11.12.07 10:00 Uhr
 24.869
 

ARD-"Tatort" zeigt Anleitung zum Suizid

Am Sonntagabend verfolgten fast acht Millionen Menschen entsetzt die "Tatort"-Folge in der ARD, in der Schauspielerin Anja Klinge (37) eine Mixtur aus Nikotin und Wasser mischte, um ihrem Leben ein Ende zu bereiten.

Laut dem Toxikologen Prof. Friedrich J. Wiebe reicht bereits eine kleine Menge Nikotin gemischt mit Wasser aus, um zum Tode zu führen.

"Das Verhalten der ARD ist absolut verantwortungslos und auch in keinster Weise durch die Dramaturgie zu rechtfertigen", reagierte der Vorsitzende der Kommission für Jugendmedienschutz, Wolf-Dieter Ring, empört.


WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ARD, Tatort, Suizid, Anleitung
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasachstan: "Borat"-Erfinder zahlt Strafe für Touristen in knappen Mankinis
Brigitte Nielsen, die Ex-Frau von Sylvester Stallone, bestreitet Sexvorwurf gegen ihn
Reporter verzweifelt: Riesenpanne bei Livestream von Stadionsprengung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2007 03:56 Uhr von HammyGirl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So eine Anleitung zum Selbstmord im Fernsehen zu zeigen, ist verantwortungslos dem Zuschauer gegenüber.
Kommentar ansehen
11.12.2007 10:11 Uhr von ghost2005
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Tja mit ARD und ZDF sitz man in der ersten Reihe.

Action Filme werden in gekürzter Fassung gezeigt, weil Sie zu gewaltätig wären, aber Suizid Anleitung wird ausgestrahlt.

Da haben wohl die zuständigen nicht aufgepasst.
Kommentar ansehen
11.12.2007 10:12 Uhr von k4y
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
Aufregung um nichts Im Internet findet man leichter Anleitungen dazu. Außerdem, wer sich das Leben nehmen möchte, der wird es auch tun - ob er da nun eine Tatort Folge zu sehen muss oder nicht. Find solche Aufregungen, erstrecht bei der BILD, daher ziemlich lächerlich.

Außerdem ist "Nikotin Wasser" eine gute Lösung gegen Schädlinge bei Blumen, in der USA gab es mal "Nikotin Wasser" als Angebot für Raucher die aufhören wollten etc. Aber, naja.
Kommentar ansehen
11.12.2007 10:32 Uhr von werwolf0815
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
oh mann: also das mit dem nikotin wusste ich scho das war ich 11 jahre alt oder so. leben tu ich immer noch.

ich glaube jeder mensch kennt mindestens 10 arten sich umzubringen. und ob das jetzt im fernsehen kommt oder nicht ist doch völlig egal.

gruß
Kommentar ansehen
11.12.2007 10:33 Uhr von mad1492
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
lächerlich: Was soll die Aufregung.
Andauernd wird gezeigt wie jemand vom Dach springt sich die Pulsadern aufschneidet oder "Desperate Housewives" letzte folge sich erhängt. Kann mich nicht erinnern das da so ein Drama gemacht wird. Wenn es einer machen will tut er es auch der brauch keine Anleitung von der ARD. Scheint wohl wenig los zusein das man über so was sich jetzt schon aufregt.
Kommentar ansehen
11.12.2007 10:42 Uhr von TheManneken
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wer sich umbringen will bringt sich auch um. Und ich finde es ist jedermanns Recht sein Leben zu beenden wann man will.
Kommentar ansehen
11.12.2007 10:49 Uhr von Pit2000
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
soso: auf die ARD schimpfen, aber die, die das nicht gesehen haben und gefährdet sind, könnens ja hier jetzt in aller Form nachlesen ...
Kommentar ansehen
11.12.2007 10:51 Uhr von Bokaj
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das Nikotin giftig ist wissen alle Eltern, die ihre Kinder vor Gefahren schützen wollen.

In diesem Krimi deswegen eine Anleitung zum Selbstmord sehen wollen, finde ich ziemlich übertrieben. Wer sich umbringen will findet Anleitungen zum Selbstmord ganz einfach im Internet.
Kommentar ansehen
11.12.2007 10:56 Uhr von Oberhenne1980
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Völlig übergeigte BILD-News und der Verfasser muss auf den Zug aufspringen.

Nur weil BILD meint sich im Namen der 8 Millionen Tatort-Zuschauer empören zu müssen, heisst das noch lange nicht, dass 8 Millionen Zuschauer entsetzt vor dem Fernseher saßen.

