10.12.07 21:58 Uhr
 536
 

Fußball: Der "goldene Mistkübel" geht dieses Jahr an Adriano von Inter Mailand

"Catersport Radio 2" verleiht jährlich den "goldenen Mistkübel". Dieser geht an den "Sieger" der Wahl zum schlechtesten Fußballspieler der italienischen Serie A.

Adriano wird bei Inter Mailand nicht mehr oft eingesetzt. Seit gut zwei Jahren läuft es bei dem Spieler Inter Mailands weder sportlich, noch im privaten Leben gut.

Adriano wurde mit 19,98 Prozent auf Platz eins gewählt. AC Mailands Nelson Dida (10,86 %) wurde vor Ronaldo (8,48 %) Zweiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Jahr, Mailand
Quelle: www.goal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2007 21:47 Uhr von Extr3m3r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Auszeichnung auf die man gerne verzichtet. Werder Bremen soll doch Interesse an Adriano haben. Das sollten die sich gut überlegen.
Kommentar ansehen
10.12.2007 22:19 Uhr von Meycie
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
auch für buli: sollte es auch für buli geben! Mein Favorit: Danijel Ljubuja, gefolgt von Ailton
Kommentar ansehen
11.12.2007 09:19 Uhr von Fieser_Yeti
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Adriano: aus Respekt vor Adriano, sollte man erwähnen, dass er erst seit dem Tod seines Vaters so abgestürzt ist...
Kommentar ansehen
12.12.2007 22:54 Uhr von HammyGirl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht wunderlich: Ich denke, dass Adriano sein Karrierehöhepunkt schon längst überschritten. Seit dem Tod seiners Vaters scheint bei erst recht alles bergab zu laufen. Schade eigentlich...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?