07.12.07 20:49 Uhr
 434
 

Verwirrung um Geiselnahme und Entführung in Berlin

Im Berliner Stadtteil Moabit hat ein Sondereinsatzkommando der Polizei am Mittwochabend zwei mutmaßliche Entführer aus dem Schlaf gerissen.

Ein 22-jähriger Mann wandte sich an die Polizisten und teilte mit, das seine Freundin in der Gewalt von Kidnappern sei und nannte die vermutlichen Täter sogar bei Namen. Bei der Stürmung schliefen die vermeintlichen Tätern sowie die Freundin des 22-Jährigen.

Die Kripo hat sich in den Fall eingeschaltet und die Ermittlungen wegen Freiheitsberaubung aufgenommen. Jedoch bleibt der Fall noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.


WebReporter: XxDanielxX
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Geisel, Entführung, Geiselnahme, Verwirrung
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teletubbie-Darsteller "Tinky Winky" im Alter von 52 Jahren verstorben
Therapeut empfiehlt Pädophilem Reise nach Thailand: Dort missbraucht er Jungen
Dänemark: U-Boot-Erfinder soll getötete Journalistin auch gefoltert haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2007 22:14 Uhr von cookies
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
sehr verwirrend das ganze sowohl die Tat wie auch die News!,

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

600 Namentlich bekannte G20 Aktivisten zur Fahndung ausgeschrieben
Schwerer Unfall in der Mengestrasse Hamburg Wilhelmsburg
Russland: Hund erschießt Jäger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?