10.12.07 19:30 Uhr
 3.616
 

Uli Hoeneß lässt Fangesänge proben

FC Bayern-Manager Uli Hoeneß will mehr Stimmung in der Allianz-Arena. Fanproben sollen nun für bessere Stimmung sorgen.

Während eines Advents-Besuches in Surberg schlug Manager Uli Hoeneß vor, die Mitglieder von Fanclubs für einen Tag in die Arena einzuladen, damit sie dort Fangesänge einstudieren.

Hoeneß sagte: "Wir sind bereit, dafür das Stadion zu überlassen." Für das leibliche Wohl während der Übungsstunden würde gesorgt werden.


WebReporter: chrys21
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Uli Hoeneß
Quelle: www.sportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uli Hoeneß lästert: "Handball ist international wirtschaftlich nichts wert"
Laut Uli Hoeneß hatte Carlo Ancelotti fünf wichtige FC-Bayern-Spieler gegen sich
Uli Hoeneß über FC-Bayern-Finanzen: "Kein Verein weltweit hat mehr Geld als wir"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2007 19:41 Uhr von titlover
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
jaja: schmücken sich mit ihren Millionen "Fans" und kriegen nicht mal Stimmung ins Stadion. Wie klappt das nur bei alle den anderen Teams? Ach ja, die haben Fan-Clubs mit Herz für ihren Verein, die aus freien Stücken Lieder einstudieren und Choreos entwerfen.

Lächerliche Aktion.. aber was anderes erwarte ich vom Wurst-Ulli ja auch nicht.
Kommentar ansehen
10.12.2007 20:19 Uhr von toby1896
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
das: ist einfach nur erbärmlich
Kommentar ansehen
10.12.2007 20:24 Uhr von KingChimera
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Das zeigt nur: das Hoeneß bis heute nicht verstanden hat worum es den Fans eigentlich ging.
Wer gestern beim Amateure-Derby hier in München war weiß das die Leute zu einigem mehr fähig sind, wenn man sie denn lassen würde.

So ein Angebot ist schlicht und ergreifend ein Witz.

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
10.12.2007 20:27 Uhr von ultrazauberer
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
bin mal gespannt: nach welchen kriterien hoeness das bewerten will. wahrscheinlich erlaubt er nur solche gesänge, die nichts kritisches gegen "seine" Spieler singen gefrei dem Motto: "Jeder hat das Recht auf meine Meinung."
Kommentar ansehen
10.12.2007 21:59 Uhr von Izo84
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Tja da müssen wir in Osnabrück uns keine Sorgen: machen ob Regionalliga oder Bundesliga immer nahezu volles Haus und prima Stimmung
Kommentar ansehen
10.12.2007 22:06 Uhr von KingChimera
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ falke22; @ sunshine35: @falke: Und wer war nochmal dafür verantwortlich das der damals eine Fanblock im neuen Stadion gesplittet wurde? Die jetzige Aktion (bzw. das Angebot) ist nichts anderes als ein Witz, da Hoeneß (wie ich schon geschrieben habe) nachwievor NULL Plan hat worum es den Fans eigentlich geht.

@sunshine35: und ich schätze das du ebenfalls nicht weißt worum es geht. Kennst du die Vorgeschichte? Eher nicht, demnach lässt sich so eine News auch nur missverstehen.
Diese ganzen Pfiffe kotzen mich genauso an, aber man weiß ja von wem sie kommen, und auf diese Leute kann ich eh getrost verzichten.

Gestern beim Derby war nur ein Kleinteil derer anwesend die man sonst in der AA sieht, und dennoch kam mehr Stimmung auf als sonst. Wäre Herr Hoeneß dort gewesen hätte er gleich gesehen das solch ein Vorschlag nicht ernstzunehmen ist.

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
10.12.2007 22:26 Uhr von Big-Sid
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Izo84: allerdings muß ich dran erinnern, das auch in Osnabrück schon die brücke fürs Einstudieren neuer gesänge geöffnet wurde.

