08.12.07 17:09 Uhr
 1.459
 

Markus Söder: CSU keine muslimische Bewegung

CSU-Europaminister Markus Söder äußerte sich zum Verhältnis seiner Partei zu Menschen islamischen Glaubens. In der CSU gibt es derzeit eine Diskussion, ob man Moslems als Parteimitglieder aufnehmen soll.

In der "Bild am Sonntag" sagte er, dass jeder, der die gleichen Werte wie die CSU habe, zur Partei kommen könne. Weiter sagte er: "Aber klar ist auch, dass wir CSU und nicht MSU heißen. Das christliche Menschenbild steht im Vordergrund." Er sagte auch, die CSU wäre keine muslimische Bewegung.

CSU-Landtagspräsident Alois Glück hat sich für die Öffnung seiner Partei für Muslime mit "konstruktiven Kräften" ausgesprochen. Der Fraktionschef Georg Schmid will, dass sich Muslime vorher besser integrieren und dass sie sich von muslimischen Gruppen fernhalten sollen.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CSU, Bewegung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Wer wählte die AfD
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2007 17:20 Uhr von Protonenpumpenhemmer
 
+20 | -21
 
ANZEIGEN
willst du´s blöder dann frag Söder.

So viel zum Thema Integration. Dazu gehören immer zwei Seiten und eine ist eindeutig nicht dran interessiert.
Kommentar ansehen
08.12.2007 17:22 Uhr von sirk86
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
... durchaus verständlich... da das C ja nun wirklich für christlich steht... Und ob es die Aufgabe einer christlichen Partei ist, hier Integration zu fördern, wage ich zu bezweifeln... das können sie an anderen Orten besser realisieren!
Kommentar ansehen
08.12.2007 17:35 Uhr von 5734
 
+13 | -17
 
ANZEIGEN
es ist keine: Integration wenn man seine Religion ändern muss um aktzeptiert zu werden, aber dies zeigt auch das man bei der CDU/CSU nicht mit dem Islam zusamen arbeiten und zu tuhen haben will.
Kommentar ansehen
08.12.2007 17:39 Uhr von Protonenpumpenhemmer
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
"allerdings nicht gerade in einer Partei, die sich ausdrücklich "christlich" schimpft."

Dann muss die CSU als verfassungsfeindlich verboten werden. Immerhin müssen Vereine und Parteien auf dem Boden der freiheitlich demokratischen Grundordnung stehen und Menschen alleine wegen ihrer Religion auszugrenzen dürfte hierzu im Gegensatz stehen.
Parteien sind zwar politische "Tendenzbetriebe" aber keine religiösen.
Kommentar ansehen
08.12.2007 17:41 Uhr von arielmaamo
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
falsch, Beckstein will die CSU für Muslime öffen: Ich habe da ganz andere Informationen:
Aus dem Münchner Merkur:
Bayern: An Allah glauben und CSU wählen ?

In fünf bis zehn Jahren kann man in einer deutschen Großstadt politische Wahlen nicht mehr gewinnen ohne die Zustimmung der Migranten. So etwas sagt Zafer Mese. Der 36-Jährige ist einer der Gründer des „Deutsch-türkischen Forums in der CDU”. Und auch der CSU-Vorsitzende Günther Beckstein glaubt an die Worte von Zafer Mese. Einer der besten Freunde von Beckstein ist Türke, seit bald drei Jahrzehnten macht Beckstein jährlich Urlaub in der Türkei, schon 31 Mal. Einer der ersten Termine als Ministerpräsident war der Besuch eines deutsch-türkischen Medizinerballs.
Beckstein liebt die kulturelle Bereicherung aus der Türkei - Candle-Light-Döner etwa...
Und Beckstein will die CSU verstärkt für den Islam öffnen. Denn bald schon wird man politische Wahlen nicht mehr ohne die Zustimmung von Moslem-Migranten gewinnen können (Quelle: Münchner Merkur Dezember 2007).
http://www.merkur-online.de/...
Die eine Zeitung meldet dies, die andere das.
Beckstein ist dafür, Söder dagegen..
Aber Beckstein ist Ministerpräsident.
Kommentar ansehen
08.12.2007 17:47 Uhr von Amerilion
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Es wundert mich Das ein Politiker der "C-Partei" überhaupt weiß was das C bedeutet überrascht mich. Ich bin aber recht positiv überrascht. Integration ja, gerne. Aber nicht bis hin zur völligen Selbstaufgabe. Eine christliche Partei sollte es ablehnen dürfen einen Muslim aufzunehmen ohne dafür gleich an den Pranger gestellt werden.

