09.12.07 10:04 Uhr
 1.544
 

Lokführerstreik versetzt Belgien ins Chaos

Am Samstag haben auch die Lokführer in Belgien ihre Arbeit niedergelegt und damit den Zugverkehr innerhalb Belgiens ins Chaos gestürzt. Besonders betroffen von den Ausfällen war die Region Flandern.

Dort fielen bis zu 50 Prozent der Züge aus. Im Süden des Landes wurde der Streik weniger ernst genommen. Der internationale Zugverkehr war von den Streikauswirkungen nur wenig betroffen. Hier gab es nur Verspätungen.

Die belgischen Lokführer streiken gegen die aus ihrer Sicht zu hohe Arbeitsbelastung. Sie drohen mit weiteren Streiks an den kommenden Samstagen und auch an Weihnachten und Silvester.


WebReporter: xxdanielxx
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Chaos, Belgien, Lokführer
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2007 10:57 Uhr von Narti
 
+5 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.12.2007 11:46 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant - @Narti, @futurelife06: Kürzlich las ich einen Kommentar, der etwas arg verschwörungstheoretisch klang, aber vielleicht doch nicht gar so weit von der Wahrheit weg ist, wenn ich Kommentare wie den von *Narti lese.

Da behauptete doch tatsächlich jemand, die Bahnerstreiks in Frankreich, bei uns, und jetzt auch in Belgien, ausgerechnet vor der Weihnachtszeit hätten u.U. noch andere Gründe, als den Betroffenen zu besseren Arbeitsbedingungen zu verhelfen.

So meinte der Kommentator, das die Streiks (bzw. das Hinauszögern einer Einigung) durchaus von "höherer" Stelle sehr willkommen sind, da viele Bahnkunden kurz vor Weihnachten dann reichlich genervt sein werden, und es dann einfach wäre, die "Masse" gegen die Gewerkschaften aufzuwiegeln. Im nächsten Zug könnte deren Macht dann, mit Zustimmung der breiten Bevölkerungsmehrheit, gesetzlich gebrochen werden.

Klingt zwar reichlich abgefahren, aber man sollte dies vielleicht mit im Hinterkopf behalten, und das nächste Jahr abwarten. Mal sehen, was da in dieser Hinsicht so geplant wird...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?