09.12.07 20:16 Uhr
 7.933
 

Agonie des Dollar - Euro neue Leitwährung?

Der Dollar steckte schon mehrmals in der Krise, doch im Gegensatz zu den 70er oder 90er Jahren des letzten Jahrhunderts gibt es nun eine Alternative: Bisher hinter verschlossenen Türen, denken immer mehr Länder darüber nach, auf den Euro als Leitwährung umzusteigen.

Zuerst begannen die OPEC-Staaten nachzudenken, das Öl nicht mehr in Dollar, sondern in Euro abzurechnen. Dann lancierte China die Meldung, seine Währungsreserven zu streuen. Solche Nachrichten und die Defizite von Staats- und Privathaushalten nagen an der Substanz des Greenbacks.

Auch wenn der Dollar derzeit noch vorne liegt, nimmt die Bedeutung des Euro zu: Sein Anteil an den Devisenreserven erhöhte sich in den letzten 8 Jahren von 18 auf 26 Prozent. Gegenüber 60 Ländern mit Dollarbindung nutzen bereits 40 Staaten den Euro als Ankerwährung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Protonenpumpenhemmer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Dollar
Quelle: www.networld.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2007 19:36 Uhr von Protonenpumpenhemmer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Spannend abzuwarten, wie die USA auf diese Entwicklung reagiert. Man munkelt ein Grund für den Irak-Krieg seien die Pläne Saddams, auf den Euro umzuschwenken.
Kommentar ansehen
09.12.2007 20:21 Uhr von Andana
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Da können sich die Amis ja mal richtig beim Bush bedanken, wie er geschafft hat das Land runter zu wirtschaften und die Währung zu ruinieren^^
Kommentar ansehen
09.12.2007 20:50 Uhr von terrordave
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
lol: der euro ist zum beispiel im kosovo und in kroatien leitwährung^^ und ich bin mir nicht sicher, inwiefern es gut wäre, den dollar zum jetzigen zeitpunkt abzulösen. einen vorteil sehe ich aber: wird das öl in euro abgerechnet (und bleibt der euro weiterhin wertvoller als der dollar, was die amis aber innerhalb von 5 jahren abschalten könnten) dann würde in der eurozone das benzin billiger!!
Kommentar ansehen
09.12.2007 20:54 Uhr von GLOTIS2006
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@verfasser: dein kommentar liest sich so, als ob saddam noch im amt wäre :D
Kommentar ansehen
09.12.2007 21:14 Uhr von wixbubi
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
pah: Ich kenn doch die Werbung der Marseille Kliniken, in 20 Jahern gibt es den Globo :p
Kommentar ansehen
09.12.2007 21:39 Uhr von davidflo
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ Judas II: Da liegst du leider falsch... den Dollar brauchen mind 300 Mio. Menschen :D
Kommentar ansehen
09.12.2007 21:50 Uhr von Ru5hh0ur
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
talfahrt des dollars: vor einem knappen jahr hab es hier bei sn die news dass die opec staaten ihre eigene währung herausbringen wollen.
spätestens dann ist der dollar wertlos, weil bisher das öl als gegenwert den dollar einigermaßen stabil gehalten hat.
Kommentar ansehen
10.12.2007 00:08 Uhr von Legendary
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
besser nicht: Ich als Soldat möchte gerne glauben das ich für höhere Ziele in den Krieg ziehe als schnöden Mamon. ( Ist ein Irrglaube ich weiß)
Kommentar ansehen
10.12.2007 00:38 Uhr von JetsetWilly
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Schurkenstaat: Wenn der ÖlDollar durch den ÖlEuro abgelöst wird, steigt in den USA der Spritpreis entsprechend dem Wertverfall. Die EU wird dann bestimmt zum nächsten Schurkenstaat erklärt, weil sowas ja überhaupt nicht sein darf.
Kommentar ansehen
10.12.2007 00:58 Uhr von RickJames
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ JetsetWilly: Was Du da sagst ist gar nicht so unwahrscheinlich.
Kommentar ansehen
10.12.2007 00:59 Uhr von 666BAR666CODE666
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
der euro wird eindeutig überbewertet
Kommentar ansehen
10.12.2007 01:01 Uhr von fruchteis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Terrordave: Im Kosovo ist der Euro nicht nur Leitwährung, sondern Landeswährung, und zwar ohne dass der Kosovo überhaupt monetär mit der EU assoziiert ist wie einige Kleinstaaten in Europa, die früher andere europäische Währungen hatten, wie Andorra, San Marino, Monaco oder der Vatikan.
Kommentar ansehen
10.12.2007 01:34 Uhr von fruchteis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@halma: Stimmt genau, vor 2002 war die DM im Kosovo Landeswährung, den serbischen Dinar hat da kaum einer benutzt.
Kommentar ansehen
10.12.2007 03:53 Uhr von CHR.BEST
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Legendary: Das liegt daran, daß durch Krieg wurde noch nie ein höheres Ziel erreicht wurde. Philosophie, Kunst und Wissenschaft brauchen keinen Krieg um zu "funktionieren". Kriege werden eigentlich nur geführt um einer Seite etwas wegzunehmen oder dafür zu sorgen daß eine Seite sich "richtig" verhält, manchmal auch beides gleichzeitig.
Kommentar ansehen
10.12.2007 12:46 Uhr von aquarius565
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Euro ist besser: als der Dollar. Die US Ami haben ihre Währung kaputtgemacht durch die vielen Kriege. Man denke nur an Irak, Afghanistan, Pakistan, Vietnam, und ähnliche Schauplätze, wo die US Ami durch Krieg die Lage verschlimmbesserten.
Die Währung Dollar ist nicht mehr doll.
Kommentar ansehen
10.12.2007 15:06 Uhr von Nr_Zero
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
pro DM: egal der Euro war und ist ein Fehler.
Kommentar ansehen
10.12.2007 16:01 Uhr von Stieges
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schwacher Dollar: Die EU und besonders Deutschland ist vom Export abhängig: wenn der Dollar nun noch schwächer wird, dann werden deutsche Firmen nichts mehr in Amerika absetzen können weil es denen zu teuer ist.
Zudem verkaufen viele dt. Firmen ihre Produkte in Dollarpreisen, weil es einmal eine stabile Währung war. Sinkt dieser nun so kriegen sie weniger Geld und gehen womöglich pleite.
Man muss bedenken dass ein schwacher Dollar auch für ein Euro-Land wie Deutschland starke Konsequenzen hat.
Kommentar ansehen
10.12.2007 16:54 Uhr von fubuliliyu
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
lol @ autor: o.o
Kommentar ansehen
10.12.2007 22:54 Uhr von Stieges
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@142536: Ja weil sie die Wagen sonst nicht loswerden... wenn ein Auto 50000€ kostet können sie es ned erst für 70000$ (Eurokurs 1.40$) und dann für 75000€(Eurokurs 1.40$) verkaufen.
Sie müssen vorerst bei 70000$ bleiben was aber bedeutet dass sie nur 46666€ verdienen.
Kommentar ansehen
11.12.2007 14:50 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bloß nicht! Ich will wieder echtes Geld! Warum sollte man den Euro, der seit seinem Bestehen stärker inflationiert ist, als der Dollar in mehreren Jahrzehnten, plötzlich als Leitwährung einsetzen? (Die Frage ist natürlich rhetorisch zu verstehen. ;-)