Was mich intressieren würde ist: Warum will ein Muslim in eine christliche Partei? Ich glaub ich guck mal in der Quelle.
Kommentar ansehen
08.12.2007 18:06 Uhr von Mi-Ka
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Amerilion, was er will.
Na, sich intergrieren, aktiv an der Gesellschaft teilnehmen usw.
Und wenn er oder sie nun mal nicht "links, grün oder gelb" ist, dann ist es legitim, dass er bei der CDU/CSU seine politische Heimat sucht.
Was du hier vorschlägst ist verfassungswidrig und zeugt von einer durchaus gefährlichen Einstellung den Migranten gegenüber.
Kommentar ansehen
08.12.2007 18:09 Uhr von Mi-Ka
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ah so arielmaamo, dass Beckstein ein Pragmatiger ist und der Söder ein hetzerischer Dummschwätzer, ist nun wirklich kein Geheimnis. ;-)
Wie der es so weit nach oben geschafft ist, ist vielen doch ein klein wenig unverständlich.
Kommentar ansehen
08.12.2007 19:05 Uhr von Deniz1008
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
MSU..............LOL* MSU.....................LOL... :)
Kommentar ansehen
08.12.2007 19:13 Uhr von Player4Ever
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Klar ist wieder wie schwer es die Menschen hier in Deutschland haben.

Es hätte einfach gereicht wenn man gesagt hätte das unsere Politik der CSU in Religions angelegenheiten nicht mit anderen konkurieren will und andere Religionen da nichts verloren haben da es zu uneinigkeiten kommen kann.

P.s: Die frage wahr : "ob man Moslems als Parteimitglieder aufnehmen soll" !!!

In wie fern soll sich einer Intergrieren der in die Politik zieht ?

Kann der kein Deutsch ???

Herr Georg Schmid ?

Kauf mir jetzt einen hund der "quarkt"
Kommentar ansehen
08.12.2007 20:54 Uhr von denksport
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Was kommt als nächstes? Wir sind zwar nicht für den Djihad, aber grundsätzlich nicht gegen Angelegenheiten, die mit Religion zu tun haben.
Kommentar ansehen
08.12.2007 21:35 Uhr von Götterspötter
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
CSU ??????? Ist die CSU eine christliche Sekte ????
dann wäre das ja OK nur hat eine Sekte nichts im Bundestag zu suchen UND MUSS VERBOTEN WERDEN !!!!!!!

Falls sich die CSU allerdings weiterhin als Partei eines demokratischen und sozialen Landes sehen sollte, darf sie lt. Grund und Antidiskiminierungsgesetzt (das AUCH SIE unterschreiben hat !!!!) Moslems oder anderen Andersgläubigen überhaubt nicht verbieten !! auch wenn hundert "C" in dem Partei.kürzel stehen würde - weil sie sonst AUCH VERBOTEN WERDEN SOLLTE !!!!

SO oder SO ...... das war ein böses Eigentor Herr Söder !!!

Ich mag zwar jetzt die NPD nicht gut heissen - aber wenn NPD vom Verfassungsschutz beobachtet werden soll - hat das dei CSU schon lange - doppelt verdient .,..... beide Parteien sind "offen" Verfassungs-schädlich" !!!

