10.12.07 18:59 Uhr
 90
 

NRW: Museumsadvent zog 18.000 Besucher in das Detmolder Freilichtmuseum

Zum Adventsfest, das im Detmolder Freilichtmuseum veranstaltet wurde, kamen 18.000 Gäste. Von Interesse waren die Wohnstuben aus vergangenen Zeiten, die die Weihnachtszeit aus der Epoche um 1900 darstellten.

Diese konnten in den unterschiedlichen Gebäuden des Dorfes betrachtet werden. Nach Angaben des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe wurde eine Ausstellung rund um den Weihnachtsbaum mit verschiedenen Museumsstücken präsentiert.

Neben Musik gab es auch einen Märchenerzähler. Getränke und Speisen wurden ebenfalls angeboten.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Museum, Besuch, Besucher, Detmold, Freilicht
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert
Jugendwort des Jahres ist "I bims"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2007 17:52 Uhr von E-WOMAN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Freilichtmuseum in Detmold ist das größte seiner Art in Deutschland. Ein Tag reicht kaum, um alles sehen zu können.
Kommentar ansehen
10.12.2007 23:58 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei mir in Bayern: finden solche alten Brauchtümer auch in Freilichtmuseen, Kirchen etc. statt. Hat halt ein gewissen Hauch von Nostalgie für mich und ist immer sehr schön was die da aufzubieten haben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?