08.12.07 13:42 Uhr
 247
 

Neuer Selbstmordanschlag erschüttert Nordirak

Bei einem Selbstmordanschlag im Nordirak sind am Samstag mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. Ein mit Sprengstoff beladener LKW wurde von einem Selbstmordattentäter angegriffen und löste so die Explosion des Lastwagens aus.

Mehr als zehn Personen sollen verletzt worden sein. Die Identität der Toten ist geklärt. Es soll sich um Polizisten und Zivilpersonen handeln. Der Anschlag wurde nahe dem Zentrum der Stadt Beidschi verübt, welches für Rohölexport der Knotenpunkt ist.

In Beidschi steht auch die größte Raffinerie des Iraks. Auf eine Ölpipeline wurde bereits am vergangenen Freitag ein Anschlag verübt.


WebReporter: xxdanielxx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Neuer, Selbstmord, Selbstmordanschlag
Quelle: www.rp-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2007 21:00 Uhr von LordBraindead
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
titel etwas extrem: das müsste schon nen sehr heftiger anschlag gewesen sein, dass der ganze nordirak davon erschüttert wird^^


ne aber mal im ernst. schon nicht schön die ganzen aktionen da.

dazu kommt, dass das wiedermal nen grund mehr ist, das rohöl und damit den kraftstoff teurer zu machen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?