Frohes Fest !
Kommentar ansehen
08.12.2007 21:49 Uhr von Audi88
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
So so: mit was sich die CSU beschäftigt ist echt hammer, als ob sie alle Probleme schon gelöst hätten und noch nur noch diese offen steht.
Kommentar ansehen
08.12.2007 21:50 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Oberlehrer: Ich bin zwar kein Islamkenner ? .... was immer das sein soll ;)

aber für mich spricht ..... jetzt mal rein von der Religion gesehen ..... nichts gegen eine friedliche Zusammenarbeit zwischen Moslems - Christen - Juden ....... immerhin glauben alle 3 Theistischen Religionen an "ein-und-denselben" Gott ..... Alle 3 Religionen berufen sich auf den Gott Abrahams !

Somit ist eigentlich jeder Streit .... Krieg ...... Ausgrenzung unter diesen 3 Religionen "Gotteslästerung" und jede Person die inerhalb dieser 3 Glaubensrichtungen lebt automatisch auch ein "Ketzer" .......

Ist ein Paradoxum .... :) .... ich weis .... aber auch ein Beweis das es "diesen Gott" nicht geben kann !

Weil wenn man sich das "alte Testament" mal ordenlich durchliest, muss man zu dem Schluss kommen, das Gott alles andere als ein "barmherziger" Gott ist .... und es dürften heute nur noch ein paar streng orthodoxe Judensekten überlebt haben :)

Aber naja .... schon ein interesantes "Hobby" so eine "Religion" .... *zwinker ...
Kommentar ansehen
08.12.2007 22:24 Uhr von Legendary
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Hach Da vermisst man die Zeiten als man noch nordische Götter angebetet hat.Ein lautes "Bei Odin" hört sich doch auch viel imposanter an als ein " Oh mein Gott" ;)
Und in den Himmel kommen..?? Bitte. Raggnarök oder Walhalla..jaaaaaa..XD

Zum Thema sollte man Muslime in der CSU aufnehmen?!
Ich bin dagegen
Zur Erklärung..
Es würden mit der Zeit einfach immer mehr Muslime ( weil man ja dann auch gezielt die als Wähler umwerben würde.) Dadurch würde der Einfluss der Muslime dann zwangsläufig auch immer grösser und ich hab da einfach bedenken das der letzte Rest Deutscher Kultur darüber verloren ginge. Ihr könnt mich gerne eines besseren belehren..lass ja mit mir reden und bin diskusionsbereit.Aber das sind augenblicklich meine Bedenken.
Kommentar ansehen
08.12.2007 22:51 Uhr von Player4Ever
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Man muss nichts machen was einen nicht gefällt.
Die CSU soll Ihre Politik weiterhin so führen wie davor schon.

"Legendary"
Deine bedenken sind weit her geholt.
Also manchmal frag ich mich wie manche den "Übergang"
von einem Thema zum anderen wechseln.

P.s: Meiner meinung nach solltest du darüber ein News schreiben / einrichten.
Da ich find die Zeit die "WIR" durchleben und die weiterentwicklungen usw. die Kultur jeder art angreifft.
Imigration zu einem Land beziehen / erlernen, fördert Kultur wechsel. Manche Türken sprechen besser Deutsch als Türkisch und umgekehrt genauso und etc.

Meinste nicht da ist schon was aus den Fugen gefallen !?
Kommentar ansehen
08.12.2007 22:52 Uhr von 5734
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@Oberlehrer: Zitat von dir "Er muss sich dann mit christlichen Zielen und Grundlagen identifizieren (=akzeptieren), und das ist mehr als tolerieren."

Hä, warum muss ein Moslem bei der CDU/CSU die Christlichen Zielen aktzeptieren usw. ist denn Deutschland kein Staat das von der Religion getrennt ist? wenn Deutschland nicht Staat und Religion trennt dann kan das keine Demokratio sein, denn dan würde die BRD nach der Bibel vorgehen, aber wenn die BRD Staat und Religion trennt, dann muss man keine Christlichen Grundlagen kennen/aktzeptieren, und wenn es die CDU/CSU macht dann ist es keine Demokratische Partei, ich als Moslem bin der Meinung das die Religion Private Sache ist, denn ansonsten würde man seine Religion vertreten,deine frage " Warum ein Moslem in die CDU/CSU will " kann ichh dir beantworten, die CDU/CSU ist zur Zeit die Partei die das sagen hat, und so kann man ein besseres miteinander als gegeneinander schaffen,...D:
Kommentar ansehen
08.12.2007 23:07 Uhr von Kirov
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Die CSU/MSU begeht politischen Selbstmord: Söder ist nur ein konservatives Aushängeschild, um die Konservativen zu in Bayern blenden, hat aber in der CSI gar nichts zu sagen.