So is ja aber auch toll zu sehen, wie viele armseelige anti-bayern hier sind, die mal wieder voller Eifersucht rumheulen. und ja, los, gebt mir für die Wahrheit die wohlverdienten Minuspunkte. lol
Kommentar ansehen
10.12.2007 22:31 Uhr von Meycie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
KingChimera hat recht. Obwohl ich absolut kein bayern-fan bin, wenn man eben den 2 größten Fanclubs des Vereins Stadionverbote erteilt(nebenbei noch fast die einzigen die stimmung machen) leidet natürlich die Atmosphäre aber da Uli zieht ja lieber da VIP´s des Geld aus der Tasche:D Was hätte aba auch der uli anderes sagen sollen?! Nein, der Greenkeeper muss den Rasen pflegen:)

Zu da Kölner muss ich sagen, ihr finds super das ihr euer Stadion immer voll bekommt. Da seid ihr bundesweit bei der Elite...aber Stimmungsmäßig zählt der FC meiner meinung nach nicht dazu, sorry!
Kommentar ansehen
10.12.2007 23:10 Uhr von Big-Sid
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmm, warum haben die nochmal: stadionverbot bekommen??
Kommentar ansehen
10.12.2007 23:32 Uhr von Warnstreik
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Gegen den modernen Fußball: Nun, seit dem es die Aussage von Herrn Hoeneß gibt, dass lediglich die Einnahmen der VIP-Logen ein Stadion finanziell rentabel machen und er deshalb am liebsten ein Stadion voll mit diesen Logen haben würde, ist die letzte Maske dieses Herren gefallen. Der Fan als solcher ist solchen Herren wie diesem Uli Hoeneß nur insofern etwas wert als dieser brav die entsprechenden "offiziellen" Fanartikel konsumiert.

Wie man mit Fans umzugehen pflegt die sich gegen den "modernen Fußball" wehren zeigt das Beispiel von Austria Salzburg. Heute schimpft sich dieser Club "Red Bull Salzburg" und hat seine Vereinsfarben denen von Red Bull angepasst. Fans die trotz alledem ins Stadion kommen und die Fahnen mit den alten Vereinsfarben wehen lassen oder Plakate mit dem Namen Austria Salzburg entrollen erhalten Stadionverbot. Das ist leider kein Scherz.

http://www.youtube.com/...

An dieser Stelle herzliche Grüße an die Ultras Salzburg.

Hier zeigt der "moderne Fußball" sein wahres Gesicht. Stadien und Teams die sich nach ihren Sponsoren benennen und ihre eigene Identität damit Preis geben, legen kaum Wert darauf ob sich die Fans noch mit dem Verein verbunden fühlen. Es geht nur noch Geld.
Das Fußballherz hört auf zu schlagen...

Nun ja, dass es aber wenig bringt wenn man Fangesänge nur noch als Playback im Stadion laufen lassen muss, hat nun anscheinend auch Herr Hoeneß erkennen müssen.
Kommentar ansehen
10.12.2007 23:50 Uhr von KingChimera
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ sunshine35: Wenn du dich mit der derzeitigen Situation in München nicht auskennst kannst du auch nicht einfach so daherlabern, wie du es hier gerade tust. Hauptsache man kann man wieder die alten Klischees auspacken, ohne selbst auch nur ansatzweise wirklich was zu wissen.
Alleine schon der Satz "Bayern hat nur Erfolgsfans, aber keine Fankultur" zeigt dein Unwissen in all seinen Zügen.

Naja, egal.

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
11.12.2007 08:09 Uhr von madmind
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
..meinen Augen ist das doch ein sehr billiger Wiedergutmachungsversuch, wegen des derben Anschisses, den Uli Hoeneß bei der Mitgliederversammlung gegen die Fans geschossen hat, oder?

Wenn ich mir andere Fans von anderen Vereinen anschaue, sehe ich da schon einen großen Unterschied vom zahlenden Bayern Backround.
Fans bedeuten für mich, das sie immer hinter ihrem Verein stehen und nicht nur auf "Erfolgverwöhnter Weise" agieren.

