11.12.07 12:10 Uhr
 3.006
 

Österreich schafft Lichtpflicht ab, Winterreifenpflicht kommt

In Österreich wird die vor etwa zwei Jahren verabschiedete Pflicht, tagsüber mit Licht zu fahren, ab dem 1.1.2008 wieder abgeschafft. Erlaubt ist das Fahren mit eingeschaltetem Tagfahr- oder Abblendlicht weiterhin und auch sinnvoll.

Jedoch tritt mit dem Beginn des neuen Jahres nun die Winterreifenpflicht in Kraft.

Dann gilt jeweils vom 1. November bis 15. April auf Österreichs Straßen Winterreifenpflicht bei schneeigen sowie vereisten Verhältnissen.


WebReporter: eero
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Winter, Licht, Winterreifen
Quelle: www.autokiste.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD fordert wohl im Falle einer neuen GroKo das Finanzministerium
Türkische Regierung will die Botschaft des Landes nach Ost-Jerusalem verlegen
Österreich: Neue Regierung erwägt "Pornofilter"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2007 11:03 Uhr von eero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich nicht ganz nachvollziehbar das Österreich nach gut zwei Jahren die Lichtpflicht wieder abschafft, nur weil sie daraus bisher kein positives Ergebnis gezogen haben.
Kommentar ansehen
11.12.2007 12:32 Uhr von foxymail
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
sehr sinnvoll: so kurbelt man auch kurzfristig die Wirtschaft an. Die meisten hab sich in Ihre Fahrzeuge ja Lichtsteuergeräte bzw. Zusatztagfahrleuchten einbauen lassen.

Allerdings eine doofe idee, gerade im Gebirge bei wechselnden Licht/Schatten-Verhältnissen war die Lichtpflicht äußerst sinnvoll.
Kommentar ansehen
11.12.2007 12:39 Uhr von Lucky Strike
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@autor: das positive ergebnis ist bei der lichtpflicht leider nie feststellbar.
die lichtpflicht sorgt dafür, dass fahrzeuge besser und früher als solche erkennbar sind. dadurch werden schon einige unfälle und beinahunfälle vermieden. aber sowas lässt sich halt nicht richtig messen.

ich persönlich halte die lichtpflicht für sehr sehr gut.

1. man sieht fahrzeuge besser und schneller (vor allem sind die unterschiede zwischen fahrenden (besetzten) und stehenden (unbesetzten) fahrzeugen besser zu erkennen)
2. entfällt die eigenmächtige entscheidung wann mach ich das licht an. viele glauben nur weil es noch etwas hell ist und sie selbst noch alles relativ gut erkennen, dass licht unnötig ist.
dummerweise denken das auch viele noch bei regen und nebel immernoch. und dann ist das auto am besten noch grau und schon gehen wertvolle sekunden verloren. oder wann mach ich das licht morgens an und wann abends? sind alles fragen die durch die lichtpflicht entfallen würden.

licht an -> gut
licht aus -> geldstrafe

ich persönlich fahr übrigens immer freiwillig mit licht egal ob es nachts ist. morgens um 8 bei regen oder im sommer um 16 uhr bei strahlender sonne. ich hab meine leuchten immer an. nicht nur um besser zu sehen, sondern um auch besser gesehen zu werden.

und eine zeitliche begrenzung für winter und sommereifen halte ich übrigens auch für schwachsinnig. bei uns wars auch schon mal nach dem 15. april nicht unbedingt sommerreifentauglich.
Kommentar ansehen
11.12.2007 13:14 Uhr von >rno<
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Zitat: ... und auch sinnvoll Persönliche Meinungen des Autors gehören in das Meinungsfeld!

In der Quelle steht es richtig: " ... nach Meinung vieler auch sinnvoll"
Kommentar ansehen
11.12.2007 13:24 Uhr von Eero
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zitat:...und auch sinnvoll @>rno<

Meine Meinung steht auch im Kommentarfeld...