Ich zum Beispiel war nicht entsetzt. Warum auch?
In jedem zweitem Film lernt man: Immer längs, nicht quer schneiden.
Wie das mit den Autoabgasen funktioniert weiss auch jeder und der berühmte Strick-und-Stuhl-Trick ist so alt wie der Mensch selbst.
Zur Not gibts ja auch Muttis Schlaftabletten und Vatis geheimen Weinbrand-Vorrat.
Warum also dieses herumgeseiere von BILD?
Kommentar ansehen
11.12.2007 11:04 Uhr von Oberhenne1980
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz davon abgesehen dass BILD zur Sicherheit die Szenen aus dem Film nochmals kurz in einer Bildergalerie zeigt, damit auch diejenigen, die den Tatort nicht gesehen haben, wissen wie´s geht.
Kommentar ansehen
11.12.2007 11:09 Uhr von fruchteis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Trotzdem heißt die Schauspielerin immer noch Anja Kling. Soviel Zeit muss sein, Namen richtig zu übernehmen.
Kommentar ansehen
11.12.2007 11:46 Uhr von HolgerM
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habs nicht gewusst. Ich hab auch nicht Tatort geschaut.

Aber jetzt weiß ich es auch danke Shortnews.
Die nächste news wird dann folgende sein.

Shortnews zeigt Anleitung zum Suizid.
Kommentar ansehen
11.12.2007 12:16 Uhr von rcrow
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
ard und zdf: wer sich ard und zdf anschaut, hat eh nix mehr vom leben und bringt sich besser selbst um^^ (ironie ende)
Kommentar ansehen
11.12.2007 12:32 Uhr von fruchteis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@mariomx: Es gibt schon außer Sport noch paar gute Sachen bei ARD und ZDF, außerdem: was kann ZDF dafür, wenn die ARD einen Tatort ausstrahlt, der kritisiert wird? Ich find das auch gar nicht so kritikwürdig, wenn ich vergleiche, wieviele Metzeleien bei Hollywoodstreifen gezeigt werden, die auf den Privaten laufen. Bei den öffentlich-rechtlichen Sendern wird man wenigstens nicht ganz so oft und so lange mit immer derselben dämlichen Werbung bombardiert, und paar nützliche Sendungen für Kinder, wo nicht nur rumgeballert, gekreischt und geschrien wird, gibt es da auch.
Kommentar ansehen
11.12.2007 12:43 Uhr von Cursty1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
na und??? wird nun alles verboten, was man zu Suizidversuchen verwenden kann? Muss der Bäcker im Fernsehen Plastiklöffel nehmen?
Jeder, der Kinder hat, weiß, dass nur eine Kippe, gegessen, tödlich ist und jedes Kindergartenkind weiß das. Außerdem kann man ja auch ganz einfach zum Bahnhof gehen und 5 Gramm Heroin (o.ä.) kaufen,oder 5 volle Packungen Aspirin schlucken. Allein der Anblick der "Bild" Zeitung löst in mir den Drang aus, mich zu töten, wird sie nun verboten???
Kommentar ansehen
11.12.2007 12:51 Uhr von Ratem
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@oberhenne1980: geb ich dir in allen punkten recht,

tatsache stellt die bild auch noch ne bildergalerie zur verfügung...

die werden immer lächerlicher, traurig das die lektüre von so vielen deutschen gelesen wird
Kommentar ansehen
11.12.2007 13:47 Uhr von lilalinux
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Besser so, als Besser so, als sich vor einen Zug zu schmeissen.
Kommentar ansehen
11.12.2007 13:48 Uhr von Jeythor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich Das Ganze ist nur wieder eine BILD-Aufmache. Verstehe nicht wozu das auch noch hier verbreitet werden muss.

Wenn ich rausfinden möchte wie ich mich umbringen kann, brauch ich dazu nicht erst Tatort zu kucken, reicht ein Klick bei Google.

Ich weiß, es geht ja in dem Fall eher drum, dass einem sozusagen unfreiwillig eine Anleitung vorgegeben wurde.
Trotzdem ist das Ganze nur eine unsinnige Meldung der BILD, mehr nicht. Allein schon wenn ich den ersten Satz lese, "Am Sonntagabend verfolgten fast acht Millionen Menschen ´entsetzt´ [...]", ist das schon Humbug. Wer bitteschön war denn davon entsetzt? Würde doch kein Hahn danach krähen, wenn die Herren und Frauen der BILD-Redaktion einen besseren Aufmacher gefunden hätten.
Kommentar ansehen
11.12.2007 13:51 Uhr von vst
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab den tatort gesehen: habe ihn für gut befunden, wenn man von nden balzversuchen der beiden komissare mal absieht.

wäre aber nie auf die idee gekommen, dass dies als anleitung zum suizid gelten könnte.

schwachsinn, die blöd und die news.
Kommentar ansehen
11.12.2007 16:09 Uhr von pippin
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Was ist denn die Steigerung von "kein"??? Keiniger?
Keinerer??
Keinster???

Weder noch!
Kein ist nicht steigerbar, folglich muss es "in keiner Weise" heißen!!!

Apropos "heißen": Die Schauspielerin heißt Anja Kling!

