09.12.07 10:24 Uhr
 299
 

F1: Vorzeitige Vertragsverlängerung von Nico Rosberg bei Williams

Nico Rosberg und der Formel 1-Rennstall Williams haben sich auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung geeinigt. Der 22-Jährige bleibt nun bis 2010 vertraglich an Williams gebunden.

Laut Rosberg hat sich sein Gehalt gegenüber dem alten Vertrag, mit dem er vor zwei Jahren in die Formel 1 gestartet war, erheblich verbessert. Damals sei es ihm hauptsächlich um den Einstieg in die Formel 1 gegangen.

Durch die Vetragsverlängerung wird den Gerüchten in den Medien, Rosberg wäre der Nachfolger von Fernando Alonso bei McLaren, ein Ende gesetzt. Geschmeichelt hätten ihm diese Spekulationen aber schon, gab Rosberg zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Vertrag, Williams, Vertragsverlängerung, Nico Rosberg
Quelle: www.sportgate.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2007 06:00 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das er in Verbindung mit dem McLaren-Mercedes-Team gebracht wurde, hat ihm bei den Vertragsverhandlungen bestimmt sehr gut geholfen. Dadurch war Williams wohl bereit, einige Euronen auf das Gehalt zu schlagen.
Kommentar ansehen
09.12.2007 21:32 Uhr von MisterTorture
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Vielleicht ist das das beste für Ihn. Jetzt kann er beweisen, ob er aus dem gleichen Holz geschnitzt ist, wie sein Vater. Der hat es auch geschafft ein "Zweitklassiges" Team zum Weltmeister-Titel zu bringen. Wünschen würd ich´s ihm ja, weil fahren kann er. Das hat er in der Saison 2007 eindeutig bewiesen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?