Nach Meinung vieler ist es ja auch sinnvoll mit Abblend- oder Tagfahrlicht zu fahren...
Kommentar ansehen
11.12.2007 13:26 Uhr von >rno<
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
^ dann lies mal den zweiten Satz! Langsam und laut.
Kommentar ansehen
11.12.2007 13:55 Uhr von PruegelJoschka
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Endlich: Mal jemand der rafft, daß die Lichtpflich völliger Schwachsinn ist. Manchmal wird man von dem Licht so sehr geblendet, daß eine gute Einschätzung der Geschwindigkeit und Richtung nicht möglich ist. Zudem gewöhnen sich die Leute dran und werden unaufmerksamen, vor allem wenn die Lichtanlage teilweise kaputt ist.

Vor allem in Deutschland macht es keinen Sinn. Das Klima hier ist so mild ... in Skandinavien oder Ländern wie Österreich oder Schweiz kann ich es eher verstehen.
Kommentar ansehen
11.12.2007 14:02 Uhr von Hamsi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Licht pro und kontra: Da ich sehr viel in Österreich, Deutschland, Italien, Ungarn usw. unterwegs bin, konnte ich bis heute der Lichtfahr Aktion nichts positives abgewinnen, ausser das der Spritverbrauch leicht angestiegen ist.
Zeitweise ist es wie bereits ein Foren Mitglied schreibt sehr Sinnvoll mit Licht zu fahren, vor allem in dichten Waldgegenden, kurzen Tunnels, Unterführungen, wo plötzliche Tageslicht Schwankungen vorkommen, ansonsten finde ich das fahren mit Licht nicht unbedingt sinnvoll.
Ein Freund von mir hat schon vor 20 Jahren einen sogenannten intelligenden elektronischen Lichtschalter gebaut, welcher das Abblendlicht innerhalb von Sekunden bei veränderlichen Lichtverhältnissen einschaltet und nach beseitigung der allso bei normalen Tageslicht Verhältnissen wieder ausschaltet.
Dieser Lichtschalter kostete damals glaube ich an die €.20.- samt Einbau. Diese elektronische Schaltung arbeitet heute noch so präzisse wie damals, vor allem verbrauchte ich in 10 Jahren nicht soviel Scheinwerferbirnen wie durch die Lichtfahr Verordnung in einem Jahr.
Ich würde es sinnvoller finden diesen elektronischen Schalter Serienmässig einzubauen und dafür anderen fast Nutzlosen Schnik Schnak wegzulassen.
Kommentar ansehen
11.12.2007 14:40 Uhr von CroNeo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nur Winterreifen? Wie sieht es denn mit All-Wetter-Reifen aus?
Kommentar ansehen
11.12.2007 14:57 Uhr von Python44
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ Autor: Die Lichtpflicht wurde ganz nachvollziehbar abgeschafft, weil es zu einem deutlichen Anstieg von bestimmten Unfallarten kam. Pkw-Pkw Unfälle sind kaum zurückgegangen, dafür sind Unfälle mit Motorrädern, Fahrrädern und Fußgängern (auch Kindern) dramatisch angestiegen.

Die Ursache liegt darin, das unbeleuchtete Verkehrsteilnehmer in der "Lichterflut" nicht mehr wahrgenommen werden. Auch Motorräder (für die schon vorher Lichtpflicht bestand) werden schechter gesehen, wenn beleuchtete Pkw dahinter fahren.

In einem der letzten ADAC Magazine war ein ausführlicher Artikel zu dem Thema.
Kommentar ansehen
11.12.2007 15:04 Uhr von Fesco
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
komisch: hier in deutschland gibt es das winterrreifen gesetz aber keine LICHTPFLICHT am tage...TROTZDEM wurde ich abkassiert obwohl es hell genug war und mehrere autos ohne licht unterwegs waren......

@ Python44
also was du sagst klinmgt logisch und nachvollziehbar...
Kommentar ansehen
11.12.2007 15:28 Uhr von snake-deluxe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Licht bei klaren Verhältnissen: ist nicht immer gut, im Gegenteil.
Gabs auch schon einige Reportagen über das Thema. Oft wird man in der Stadt durch das Lichtermeer abgelenkt und achtet dann z.B. nicht mehr so stark auf Füßgänger.