Wenn mal einer der Checker wach wird, sollte das doch bitte mal korrigiert werden.
Kommentar ansehen
11.12.2007 18:01 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Blödsinn, dann müssten alle Krimis verboten werden, weil das mehr oder weniger auch Anleitung zum Mord wäre, Formel 1 ist Anleitung für illegale Straßenrennen und und und...
Kommentar ansehen
11.12.2007 19:03 Uhr von Metalian
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@pippin: Vielen Dank für dein Kommentar! Du bist ja echt ne gaaaanz große Nummer!!!
Kommentar ansehen
12.12.2007 06:39 Uhr von djblackout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon GEZ ahlt? Da sieht man mal wofür wir GEZ bezahlen. Dann kommt auch noch son Schrott am Ende bei raus. Vielen Dank öffentlich Rechtliche.
Kommentar ansehen
18.12.2007 22:45 Uhr von Flaccus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein 19 jähriges Mädchen: Ich habe die Sendung nicht gesehen.
Habe aber in der Bild davon gelesen.
Und wo habe ich die Bild gelesen.
In einer Nervenklinik.
Weil ich eine Anpassungsstörung habe, weil ich einen Nervenzusammenbruch hatte.
Das Krankheitsbild der Depression besitzte.
Und gerade heute, genau jetzt, wieder so ein Tag ist an dem ich lieber sterben würde als alles andere.
Mein linker Arm ist aufgeritzt.
Ein Selbstmordversuch dieses Jahr ist schon gescheitert.

Ich wusste bis lang nicht das Nikotin so tödlich sein kann.
Und das Sterben quasi so "einfach" sein kann.
Wie schon in einem Kommentar geschrieben wurde, zwar bringen sich die Menschen um, die es wollen. Dennoch gibt es Menschen die Angst vor diesen "harten" Methoden haben.
Oder aber sowie ich, dass man mich retten könnte.
Ein bis zwei Zigaretten in Wasser tun und das dann runterschlucken, das ist einfach. Das kann ich und davor habe ich keine Angst.

Was ich damit sagen will ist. Die Aufregungen sind einerseits sehr widersprüchlich, denn jeder der sich darüber aufregt - also die Presse - schildert dabei immer erst wie man sich umbringt - somit sind genau sie kein Stück besser als ARD, weil es so immer mehr unter die Leute kommt.
Es erfahren immer mehr Menschen und eine Steigerung der Selbstmorde schließe ich aus eigener Erfahrung nicht aus.

Die meisten hier sprechen aus der Erfahrung heraus das sie mit ihrem Leben zurecht kommen, dass diese Menschen keine Gedanken an Selbstmord hhaben. Somit können sie das gar nicht nachempfinden.Ich bin ein Mensch der mittlerweile fast täglich über Selbstmord nachdenkt. Und ich bin auch in Behandlung deswegen.
Dennoch hat mir diese "Anleitung" eine Hemmung genommen und mein Denken es zu tuen unterstützt.

Man darf nicht nur die eine Seite betrachten.
Kommentar ansehen
18.12.2007 22:45 Uhr von Flaccus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein 19 jähriges Mädchen: Ich habe die Sendung nicht gesehen.
Habe aber in der Bild davon gelesen.
Und wo habe ich die Bild gelesen.
In einer Nervenklinik.
Weil ich eine Anpassungsstörung habe, weil ich einen Nervenzusammenbruch hatte.
Das Krankheitsbild der Depression besitzte.
Und gerade heute, genau jetzt, wieder so ein Tag ist an dem ich lieber sterben würde als alles andere.
Mein linker Arm ist aufgeritzt.
Ein Selbstmordversuch dieses Jahr ist schon gescheitert.

Ich wusste bis lang nicht das Nikotin so tödlich sein kann.
Und das Sterben quasi so "einfach" sein kann.
Wie schon in einem Kommentar geschrieben wurde, zwar bringen sich die Menschen um, die es wollen. Dennoch gibt es Menschen die Angst vor diesen "harten" Methoden haben.
Oder aber sowie ich, dass man mich retten könnte.
Ein bis zwei Zigaretten in Wasser tun und das dann runterschlucken, das ist einfach. Das kann ich und davor habe ich keine Angst.

Was ich damit sagen will ist. Die Aufregungen sind einerseits sehr widersprüchlich, denn jeder der sich darüber aufregt - also die Presse - schildert dabei immer erst wie man sich umbringt - somit sind genau sie kein Stück besser als ARD, weil es so immer mehr unter die Leute kommt.
Es erfahren immer mehr Menschen und eine Steigerung der Selbstmorde schließe ich aus eigener Erfahrung nicht aus.

Die meisten hier sprechen aus der Erfahrung heraus das sie mit ihrem Leben zurecht kommen, dass diese Menschen keine Gedanken an Selbstmord hhaben. Somit können sie das gar nicht nachempfinden.Ich bin ein Mensch der mittlerweile fast täglich über Selbstmord nachdenkt. Und ich bin auch in Behandlung deswegen.
Dennoch hat mir diese "Anleitung" eine Hemmung genommen und mein Denken es zu tuen unterstützt.

Man darf nicht nur die eine Seite betrachten.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?