07.12.07 22:01 Uhr
 155
 

Berlin: Journalist Heribert Prantl erhält den Roman-Herzog-Medienpreis 2007

Wie jetzt der "Konvent für Deutschland e.V." in Berlin mitteilte, wird der Journalist der "Süddeutschen Zeitung" (SZ) mit dem Roman-Herzog Medienpreis für das Jahr 2007 ausgezeichnet.

Der Innenpolitik-Ressort-Leiter der SZ wurde für seinen innenpolitischen Beitrag "Föderalismus I und II" ausgezeichnet. Dem Konvent lagen mehr als 200 Artikel zur Thematik Föderalismus in der BRD vor. Dafür wurde sein Beitrag mit dem Roman-Herzog-Medienpreis 2007 gewürdigt.

Der studierte Jurist stammt aus der Oberpfalz und hat neben seinem Studium noch eine Ausbildung zum Journalisten gemacht.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Medium, Journalist, Roman, Medienpreis
Quelle: www.oberpfalznetz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2007 21:57 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich ist Prantl einer der Besten seines Metiers. Er ist ja oft genug im Presseclub am Sonntag in der ARD zu sehen. Auch in Sendungen zur innenpolitischen Lage ist er ein gern gesehener Gast.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?