11.12.07 12:32 Uhr
 264
 

Bayerns Innenminister Herrmann für Videoüberwachung von Terrorverdächtigen

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann plädiert dafür, die Wohnungen von Personen, die im Verdacht stehen der Terrorszene anzugehören, per Video überwachen zu lassen.

Gegenüber der Nachrichtenagentur "AP" begründete Herrmann dies mit der Notwendigkeit, Besuchern von Wohnungen, in denen Terrorverdächtige vermutet werden, auch ein Gesicht zuordnen zu können. Die zurzeit erlaubte Abhörpraxis reiche nicht aus, um eindeutige Identifizierungen vorzunehmen.

Wie der CSU-Politiker betonte, gehe es ihm nicht darum, bei jedem Kleinkriminellen in die Wohnung schauen zu können. Angesichts der Anschläge von Madrid und London und der Aufdeckung von Terrorzirkeln in Deutschland sei es wichtig, so früh wie möglich verhindernd eingreifen zu können.


WebReporter: Vandemar
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Video, Bayer, Terror, Innenminister
Quelle: www.pr-inside.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Nach Frauke Petry: Auch NRW-Chef Marcus Pretzell tritt aus AfD aus
Israel: AfD sei ein "Warnsignal für Israel und das jüdische Volk"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2007 13:42 Uhr von kleiner erdbär
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
WAS...???????????? das ist sooo unfassbar alles ... >:o(

na klar, erst sinds ja "nur" die terrorverdächtigen, dann später alle, die evtl mal irgendwie kriminell werden könnten & schließlich (der einfachheit halber) alle bürger.... mit dem beliebten "wer nix zu verheimlichen hat braucht sich doch nich aufzuregen" - argument...

big brother lässt grüssen!!!! >:o(


...bitte, bitte geht alle zur nächsten wahl & wählt diesen paranoiden stasi-verein ab!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
11.12.2007 16:04 Uhr von Fesco
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
können: die selber TERROVERDÄCHTIGER definieren....
bin ich auch einer wenn ich zu einem sage man die news ist eingeschlagen wie eine bombe??

wo ist unser recht auf privatsphäre??
selbst der schlimmste verdächtige hat es..denn man bedenke
er ist NUR VERDÄCHTIGT NICHT SCHULDIG
Kommentar ansehen
11.12.2007 18:41 Uhr von exekutive
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bis heute: wurden 6666 bürger wegen terrorverdacht überwacht und verhaftet..

davon hat sich rausgestellt, das 6660 terrorverdächtige unschuldig sind und wieder entlassen (die überwachung findet aber natürlich weiterhin statt, schließlich haben wir in deutschland unendlich viel geld, um so etwas beliebig lang zu finanzieren).. achja und die 6 schuldigen wurden natürlich später ebenfalls freigelassen, weil sich rausgestellt hat, das diese spitzel beim verfassungsschutz waren :P

komischerweise setzt die regierung alles daran überall das strafrecht zu verschärfen..

so das letztendlich jeder als verdächtig gilt

und der perverse voyeurverein namens bka ist auch schon geil drauf, in vergewaltigungsmanier fremde wohnräume penetrieren zu dürfen (im rahmen der faschisten ähhh staatssicherheit)

bka, verfassungsschutz wisst ihr was?
ihr wollt mal wirkliche terroristen dingfest machen?

tja.. kein problem..

legt euch und euren vorgesetzten einfach die handschellen selber um und begibt euch am besten direkt in isolierungshaft..

dann ist deutschland für die nächsten 20 jahren staats bzw regierungsterrorfrei
Kommentar ansehen
11.12.2007 21:02 Uhr von intuitiv7
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
noch ein nazie geht es noch - ich glaube - ich werde auch bald ein Terrorist - wenn ich sehe was die voll Bekloppten - die sich Politiker nennnen mit Deutschland alles so machen - es Reicht!!!
Kommentar ansehen
14.12.2007 07:31 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wer überwacht die Überwacher wenn jeder ein potenzieller Attentäter ist?
Vielleicht plant ja jetzt gerade in diesem Moment ein CSU-Minister zuhause in seiner Garage einen Sprengstoffanschlag.
Ein Minister hat genug Geld und Beziehungen um an Sprengstoffe zu kommen. Obendrein kennt er bestens die Orte, an denen ein Anschlag verübt werden kann, und er hat meist auch noch freien Zugang zu diesen. Das alles macht ihn zu einen Hauptverdächtigen.
Also stellt ihm noch schnell eine WebCam hin, dann kriegt er seinen finalen Rettungsschuss und wir können alle aufatmen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Wer sich hier fotografieren lässt gewinnt 1.000 Euro
Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?