Ok, Greenspan hatte damals schon einen Euro-Dollar als Weltwärung "prophezeiht", da gibt es sicher Planungen von langer Hand. Es scheint, als wenn die Grenze der "Aufblähbarkeit" des Dollar wohl endgültig erreicht wäre. Mal sehen, wann die "fiat money" Blase platzt. Und bevor irgendwer danach womöglich auf die Idee kommt, wieder auf echtes, gedecktes Warengeld zu setzen (z.B. Gold/Silber), versucht man das "Falschgeld"-Spiel dann nochmals mit dem Euro. Immerhin kann man am fractional banking sehr (!) gut verdienen. Blöd nur: man handelt dabei mit potenzierten Einlösungsversprechen. Das kann auf Dauer nie gut gehen! (s. Kontratieff.)

Ach, und übrigens hätte echtes Geld noch einen weiteren schönen Nebeneffekt: große Kriege, wie wir sie aus der Neuzeit kennen, lassen sich _nur_ mit "fiat money" finanzieren! Mit Warengeld alleine ist dies nicht möglich...
Kommentar ansehen
11.12.2007 15:05 Uhr von fruchteis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ArrowTiger: Der Euro ist doch im Moment stark wie nie auf einem größtenteils bisher vom Dollar abhängigen Markt. Und der Dollar ist auf einer Talfahrt wie nie. Deutschland als Exportweltmeister hat natürlich unter dem schwachen Dollar zu leiden, weil ja die meisten Geschäfte in Dollar abgeschlossen wurden und man nicht einfach nachträglich die Preise nach oben korrigieren kann. Das geht erst beim nächsten Vertragsabschluss wieder. Deswegen würde es natürlich Deutschland ganz besonders entgegenkommen, wenn die Geschäfte in Euro statt in Dollar abgeschlossen würden. Es sei denn, der Dollar wird wieder stärker bzw. der Euro schwächer.
Kommentar ansehen
11.12.2007 19:55 Uhr von HammyGirl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bin gespannt: ob es wirklich so weit kommen wird. Dem Dollar geht es ja zusehends schlechter.
Kommentar ansehen
13.12.2007 18:17 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja: dann muss nun der iran dran glauben....die wollen doch auch lieber den euro ......wie irak....und wir wissen ja was passiert ist

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?