10.12.07 20:36 Uhr
 506
 

Düsseldorf: Amoklauf-Drohung gegen Gymnasium - Fehlalarm

Im Internet drohte ein 14-jähriger Schüler vom Goethe-Gymnasium mit einem Amoklauf. Die Schulleiterin der Schule brach deshalb den Unterricht ab.

Die Polizei konnte den Jungen ermitteln und fand ihn zu Hause bei seinen Eltern auf, wo es ein Gespräch mit den Eltern, dem Jungen und der Polizei gab. Der 14-Jährige muss wahrscheinlich auf eine andere Schule gehen, da er mit einem Verweis rechnen muss.

Zudem wurde gegen ihn Anzeige erstattet und er darf bis Mitte der Woche nicht am Schulunterricht teilnehmen. Des Öfteren hatte es Drohungen und Ankündigungen von Amokläufen an Schulen gegeben, teilte die Polizei mit.


WebReporter: XxDanielxX
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Amoklauf, Drohung, Gymnasium
Quelle: www.nrw.tv

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2007 23:18 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenigstens gut ausgegangen! Trotzdem: Haltet euch doch endlich mit den Berichten darüber zurück. Ihr schenkt den Leuten doch nur die Aufmerksamkeit, die sie wollen!
Kommentar ansehen
10.12.2007 23:22 Uhr von v171
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt! @cookies
Du hast Recht die Leute gewinnen Aufmerksamkeit. Jedoch finde
ich das die Schulleiterin richtig gehandelt hat, weil Vorsicht besser ist als Nachsicht. ;-)
Kommentar ansehen
10.12.2007 23:54 Uhr von coelian
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schulleiter Schulleiter schicken doch seit Jahren schon die Polizei zu Schülern, teils ohne Verdacht. Mich haben die vor Jahren auch schonmal rausgklingelt, weil sie dachten, ich würde Amoklaufen.Und das ohne Drohung, Ankündigung, Bemerkung oder auch nur einen Gedanken daran

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?