Die Republikaner werden mit Leichtigkeit die 5% Hürde meistern, ebenso die Bayern Partei, und wenn die Pro Bewegung (Pro Münschen) mit den rechtskonservativen Parteien einen gemeinesamen Wahlkampf bestreiten, sind 10% - 20% Wählerstimmenanteil keine utopische Annahme mehr.

Viele Deutsche haben von den Zuständen in Deutschland die Nase endgültig voll.
Kommentar ansehen
08.12.2007 23:14 Uhr von HTGIII
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Frage ! Das paßt zwar net 100%, aber mich interesiert das schon lang.
Bitte helft! Das "C" in CDU & CSU steht ja für Christlich, das bedeutet für mich das jeder der diesen Parteien beitritt sich mit den christlichen grundwerten einverstanden erklärt und auch nach diesen lebt.

Aber um einen bezug auf dieses thema zu finden sollten Menschen die islamischen glaubens sind gerade in eine Christliche Partei eintreten... und was eigentlich meine frage ist.
Warum ist Herr Michel Friedman Mitglied der CDU.
Er teil weder Glauben noch die Grundwerte des Christlichen glaubens.

zu meiner Person:
Ich bin weder Mitglied einer Partei noch bin ich religiös. Was aber meine grundausrichtung betrift ist die eher bei Rotgrün anzusiedeln.

Gruß HTG
Kommentar ansehen
09.12.2007 00:21 Uhr von 5734
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Oberlehrer: Warum soll ein moslem dagegen protestieren wenn ein Kreuz an der Wand hängt, ist eure Sache, bei mir auf der Arbeit hängt auch ein Kreuz und mehr als hälfte der Mitarbeiter sind Türken, beten während der Arbeitszeit soll das ein Witz sein, ich frag mich woher du so einen Unsinn hast, kein Moslem muss während der Arbeit beten , und bei mir tut es auch niemand nur Privat, arbeitest du als hausmeister in einer Moschee hast du den Iman beten sehen während der Arbeitszeit oder wie kommst du auf solche gedanken, deine frage ist absurd, warum ein Moslem bei der Csu arbeiten will, genauso gut könnte man fragen warum ein Moslem Politoker wird aber diese Frage habe ich dir schon beantwortet um miteinander besser auszukommen usw. ach jetzt habe ich das Kopftuch vergessen, stört dich das so enorm wenn du eine Frau mit Kopftuch siehst wenn ja dann brauche ich nicht mehr mit dir zu disskutieren denn das zeigt was du schon für einer bist, beschwerst du dich auch bei Nonnen wenn die ein Kopftuch tragen, weist du warum überhaupt Nonnen einen Kopftuch tragen?

und so nebenbei das Minus hast du nicht von mir.
Kommentar ansehen
09.12.2007 00:22 Uhr von 5734
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Oberlehrer: das Minus ist weg.
Kommentar ansehen
09.12.2007 01:57 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Legendary ...... :): quote** ........das der letzte Rest Deutscher Kultur darüber verloren ginge...... ***unquote



komisch ???? ich dachte immer das Christentum hat die deutsche ....... also germanisch/keltische Kultur ..... schon vor Jahrhunderten zerstört ! :):) ...... da kommen die Moslems leider viel zu spät ;)

ausserdem ???????????? wo ist der Unterschied .... das Christentum kam aus dem Orient nach Europa .... und der Islam auch ??? ...... deshalb verstehe ich das "Gejammer" und die Panik irgendwie nicht wirklich ....

Also !! wenn man die Deutsche Kultur - aus der Verbindung Kultur=Religion unbedingt retten will sollte man damit anfangen ein paar Kirchen einzureißen ;) und den heidnischen Grundglauben wieder etablieren und zum "Leitbild" erklären.