Nehmen wir doch mal die Fans von ST.Pauli. Die stehen immer hinter ihrer Mannschaft, auch wenn sie mal 2:0 zu hause auf die Mütze bekommen.

Klar, das Erwartungspotenzial ist bei den Bayern sehr hoch,da sie halt auch einen zig Millionen teuren Kader haben und wenn man da nur noch am Erfolg gemessen wird (sportlich wie wirtschaftlich), ist man schon in ner Predulie, wenn die Fans mal nicht mehr mitmachen und dem Verrein dann zeigen, wer die eigentliche "Macht" im Verein ist...
Kommentar ansehen
11.12.2007 12:57 Uhr von Lil Checker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ sunshine: "..ich schätze, der durchschnittliche bayernfan würde sich von seinem verein sofort abwenden, sollte der mal absteigen."

Achja? mhh wie kommts dann das ich, als ich auf dem letzten Lautern Spiel war (und dort sind wirklich einige Hardcore Fans die dieser Manschaft die Treue gehalten haben, selbst jetzt noch) schon anfangen die eigene Manschaft auszubuhen?

Natürlich kommt es auf die Fans UND auf die Manschaft/Verein an. Aber man muss ab und zu geben, Köln hat die Stimmung aber Bayern die Internationale Fähigkeit. Sorry ist aber so. Man brauch wenn man oben mitspielen will nicht nur treue Fans. Ich finde auf jedenfall die Idee gut, wenigstens wird auch mal gehandelt und nicht nur geredet. Was dabei raus kommt ist eine andere Sache und wird sich zeigen.
Kommentar ansehen
11.12.2007 15:39 Uhr von Stevemax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bayernfans und Bayern"fans": in der diskussion hier wird zum teil alles in einen topf geworfen. die bayern haben extrem viele erfolgsfans und leute, die es einfach chic finden zu bayern zu gehen, aber eigentlich nicht sonderlich an fußball interessiert sind. man sollte aber nicht vergessen, dass es auch bei bayern ehrliche eingefleischte fans gibt, von denen ich früher im zug sogar manchmal schon sätze gehört hab wie "wär gut, wenn wir mal absteigen, damit sich die ganzen erfolgsfans verpissen". das problem bei bayern ist, dass die richtigen fans immer mehr in ihren rechten eingeschränkt werden. und dieses problem gibt es wahrlich nicht nur bei bayern. wenn uli stimmung will, dann nützt es nix, die AA für einen tag den fans zu überlassen, sondern dann müsste er die AA abreißen und ein 10.000 mann stadion hinbauen und den ultras aus der südkurve den ticketverkauf überlassen. dann wär sogar bei bayern mal feuer unterm dach ;-)
Kommentar ansehen
11.12.2007 22:27 Uhr von Max Rockatansky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zweifel: Ich bezweifel, das richtige Fans sich zum üben vom Gesang im Stadion treffen.
Das ganze ist der verzweifelte Versuch von Herrn Hoeness dafür zu sorgen, das den Besuchern des "Events" Fußball gute Stimmung geboten wird.
Nur leider spielen die meisten Fangruppierungen da nicht mit, und boykottieren diese Art des Kommerzes.
Das Ganze ist aber kein typisches Bayernproblem, sondern ein Problem was es mittlerweile in vielen Stadien in der Bundesliga gibt.

Siehe unter anderen den "Stimmungsboykott" letzte Saison in Hannover, mit Unterstützung der angereisten Bayernfans.
Danach waren die "Eventbesucher" sauer das eine ganze Halbzeit keine Stimmung war, ebenso wie die Vereinsführung und die Sponsoren.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uli Hoeneß lästert: "Handball ist international wirtschaftlich nichts wert"
Laut Uli Hoeneß hatte Carlo Ancelotti fünf wichtige FC-Bayern-Spieler gegen sich
Uli Hoeneß über FC-Bayern-Finanzen: "Kein Verein weltweit hat mehr Geld als wir"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?