07.12.07 22:04 Uhr
 923
 

Bayern: Bewaffneter Mann stürmt in Friseursalon

Ein Mann, deren Identität noch unklar ist, hat in der bayerischen Stadt Rimbach ein Friseurgeschäft überfallen.

Am vergangenem Donnerstag stürmte der Mann in den Salon und forderte die Herausgabe des Geldes. Die Inhaberin musste Geld und ihr Handy raus geben. Ein Kunde war ebenfalls von dem Raubüberfall betroffen. Der Täter flüchtete mit einem grau-rot lackiertem Auto.

Die Fahndung nach dem Unbekannten läuft. Verletzt wurde bei dem bewaffneten Raubüberfall aber niemand.


WebReporter: XxDanielxX
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Bayern, Bayer, Friseur
Quelle: www.trp1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2007 22:24 Uhr von scotchclub
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
man warum ein Friseur laden
Die ärmsten haben doch eh wenig Geld
Kommentar ansehen
07.12.2007 22:39 Uhr von Payita
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
vielleicht wollte der arme auch haare klauen,weil seine frau sich neue zu weihnachten wünscht.
Kommentar ansehen
08.12.2007 00:03 Uhr von Borgir
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
warum: ein friseurladen?? so viel haben die doch nicht in der kasse...bescheuert auf der einen, genial auf der anderen seite....wer vermutet schon, dass ein friseur-salon überfallen wird....
Kommentar ansehen
08.12.2007 00:05 Uhr von andreascanisius
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Oh Man wat für Weicheier überfallen nen Frisörsalon?
Kommentar ansehen
08.12.2007 00:31 Uhr von jessesandyshalimar
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ein Mann, deren Identität noch unklar ist,...<~ DESSEN bitte ^^
hum..also n paar andere geschäfte hätten sicher sicher eher gelohnt..
Kommentar ansehen
08.12.2007 09:25 Uhr von XxDanielxX
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Echt krass: Da sitzt man beim Friseur und ein Irrer macht einen bewaffneten Überfall. Hoffentlich finden sie den Täter
Kommentar ansehen
08.12.2007 13:59 Uhr von Silenius
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Risikoarm: Ist auf jeden Fall risikoärmer, als einen der Betrieb zu überfallen, den Terrorstorm aufzählt. Oder habt ihr schon von Wachdiensten oder Kameras beim Friseur gehört? ;)
Kommentar ansehen
08.12.2007 15:51 Uhr von Casse
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
unsere immerkomisch werdende welt: vielleicht sollte sich mal unsere regierung fragen, warum solche sachen passieren, könnte ja sein, das das Geld bald nicht mehr für alle langt, deswegen macht bald jeder was er will,ich sag nur das unser staat sich langsam immer mehr richtung DDR -manier (sorry habs net genau gewußt wies geschrieben wird) bewegt,solche zustände zhatte wir vorher nicht!!---Denkt endlich um -es giebt ja auch noch unseren Schöpfer,den von nicht kommt nichts!!!

Think about it-all!!
Kommentar ansehen
08.12.2007 18:09 Uhr von spatenklopper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum sollte ein Friseur: nur wenig Geld in der Kasse haben??

Dann fragt mal eure Frauen was die an Kohle dort loswerden.
Waschen, schneiden , färben, föhnen und dann sind locker
80- 100€ weg.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?