Aber grundsätzlich ... und jetzt mal an Alle :) ...... eine Kultur die sich nicht mehr verändert IST TOT !!!!

KULTUR = die Summer der Menschen die in einer Gesellschaft leben und die Ihre Lebensweisen in dieser Gesellschaft "kultivieren" weil Sie am Leben teilnehmen !!!
Es vermischt sich ...... z.B. ein Berliner Döner ist "deutsch" und ist schon lange in die deutsche Ess-kultur übergegangen !!!! in der Türkei versteht man darunter etwas ganz anderes :)

Es gibt nicht "Die Deutsche" Kultur
Es gibt eine Ort-Kultur (z.B. hat Hamburg eine andere Kultur als München !!!)
.... eine Land+Gebiets-kultur (z.B. verschiedene Dialekte) ........ Staatskultur (Deutschand im Gegensatz zu Holland ) ....... und alles zusammen ist dann die Europäische Kultur

aber lassen wir das ..... weil über "Kultur" streiten eigentlich nur Leute die selber meistens gar keine besitzten *zwinker ... damit meine ich jetzt nicht dich :)
Kommentar ansehen
09.12.2007 02:12 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Oberlehrer jemand hat es ja schon gesagt ..... Trennung von Staat und Kirche !! .... deshalb "sollte" es kein Problem sein das ein Muslim in einer C-Partei eintretten kann

Ausserdem !! ..... es gibt sehr wenige Grundsätze und Lehren die sich aus dem Koran nicht auch in die Bibel ableiten lassen und umgekehrt ...... es ist ja immerhin der gleiche Gott

Der Koran "beinhaltet" übrigends alle wichtigen "Bücher" der Bibel ..... das AT (also somit auch die Tora) ... Es kennt die Jesusgeschichte !!!! also das Neue Testament ....
... der Unterschied ist einfach nur das die Christen an Jesus und die Moslems halt an Mohammed ...... Gott heisst auf arabisch einfach nur Allah ..... und bedeutet im Jüdischen halt Jehova ........

Der EINZIGE Unterschied zwischen diesen Religionen ist !! ..
Moses hat den Juden gesagt "Der Messias wird kommen" ...... die Christen sagen "Jesus wars" ..... die Juden sagen "Nein - kann nicht sein - so hat Moses den Messias nicht angekündigt und passt nicht mit dem was im "Buch Gottes steht" " ....... Die Moslems sagen " Mohammed ist der Messias" ..... Die Juden haben dann auch wieder mal in Ihr "schlaues Gottes-buch" geschaut und mussten wieder feststellen das es nicht passt :):) .....

UND .... deswegen streiten sich jetzt schon über 2000 Jahren Christen und Moslems mit den Juden .......und natürlich auch Christen und Moslems untereinander, weil beide behaubten "Den Messias" gefunden zu haben .......

ts ts ..... Gott (wenn es Ihn gibt) hat "da oben" bestimmt viel zu lachen über uns hier unten ..... *lach
Kommentar ansehen
09.12.2007 02:18 Uhr von Kirov
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Die Messerkultur ist der deutschen: Friede Freude Eierkuchen Kultur wirklich überlegen.

Außerdem beweisen unsere Kültübereicher wirklich geschäftliches Können innerhalb so kurzer Zeit mit Drogenverkauf, Geldwäsche, Menschenhandel und Zwangsprostitution Geld zu machen.

Außerdem sind die kulturell bereicherten Viertel in deutschen Städten ein Hort der Sicherheit und des Friedens, leider nicht für Deutsche und christliche Ausländer.

Kommt aber auch noch, wenn wir freiwillig all unsere Handys Geld und Frauen abgeben , als sogenannte Kuffar Abgabe.

..
Kommentar ansehen
09.12.2007 02:21 Uhr von Kirov
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Götterspötter: Wo hat Jesus Christus und seine Jünger zum Mord und Unterjochung aufgerufen, in welcher Predigt und in welchen Brief?

Vergleiche einmal Länder wo der Islam Staatsreligion ist, mit Ländern wo das Chrsitentum vorherrscht.

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?