de

Kann ich nur empfehlen..gibt da quasi alles von rock bis pop..electro trance usw usw...
Kommentar ansehen
11.12.2007 19:39 Uhr von no_trespassing
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Dzdz: Konvertieren...dauert doch viel zu lange.

Beim Esel gibt´s doch alles *g*.
Kommentar ansehen
11.12.2007 19:40 Uhr von chriztus
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Was ich mich frage - Wie zur Hölle haben die Kläger das mitgekriegt? Das ist doch garnicht möglich..
Kommentar ansehen
11.12.2007 19:42 Uhr von LoneZealot
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Boykott: Auch das mehrmalige Anhören wird demnächst unter Strafe gestellt!

Der Käufer von CDs war anfang der 90er Jahre so dumm die Preise für die CDs mitzumachen, man hätte da schon boykottieren müssen.
Kommentar ansehen
11.12.2007 19:48 Uhr von Kaktus79
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Also langsam frag ich mich wie dämlich die Musikindustrie eigentlich ist, und warum die solche Klagen erheben dürfen. Wen ich eine CD kaufe, kann ich damit machen was ich will, es ist schließlich mein Eigentum. Wen ich die Musik konvertiere, gleich in welches Format, um sie im Auto, auf meinem MP3 Player, Handy oder weis der Geier was, zu hören, ist das allein meine Sache. Da hat sich nach meinem Verständnis keiner einzumischen.

Sicher will man die Verbreitung illegaler Kopien vermeiden, schließlich wollen die ja Geld verdienen was ich auch verstehen kann, aber die Art und Weise wie man mittlerweile da ran geht, sind schon lächerlich. Demnächst wird man verklagt weil man die Orginal CD an seinen NAchbar leiht damit er mal reinhören kann oder wenn man die Musik so laut hört das der Nachbar sie aufnehmen könnte oder sonstiger Stuss.

Kann man nicht mal gegen solchen Unsinn klagen und Verdummungsgeld von denen verlangen? Nach dem Motto "Wer dumme klagen stellt wird selbst bestraft?"
Kommentar ansehen
11.12.2007 20:02 Uhr von Smiling-Cobra
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
So was kommt von sowas: Als die CD eingeführt wurde erzählte uns die Musikindustrie die CD würde bald aufgrund der günstigeren Herstellungskosten weniger kosten als eine LP ( damals ca 19-20 DM also 8- 10 Teuro) Was kostet heute eine aktuelle Musik CD?
Das sind alles Selbstbefriediger ( den anderen Ausdruck dafür schreibe ich nicht ) Die sollen erst mal ihre Aussagen einhalten bevor sie auf uns rumhauen denn ohne uns Käufer sind die bald weg.
Kommentar ansehen
11.12.2007 20:03 Uhr von Leftfield
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Hoppla Wenn ich also demnächst über die Straße laufe und die Polizei kontrolliert mich, heißt es dann:

Ausweis und MP3 Player Kontrolle!


:-))
Kommentar ansehen
11.12.2007 21:28 Uhr von müderJoe
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
volltrottel: Das sind echte Idioten, genau so wie GEMA und GEZ!
Aber ich empfehle euch http://www.podsafeaudio.com

Mit der Musik von dort könnt ihr machen, was ihr wolt, ohne dass da so nen dummer Unwohltätigkeitsverein dazwischen funkt! Wenn ich mir eine CD Kaufe, dann erwarte ich doch, dass ich die auf meinen Computer ziehen darf. Werdender dann auch alle Radiostationen auf Millionen verklagt? Schließlich haben die Terrabytes an MP3´s und der Studio CD Spieler ist heute so gut wie nicht mehr vorhanden!
Kommentar ansehen
11.12.2007 22:09 Uhr von Airstream
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Realitätsfern! Ich meine, wozu gibt es denn die dutzenden an legalen Riptools? Wozu hat man heutzutage in nahezu allen Abspielgeräten eine Mp3 Funktion? Zum anglotzen und sich freuen, aber blos keine AudioCd konvertieren?

Ich weiss schon, wieso meine letzte CD die Megahits 99 war und ich seitdem keine einzige mehr gekauft habe (Nein ich spreche nun nicht vom illegalen ziehen, gibt genügend andere Quellen wie mp3.de und co!).
Kommentar ansehen
11.12.2007 23:24 Uhr von Laub
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jaaaa!! Sonst ist noch alles klar?? Muss man ja echt Angst haben das man verklagt wird wenn man MP3Player hört.
Wenn ICH eine CD kaufe von meinem hart erarbeiteten Geld, dann kann ich damit auch machen was ich will!

Hätten die wohl gerne das sich jeder, wirklich jeder eine CD kauft damit er die Lieder hören "darf". So ein Quatsch.

Und wie schon gesagt wurde: Wozu gibt es dann die MP3Player? Zum angucken??
Kommentar ansehen
11.12.2007 23:25 Uhr von J_Frusciante
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
die RIAA is ja auch sauber dumm :-)
anstatt sich freunde zu machen, machen sie sich nur feinde wie man an den kommentaren sieht.

aber wer kauft schon eine CD um 20 euro, wobei ein lied von 20 liedern gut ist.

zudem wozu gibts iTunes o.ä. - in paar Jahren ist die CD eh ausgestorben, die wollen nur noch das letztmögliche rauspressen, die bastarde.^^
Kommentar ansehen
12.12.2007 00:29 Uhr von cookies
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
habe noch unzählige Musikkassetten die ich in meiner Jugend von LP überspielt habe, um sie auf dem Walkman zu hören? War ich schon in meiner kindheit straffällig?
Dann hätte ich ja auch keine Lieder aus dem Radio aufnehmen dürfen.

Bei Musicload kaufe ich auch keine Lieder mehr, da ich die doofe Erfahrung machen musste, meine gesicherten Lizenzen nach einem Crashs meines PCs nicht mehr nutzen zu können.
Alles Beschiss, immerhin habe ich die Lieder gekauft und möchte sie auch weiterhin anhören.

Diespinnen wohl...da hilft nur noch ein Boykott
Kommentar ansehen
12.12.2007 01:12 Uhr von Ottokar VI
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
was ein Glück: Was ein Glück, daß Musik zum allergrößten Teil völlig überflüssige Ware ist. Sollen die autorisieren, wen sie wollen. Ich verzichte bis auf weiteres auf Produkte der Klingelton....äähh Plattenindustrie.

Refresh |<-- <-   1-25/58   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?