11.12.07 10:25 Uhr
 937
 

Axel Springer AG trennt sich von ProSiebenSat.1-Aktien

Die Axel Springer AG hat am gestrigen Montagabend mitgeteilt, ihre Beteiligung an der ProSiebenSat.1 Media AG zu beenden. Laut Mitteilung beabsichtigt die Axel Springer AG, die zwölf Prozent an Aktien an die Mehrheitseigner von ProSiebenSat.1 zu verkaufen.

Für dieses Aktienpaket zahlen die Finanzinvestoren KKR und Permira rund 500 Millionen Euro. Allerdings muss die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) dieses Geschäft noch genehmigen.

Vermutet wird, dass die Axel Springer AG mit diesem Ausstieg den Verlust aus ihrer Beteiligung am privaten Postdienstleister Pin Group finanziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AMIO
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, ProSieben, Sat.1, Springer, ProSiebenSat.1, Axel Springer
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2007 11:56 Uhr von ledeni
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Pro7-Sat1: verblöden immer mehr. Eine anspruchlose Sendung jagt die andere.
Ich würde mich auch von Ihnen trennen - mache ich auch leider kriege ich keine 500 mille dafür :)
Kommentar ansehen
11.12.2007 14:06 Uhr von fuddlumbegschaeft
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Pro7: mit ihren bescheuerten Wiederholungen gehen mir auch kräftig auf den Seiher. Bestes Beispiel sind die Simpsons. Da wird ständig wiederholt (die Folge von gestern kam auch schon vor knapp 3 Wochen) anstatt mal eine Season komplett durchzusenden. Erzähl mir nicht einer, dass das daran liegt, weil diese Folgen beim Publikum besser ankommen als andere. Bestimmt nicht, wenn 12x im Jahr die gleichen Folgen kommen... Und auf Low-Budget-Sat1 kommt auch schon lange nichts mehr von Interesse...
Kommentar ansehen
11.12.2007 15:51 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Pro7 ist super da werden jeden Tag die Simpsons wiederholt, die ich auch bei der 100sten Wiederholung noch lustig finde.
Auch der Misteryabend ist spitze ...

Nur Kabel1 bringt noch schönere Wiederholungen meiner Lieblingsserien.
Kommentar ansehen
11.12.2007 18:08 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
na klar: wie bei shortnews zu lesen ist, müssen die ja wegen PIN einiges locker machen...
Kommentar ansehen
11.12.2007 19:05 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
da ist bei mir aber einiges durcheinander geraten... hätte den letzten absatz auch lesen sollen :D

naja, passiert...;)
Kommentar ansehen
12.12.2007 08:30 Uhr von fuddlumbegschaeft
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Dann hast Du - ohne Dich angreifen zu wollen - vermutlich nicht den Anspruch an den Begriff "Serie" wie andere, denn wie der Name schon impliziert handelt es sich bei "Serie" um eine Abfolge und nicht um Wiederholungen. Will ich Wiederholungen sehen, nehme ich mir die Serie / Folge auf DVD/HDD/VIDEO etc. auf.
Die Folge "Die erste Liebe" kam z.B. am 10.12 und davor am 24.10 irgendwann im Juli und davor im April. Das war jetzt nur ein Beispiel, da kann man beliebig weitermachen. Deutsch synchronisiert gibt es 10 Staffeln, also knapp 200 Folgen, sofern ich mich nicht täusche. Dass das für ein Jahr nicht ausreicht ist mir auch klar, aber lieber ne kleine Pause und dann gehts weiter als so. Vielleicht verstehe ich in meinem fortgeschrittenem Alter die Definition von Serie einfach anders.
Kommentar ansehen
12.12.2007 09:09 Uhr von asparagin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird das Programm jetzt um 12 % intelligenter ??
Kommentar ansehen
12.12.2007 09:10 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fuddlumbegschaeft ich geb Dir vollkommen recht.

Und mir ist auch absolut bewusst, dass bei mir niemand weiss wenn ich etwas ironisch meine oder nicht. Mein Beitrag war ironisch - trotzdem schaue ich die Wiederholungen (auch in Kabel1) gerne an.
Bei den Simpsons stört mich die Zerhackstückelng so gut wie gar nicht, da es keinen Handlungsbogen gibt.
Bei allen anderen Serien wäre ich auch ernsthaft sauer.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?