10.12.07 12:00 Uhr
 4.304
 

Österreich: Routine-Abfackeln erzeugte Panik in der Bevölkerung

Montagmorgens wurden große Mengen überschüssigen Gases in der OMV-Raffinerie in Schwechat (bei Wien) routinemäßig abgefackelt. Die dabei entstandene Feuerfackel veranlasste viele Bewohner aus der Umgebung dazu, an einen Großbrand zu glauben.

Da es um die Zeit der Abfackelung noch stockfinster war, konnte man den Feuerstrahl kilometerweit sehen. Diverse Rundfunkdurchsagen erreichten scheinbar nicht jeden, denn es gingen vermehrt Notrufe bei den von der OMV vorinformierten Feuerwehrstationen der Umgebung ein.

Abfackeln ist eine bewährte Methode, um überschüssiges Gas im Notfall schnell zu entsorgen oder im laufenden Betrieb in ein umweltverträglicheres Gemisch umzuwandeln als das Gas selbst wäre.


WebReporter: wiener74
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Österreich, Panik, Bevölkerung
Quelle: noe.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2007 13:29 Uhr von thesheep
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
hmm, wenns brennbar ist, wieso wird es dann nicht zum beheizen o.ä. verwendet?
Kommentar ansehen
10.12.2007 13:57 Uhr von The_free_man
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@ thesheep: Weil nicht jedes Gas zum heizen geeignet ist weil hochgiftig (wenn mal die Flamme ausgeht.. ) bzw. zu wenig Gas und nur an bestimmten Tagen zur Verfügung steht?
Kommentar ansehen
10.12.2007 15:34 Uhr von bigpapa
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Da sehe ich aber was völlig anders: Es ist GAS und es brennt.

Nehme ich nun diese GAS und erhitze damit Wasser entsteht Wasserdampf der richtig eingesetzt eine Turbine antreibt die Strom erzeugt. (das ist das was so sauteuer aus der Steckdose kommt).

Das Wasser kondensiert zum Teil und kann wieder verwendet werden. Also hab ich ein Prima Stromkraftwerk was mit einen Rohstoff betrieben wird der eh verbrannt wird.

Ach und für alle Öko-fans. ich wiederhole ; ES WIRD EH VERBRANNT. und Wind / Solar-Anlagen bringen auch nur was wenn es windig ist, bzw. die Sonne scheint.

Ach ja, die Anlage wäre sogar sinnvoll.

Ich denke eine Anlage wie ich sie mir vorstelle ist sinnvoll.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
10.12.2007 18:23 Uhr von clausemann69
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
auch in burghausen: auch in burghausen leutet der n8himmel taghell.
man sieht es auf über 50 kilometer...
abgesehen von den emissionen, (jaja, ist ja hoch genug, der schlot) ist das für mich eine optische umweltverschmutzung.
Kommentar ansehen
11.12.2007 12:58 Uhr von vorGebrauchschütteln
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gas ist nicht gleich Gas: Man kann nicht einfach irgendein brennbares Gas nehmen und damit einen "Ofen" beheizen. Nicht jedes Gas erzeugt genug Hitze, um industriell Wärme zu erzeugen.

Ausserdem gibt es, wie hier schon angesprochen viele giftige Gase, die sofort oxidiert werden müssen, manchmal sogar bevor sich zuviel Kondensat ansammeln kann, dass wiederum giftig und schwer zu entsorgen wär.

Wenn man ständig so eine Flamme und dementsprechend auch soviel Gas zur Verfügung haben würde, könnte man evtl ja doch dies zur Wärmeerzeugung nutzen. Aber so muss das Gas nur so schnell wie möglich beseitigt werden.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?