Ich allerdings fahr praktisch fast immer mit Licht, außer es herrscht strahlender Sonnenschein... Gibt halt leider immer ein paar die selbst wenn es halb finster is noch ohne Licht fahren
Kommentar ansehen
11.12.2007 15:33 Uhr von Fesco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ snake-deluxe: ich finde das Tagfahrlicht sehr gut siehe audi zum bleistift....
blendet nicht sieht gut aus :) und lenkt nicht so ab wie das normale abblendlicht...

das finde ich unverantworlich

"Gibt halt leider immer ein paar die selbst wenn es halb finster is noch ohne Licht fahren"

aber wie gesagt ich musste bußgeld bezahlen weil ich bei so wetter bedingungen ohne licht gefahren bin wie es heute mittag war....

zum heulen :(
Kommentar ansehen
11.12.2007 17:39 Uhr von Lucky Strike
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@PruegelJoschka und @Hamsi: @Joschka: Oh ja stimmt wenn mittem am Tag einer mit Abblendlicht entgegen kommt, dann ist man total geblendet. Ich bin schon soooooo oft gegen den Baum gefahren, weil so ein Assi hellere Scheinwerfer hat als die Sonne hell ist.
Fährst du eigentlich nachts ohne Licht?

@Hamsi
ich würde mir dann mal Gedanken um deinen Fahrstil machen. Einmal etwas früher geschaltet, ein Überholmanöver mit 110 auf der Landstraße weniger und mal etwas weniger mitm Gas spielen und schon hat man soviel Sprit gespart, dass man einen ganzen Monat Licht anlassen kann.
Du machst so als würde dein Wagen 20 Liter mehr pro 100 Kilometer fressen.
Kommentar ansehen
11.12.2007 18:29 Uhr von Mazzi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Fesco: welche winterreifenpflicht gibts denn neuerdings in deutschland?

KEINE.

du musst nur zu jeder witterung die passenden reifen fahren. aber das gilt nur wenn du durch falsche bereifung einen unfall baust oder zum hinderniss wirst.

eine pflicht für wintertreifen gibts und gab es nie.

lies mal d deinen angeblichen pflichttext genau durch und sag wo da steht das man winterreifen fahren muss.
Kommentar ansehen
12.12.2007 21:20 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin für Lichtpflicht am Tage! Ich fahre jeden Tag über 80 km mit dem Auto zur Arbeit und zurück. Leider liegt der Ort meiner Arbeitsstelle so blöd, dass er schlecht über die Autobahn erreichbar ist, sprich ich muss nur Landstraße fahren...

Da führt es mich überall her, durch Städte und Dörfer, durch Wälder und über Landstraßen...

Schon mehrmals ist es gerade auf den kurvigen Landstraßen, die meist durch den Wald führen fast zu Unfällen gekommen...

Beispiel:
Wetter: bewölkt
70 km/h sind gerade aufgehoben, ich beschleunige auf 80 km/h, ich sehe vor mir ein Auto... und sehe, dass mir ein paar Autos entgegenkommen, ich beschleunige auf 90 km/h... plötzlich merke ich, dass mir das Auto auf meiner Spur entgegen kommt...
Mir blieb nichts anderes übrig, als voll auf die Bremse zu treten.

Da das Auto KEIN Licht anhatte, konnte ich vorher nicht erkennen, dass das Auto nicht in meine Richtung fährt. ...

Ok, derjenige, der mir entgegenkam, hat schon nicht richtig gehandelt, da er seinen Überholweg zu kurz eingeschätzt hat, doch er Licht angehabt, hätte ich gesehen, dass er mir entgegenkommt und ich hätte nicht beschleunigt...

Ich könnte noch drei / vier Beispiele aufzählen, bei denen ich / oder Freunde knapp einem Unfall entkommen sind, weil jemand KEIN Licht am Tage anhatte!
Kommentar ansehen
28.12.2007 15:06 Uhr von BenPoetschke
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht: brauchst Du statt einer Tagesbeleuchtungspflicht einen Gang zum Augenarzt und ne Brille?

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich
SPD fordert wohl im Falle einer neuen GroKo das Finanzministerium


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?